+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: KR51/1 Auspuff und schalldämpfereinsätze


  1. #17
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Okay wird gemacht 
    Vielen dank bis hierher...

    Werde das mal testen und Rückmeldung geben :)

    Grtz
    -Hier steht nix-

  2. #18
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dein auspuff ist genau der richtige. lochblech und gegenkonus vorhanden, so muss das sein. zu deinem leistungsproblem: miss bei deinem almotzylinder mal die quetschkante nach. das geht nicht nur an die sondern an alle da draußen nachbauzylinderfahrenden.

    nimm dazu etwa 2mm dickes lötzinn (oder 1mm zinn einmal verzwirbeln) und steck es bei ausgeschraubter kerze in richtung der überströmer ins kerzenloch, bis du gefühlt die laufbuchsenwand erreichst. dann vorsichtig mit hand den kicker betätigen und es sollte einen kurzen widerstand geben, wenn das zinn eingedrückt wird (einmal zusammenpressen genügt). nimm das lötzinn wieder raus und miss, wie stark es zusammengedrückt wurde. der gemessene wert sollte 0,9 nicht unter- und 1,3 nicht überschreiten. ist es deutlich mehr, dann hast du derben leistungsverlust, ist es weniger, dann wird der motor zu schnell heiß.

    warum ich das schreibe ist, weil es vorkommt, dass die nachbauzylinder in kanalgestaltung und höhe enorme abweichungen haben. einfach mal messen, kost ja nix.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Gut das ich noch ein paar cm Lötzinn da hatte, da hab ich doch direkt mal nachgemessen :)

    Im Mittel hat meine Quetschkante ziemlich genau 1mm... ist nicht 100% genau da ich nur gute 6cm Lötzinn und einen Analogen Messschieber habe, aber für meine Zwecke okay denke ich...

    Werde dann mal mit der TLN experementieren, wenn das nichts hilft eine kleinere HD probieren...

    Fiel mir noch ein, es wurde nach dem Luftfilter gefragt, der wurde zusammen mit der Zündung "gewartet", also ausgewaschen und neu geölt. Es ist ein Filter mit Metallgewebe, ca. 1 Jahr alt. (Von AKF, 1. Qualität, also der teurere).
    -Hier steht nix-

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Commander Beitrag anzeigen
    Fiel mir noch ein, es wurde nach dem Luftfilter gefragt, der wurde zusammen mit der Zündung "gewartet", also ausgewaschen und neu geölt. Es ist ein Filter mit Metallgewebe, ca. 1 Jahr alt. (Von AKF, 1. Qualität, also der teurere).
    Na, da haben wir doch eventuell den Übeltäter! In dem besagtem Filter ist kein Metallgewebe, sondern Kokosasern oder ähnliches. Wenn er mit Öl benetzt oder getränkt wird, ist er dicht.
    Probiere einfach mal ohne Filterpatrone aus, und stelle dann den Vergaser ein. Wenn sich dann problemlos einstellen lässt (was ich vermute) liegt es an deiner Filterpatrone.

    Zu diesem Thema habe ich schon einiges geschrieben, einfach mal nachlesen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  5. #21
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    DAnn würd sie aber zuviel Luft kriegen.
    Ist es nicht Sinn und zweck des Kokusfilters ihn zu benetzen, damit der Schmutz dort nicht haftet?
    Hab meinen immer kräftig geölt und Kerzenbild ist Top und der Motor läuft gut.

  6. #22
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Also, ohne Filterpatrone bekommt der Motor nicht zu viel Luft, sondern lediglich zu viel Schmutz.

    Bei den Nassluftilterpatronen, egal ob mit Kokos- oder Stahlwolle ausgestattet, sollen die Schmutzpartikel am anhaftenden Öl kleben bleiben. Deshalb sollen sie ja auch mit Öl benetzt werden.

    Es gibt aber nun mal gravierende Unterschiede bei denen im Markt vorhandenen Patronen. Das gilt für originale und replika-Patronen gleichermaßen. Bei denen, die mit Stahlwolle ausgestattet sind, gibt es welche mit grober und andere mit feiner Stahlwolle. Die mit feiner Stahlwolle haben eine bessere Filterwirkung als die mit grober ausgestattet sind. Die bessere Filterleistung wird aber mit einem schlechteren Luftdurchsatz erkauft. Das merkt man nach der Reinigung und Benetzung mit Öl. Erst wenn das Öl größtenteils wieder abgeflossen ist, läuft der Motor wieder besser. Bei denen mit grober Stahlwolle, ist der Luftdurchsatz immer super. Dafür ist aber wegen der groben und somit sehr kleinen Filteroberfläche die Filterleistung eher gering.

    Bei den Kokosfiltern gibt es welche, die sehr dicht mit Fasern gepackt sind, und andere mit weniger Fasern. Sinngemäß gilt hier das gleiche, wie bei der Stahlwolle. Allen gemein ist, das die Filterleistung mit dem Abfließen des Öls abnimmt, und der Luftdurchsatz dann wieder besser wird. Es gelangt also dann wieder mehr Schmutz in den Motor.

    Beim Filterschaumstoff ist es genau umgekehrt. Über die Porengröße wird die Partikelgröße, die durchgelassen werden definiert. Schmutzpartikel setzen die Poren mit der Zeit zu. Dadurch steigt die Filterleistung bei gleichzeitiger Verringerung des Luftdurchsatzes weiter an. Es gelangt aber kein relevanter Schmutz mehr in den Motor. Der Motor verlangt dann aber nach einer Reinigung des Filters.

    Wenn dein kräftig geölter Kokosfilter keine Probleme bereitet, handelt es sich wohl um einen mit relativ wenig Fasermaterial, und beschriebener schlechter Filterleistung. Natürlich läuft damit der Motor super! Der Verschleiß ist aber höher als bei Verwendung einer besseren Filtertechnik.

    Hier hätte man einen Motor der super läuft, und weniger Verschleiß hat. Und das ist doch super, oder nicht?

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  7. #23
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Habe nun seit Samstag die TLN eine Kerbe tiefer gehangen und komme zumindest schonmal deutlich öfter an die 60km/h ran! Das ist schonmal ein Pluspunkt!
    Aus dem Auspuff suppt es immer noch etwas raus, das kann meiner Meinung nach aber auch noch der alte Schmodder sein der im Auspuff hängt.. Da mir im Moment die Zeit etwas fehlt den Auspuff komplett zu reinigen muss ich abwarten ob sich das "abstellt". Weniger ist es allemal geworden....

    "Erkauft" habe ich das allerdings mit einem miserablen Warmstartverhalten (min. 4x kicken, vorher hat ein halber Kick gereicht), und auch der Kaltlauf ist ziemlich bescheiden....

    Luftfilter: Also es ist nicht dieser wo man die Kokoseinlage sieht! Es ist beidseitig nur Metallgewebe zu sehen, habe auf die Schnelle leider kein Foto zur Hand.... mal dieses hier geliehen
    Werde aber den Filter mal rausnehmen und schauen wie das Moped dann läuft. Kann ein zwei Tage dauern die Zeit ist im Moment knapp....
    -Hier steht nix-

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Kaltlauf mit Choke sollte aber kein Problem sein. Sonst musst nochmal nacharbeiten.
    Aber gut das sie erstmal besser fährt, denn das ist das wichtigeste
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #25
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Kaltlauf mit Choke sollte aber kein Problem sein. Sonst musst nochmal nacharbeiten.
    Aber gut das sie erstmal besser fährt, denn das ist das wichtigeste
    Nee, ist nicht wirklich besser, wenn überhaupt darf ich den Kaltstarthebel nur gefühlte 2mm ziehen sonst läuft se überhaupt nicht.
    Muss mich da auf jeden Fall nochmal ranmachen, hoffe nach Ostern komme ich dazu...
    -Hier steht nix-

  10. #26
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Soo, nach zahlreichen Testkilometern will ich mal den aktuellen Stand der Dinge durchgeben:

    - Kaltstart ist i.O. .. nicht perfekt aber meiner Meinung nach etwas besser.
    - Warmstart: Wird besser aber so 2-3x kicken muss ich. War vorher besser...

    - Leistung: Soweit in Ordnung, aber mein Ossi scheint mir Wetterfühlig zu sein...
    Bei Temperaturen unter 10° komme ich auf 55-58 km/h, bei höheren Temperaturen geht er seine 60km/h, und bei über 25°C bringe ich die Schwalbe auch auf 65-67 km/h !! oO ??!! Rückenwind scheidet übrigens aus als es so heiß war und die gerade lang genug bin ich immer wieder auf 65 gekommen.

    Ich kenne das so nicht, aber normal ist das auch nicht, oder ?

    - Zum Schmodder im Auspuff: Der ist nach wie vor da! :(

    Habe wie 2 Post's weiter oben steht den Gaser neu eingestellt und die TLN 1 Kerbe tiefer gehangen.
    Wenn die Tage etwas Zeit ist werde ich mal das Getriebeöl checken...
    -Hier steht nix-

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Dass der warme Start nicht gelingt, ist mit der Leerlaufdüse des 16N1-12 kein Wunder. Der zweite Unterschied zwischen N1-12 und dem hier richtigen N1-5 ist der Spritpegel in der Wanne - und das wiederum erklärt das schlechte Fahrverhalten (Gemisch etwas zu mager).

    Häng mal die TLN wieder dort hin, wo sie (im 16N1-5) hingehört, wechsel die Leerlaufdüse und korrigiere den Schwimmeranschlag auf den Wert des N1-5.

  12. #28
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    ? Sry ich denke du bringst da etwas durcheinander, in meinem Fall ist der -12er schon der richtige Gaser...! (51/2 E)
    -Hier steht nix-

  13. #29
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Na denn ... das kommt davon, wenn man fremde Threads kidnappt.

  14. #30
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Ganz unrecht hast du nicht, aber wenn du den ganzen Thread liest wird auch klar warum ich hier in diesem Thread unterwegs bin....
    -Hier steht nix-

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Auspuff für Kr51/1
    Von Schwalbe73 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 21:54
  2. KR51-/SR4-2 -Auspuff
    Von domdey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 20:49
  3. Verschiedene Schalldämpfereinsätze
    Von Dingenzkirchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 16:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.