+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: KR51/1 F: Schaltung findet keine Gänge; Öl am Krümmer??


  1. #1

    Registriert seit
    07.09.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    3

    Standard KR51/1 F: Schaltung findet keine Gänge; Öl am Krümmer??

    Hallo Forum,
    meine neue Schwalbe KR51/1 F hat Probleme mit der Schaltung.
    Von Anfang an, konnte ich den Leerlauf nicht einlegen, also nur Antreten mit eingelegtem Gang und aufgebockt (Hinterrad dreht sich).

    Von jetzt auf nachher ließen sich keine Gänge mehr einlegen.
    Ich hab den Motor ausgebaut und die Schaltung eingestellt. Die hintere Schraube hatte einen deutlichen Aufsetzpunkt, die vordere nicht.

    Nach dem Wiedereinbau des Motors habe ich genau einen "Druckpunkt" beim Durchschalten. X(


    Anfahren geht nicht -> Abwürgen
    Heute habe ich nochmal die Kupplung per Wartungsklappe einstellt, was auch keine Besserung gebracht hat.

    Muss man beim Schaltung einstellen eigentlich den Kupplunghebel am Motor ziehen?
    Was kann ich noch machen?



    Ich habe noch ein weiteres Problem:
    Vorne beim Krümmer/Kühlrippen läuft schwarzes Öl runter, ich befürchte Schlimmes! Der Motor wurde regeniert und ist noch in der Einfahrphase.

    Beste Grüße aus Karlsruhe

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo nach Karlsruhe,

    wenn der Motor gerade erst regeneriert wurde, dann bring ihn zurück und verlange eine kostenlose Nachbesserung oder Dein Geld zurück.

    Abwürgen beim Anfahren deutet entweder auf falschen Gang, Kupplungsprobleme oder keine Motorleistung hin.

    Und Ölgesabber am Krümmer könnte von nicht vorhandener Dichtung oder nicht ordentlich festgedrehter Mutter kommen.

    Motor könnte auch zu fett laufen und der Auspuff ist auf Sauberkeit zu prüfen.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    07.09.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die prompte Antwort
    Leider war der regenerierte Motor Teil der eBay-Auktion und deswegen keine Rücknahme.
    Beim Anfahren tippe ich auch auf falschen Gang durch die verstellte oder defekte Schaltung. Die Kupplung habe ich ja erst eingestellt.

    Wenn ich die Schaltung einstelle (Motor ausgebaut), muss ich dann den Kupplungshebel am Motor ziehen?
    In der Beschreibung unter http://www.mopedfreunde-oldenburg.de..._getriebe.html steht nichts davon?

    Zum sabbernden Krümmer: Der Motor mag zu fett laufen, aber kommt dann so viel schwarzes Öl am Krümmer oben raus? Ich dachte eher an Motoröl und nicht an Zweitaktöl aus dem Treibstoff. (Oder kann das technisch nicht sein?)

    Wenn ich wieder daheim bin, dann schau ich mal nach der Dichtung und zieh die Mutter nochmal fest.

    Grüße, cb23

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hi Cb24,

    also wenn Dir über ebay etwas verkauft wurde, was nicht den Angaben entspricht, dann hast Du schon Regressansprüche auch an den privaten Verkäufer.

    Aus dem Krümmer sollte kein Getriebeöl sabbern können, es sei denn, der Wellendichtring auf der Kupplungsseite macht seinem Namen keine Ehre.

    Motoröl gibt es beim Zweitakter nicht.

    Das könnte das unverbrannte Öl aus dem Benzin/Ölgemisch von Deinen Ankickversuchen sein. Das Benzin ist verdunstet, da bleibt dann das Öl übrig.

    Zum Einstellen der Gänge muss die Kupplung nicht betätigt werden, dabei läuft der Motor ja auch nicht.

    Peter

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    folgende these:
    wenn das losrad des ersten ganges falschrum eingebaut wird, hat man statt erstem und zweitem gang nur jeweils leerlauf. der dritte wird davon nicht beeinflusst. das würde zu deinem problem passen, da der dritte zum anfahren nun wirklich ungeeignet ist. der zweite ginge mit viel gas und gefühl so gerade noch. um das zu reparieren muss der motor komplett zerlegt werden.
    ..shift happens

  6. #6

    Registriert seit
    07.09.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    3

    Standard

    Interessante These, aber ich konnte -als ich sie vor einiger Zeit bekommen habe- noch anfahren. Das Problem war plötzlich da.

    Könnt ihr grob schätzen, was eine Werkstatt dafür verlangt?


    Mal eine profane Frage:
    Man soll ja im Leerlauf ankicken. Wenn die Schwalbe aufgebockt ist, dann dürfte sich doch das Hinterrad nur wenig bewegen oder?

    Grüße,
    cb23

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von cb23
    Könnt ihr grob schätzen, was eine Werkstatt dafür verlangt?
    Mehr als 50 Euro nur für's Auseinandernehmen und wieder Zusammensetzen (ohne Teile) eines sauber angelieferten ausgebauten Motors solltest Du nicht zahlen.

    Peter

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    selbst wenn die schwalbe aufgebockt ist, steht sie für gewöhnlich auf dem hinterrad. aber um deine frage zu beantworten: im leerlauf dreht sich das hinterrad auf gar keinen fall mit. wenn ein gang drin ist und die kupplung gezogen wird trennt diese jedoch konstruktionsbedingt nicht komplett und ein leichtes mitdrehen ist immer da. es wird jedoch so wenig kraft übertragen dass man das mitdrehnde rad mit dem fuß anhalten kann.
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 keine Gänge
    Von KR51/1mäx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 16:53
  2. Keine Gänge mehr
    Von zizo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 09:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.