+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: KR51/1 - Elektrik & Vergaser


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von floh1
    ...Warum ist die Schwimmernadel trocken?...(
    ??

    Chokegummi ist drin und schließt richtig ?

    Gruß aus Braunschweig

  2. #18
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Bochum- Langendreer
    Beiträge
    18

    Standard

    Hurrrraaaaaaaaaa sie läuft

    Wie stelle ich am besten den Vergaser ein?

  3. #19
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Das steht alles hier,
    musst nur drauf achten was für einen Vergaser du hast.

    bzw du hast nen 16N1

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Bochum- Langendreer
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo,
    Habe mal eine Frage zum Thema reinigen des Vergasers.
    Der alte den ich aus gebaut habe ist völlig verharzt will ihn reinigen und als Ersatz zur Seite legen .

    Da hört man von Waschbenzin..... was ist richtig !

    Sie läuft übrigens werde Sonntag meine erste Ausfahrt machen.

    Danke an alle die mir dabei mir geholfen habe

    Gruß aus Bochum

  5. #21
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    zum reinigen kannst du den vergaser komplett zerlegen, und alle teile in benzin einlegen (muss kein waschbenzin sein, aber reines benzin ohne zweitaktöl). zum reinigen dann am nächsten tag kräftig schrubben - eine zahnbürste soll gut gehen, evtl ein fester pinsel. oft reicht auch das schrubben ohne einlegen vorher, das musst du einfach ausprobieren.

    beim ausbau der düsen musst du vorsichtig sein, damit sie nicht beschädigt werden.

    die düsen solltest du nur ausblasen oder evtl mit nem weichen holz (benzingetränkter zahnstocher o.ä.) reinigen, keinesfalls mit einem metallgegenstand wie einer nadel o.ä.. das schwimmernadelventil

    kann man auch zerlegen und innen reinigen.
    wenn du einen händler in der nähe hast, kannst du überlegen ob du evtl die düsen und das ventil direkt ersetzt, wenn sie verdreckt sind (die teile kosten nur einige cent, sofern du keinen versand bezahlen musst). ordentliches reinigen sollte aber auch reichen.

    bei der gelegenheit den schwimmer ausbauen (verlier nicht die achse mit der er gehalten wird :P ) und schütteln - er darf keine geräusche machen, dann ist er nämlich undicht.

    die nadel, die am gaszug bzw. an dem kolben hängt, kann mit dem fingernagel saubergemacht werden. auch sehr feines schleifpapier soll hier gehen, die nadel darf aber auf keinen fall riefen bekommen oder krumm sein.

    tja.. und wenn alles sauber ist, in umgekehrter reihenfolge zusammenbauen, schwimmer einstellen, neue wannendichtung rein wenn möglich. die wanne am vergaser sollte fest, aber nicht brutal angeschraubt werden (durch die zwei gegenüberliegenden schrauben verzieht sie sich sonst und wird undicht).

    dann grundeinstellung tätigen, warmfahren, genau einstellen. details zu den einstellungen gibts hier:

    http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...16n1_16n3.html

  6. #22
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    ich hab als reinigungsmittel supergute erfahrungen mit "one shot" gemacht, das hat auch ein röhrchen an der sprühkappe das man super in die düsen führen kann um sie ohne ausbau durhzublasen. das ist echt ein teufelszeug und löst alles.meist brauch man nichmal mehr gross putzen sondern sprüht den schmodder einfach runter.
    ...am öl kanns nicht liegen..ist keins drin.

  7. #23
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Bochum- Langendreer
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Leute,

    neues Problem!

    War heute den ganzen Tag an meiner Schwalbe zugange unter anderem habe ich das Getriebeöl gewechselt.
    Sie sprang auch immer beim ersten mal an.Top :)

    Aber dann heute Abend wollte ich sie noch mal ankieken da lies sich sich der Kickstarter nicht mehr durch treten immer widerstand da als wäre ein Gang drin,
    Leerlauf anzeige leuchtet und irgend wie habe ich das Gefühl als ginge der erste nicht rein,2u.3 (Gänge) kein Problem.

    Was ist das jetzt wieder????

    Kann mir einer mal was dazu sagen!

    Gruß aus Bochum

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hi erster Floh,

    das ist "normal", dass der Kickstarter ab und an blockiert. Einfach mal kurz vor und zurück schieben, dann könnte sich das erledigen.

    Und Gangschaltungsproblem müssen nicht unbedingt etwas mit der Einstellung zu tun haben. Im einfachsten Fall hat sich der Schalthebel auf der Schaltwelle etwas verdreht und lässt sich nicht mehr weit genug runter drücken. Also einfach mal die Klemmschraube etwas lockern, den Hebel verstellen und dann die Klemmschraube wieder fest anziehen.

    Peter

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Bochum- Langendreer
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke!

    Das ist morgen früh meine erste Tat.

    Bin ja jetzt schon zu weit gekommen um das es etwas größer sein darf.
    Will endlich auch mal ein paar meter fahren

    Gruß aus Bochum

  10. #26
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    das mit dem kicker ist nihcts grösseres?
    das ist seeehr beruhigend!
    ...am öl kanns nicht liegen..ist keins drin.

  11. #27
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Bochum- Langendreer
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo,
    das mit dem Kickstarter wird nicht besser er bewegt sich nicht.
    Dachte schon das ich zuviel Oel rein getan....son Quatsch (weniger als 500ml)

    Das mit hin und her schieben bringt mich nicht weiter.SCHADE!!!

    Hat noch einer eine Idee.


    Gruß aus Bochum

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Probleme KR 51/2 E Vergaser, Luft, Elektrik?
    Von Gilligan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.