+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Kr51/1 im Gebirge mit 13er Ritzel?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    63

    Standard Kr51/1 im Gebirge mit 13er Ritzel?

    Hallo,

    war letztes Jahr mit meiner Kr51/1 am Gardasee auf den dortigen Pässen im Umland unterwegs. Mit dem 50ccm 3 -Gang Gebläsemotor und 14er Ritzel gings teilweise nur noch im ersten Gang die Berge ich Schleichschritt rauf.

    Gehts da mit einem 13er Ritzel schneller? Und wievel wäre das tatsächlich?

  2. #2
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Schneller ja zumindest den Berg hoch. Wie schnell tatsächlich kann man schlecht sagen.
    KR51/2L Bj. 1981

  3. #3
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    moin
    der 3 gang gebläse ist eh nicht der beste motor fuer berg auf ,.

    son zahn weniger am antriebsritzel kann berg auf aber schonmal wunder wirken . dreht sich halt auf der geraden in höhere drehzahlen ...

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Gerade in den Bergen hat der Gebläse gekühlte Motor Vorteile, weil die Kühlung drehzahlabhängig ist und nicht wie beim Fahrtwind gekühlten Motor von der Geschwindigkeit. Und da ist gerade bergauf mehr Drehzahl als Geschwindigkeit vorhanden.
    Die Geschwindigkeit reduziert sich mit den Faktor 13/14, aber das Drehmoment steigt. Das Ergebnis ist, dass Du an Steigungen etwas seltener oder später vom zweiten in den ersten Gang schalten musst.

    Peter
    Geändert von Zschopower (11.02.2013 um 13:38 Uhr) Grund: mit anstelle von um

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Geschwindigkeit reduziert sich nicht um 13/14, sondern auf 13/14. ;-)

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von bseQ
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    77

    Standard

    Der Motor wird aber bergab total Überdrehen. Man sollte also nicht mit Vollgas den Berg runter fahren.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Die Geschwindigkeit reduziert sich nicht um 13/14, sondern auf 13/14. ;-)
    Ich schrub doch was vom Faktor. Das hat was mit Plutimizieren zu tun!

    Zitat Zitat von bseQ Beitrag anzeigen
    Der Motor wird aber bergab total Überdrehen. Man sollte also nicht mit Vollgas den Berg runter fahren.
    Das soll man sowieso nie nicht tun!
    Die Regel lautet: Berg runter in dem Gang und mit der Geschwindigkeit, mit der man die Steigung bergauf gefahren wäre.
    Macht normalerweise kein Schwein so, aber manchmal erinnern einen die Bremsen daran, dass es so besser gewesen wäre.

    Peter

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ob es legal oder illegal ist, würde mich interesseieren.
    BLECH STATT PLASTIK!

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von bseQ
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    77

    Standard

    Downtuning ist legal

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Legal (nach Lesart DDR) ist das um eins kleinere Ritzel. Wer sauber arbeiten will, muss auch den Tachoantrieb wechseln - im hier diskutierten Fall muss ein Antrieb 15/24 hinein.

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Ich schrub doch was vom Faktor. Das hat was mit Plutimizieren zu tun!
    Ja, es ist Multiplizieren, und trotzdem bleibt's eine Sprachfrage. "Reduziere den Preis um 10 Prozent" ist was anderes als "Reduziere den Preis auf 10%" - obwohl es um denselben Faktor geht.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Die Regel lautet: Berg runter in dem Gang und mit der Geschwindigkeit, mit der man die Steigung bergauf gefahren wäre.
    Macht normalerweise kein Schwein so, aber manchmal erinnern einen die Bremsen daran, dass es so besser gewesen wäre.
    Gilt vor allem für hydraulische Bremssysteme, welche anfangen könnten zu kochen und wo man die Geschwindigkeit vor allem durch einen niedrigen Gang niedrig halten sollte. Sprich: Ein Berg der so steil ist, dass man ihn im Auto nur im zweiten hochkommt, sollte man auch nur im zweiten (Standgas) runterfahren.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    und wo man die Geschwindigkeit vor allem durch einen niedrigen Gang niedrig halten sollte. Sprich: Ein Berg der so steil ist, dass man ihn im Auto nur im zweiten hochkommt, sollte man auch nur im zweiten (Standgas) runterfahren.
    Das würde ich aber mit einem Zweitakter leiber nicht machen.
    BLECH STATT PLASTIK!

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das gilt durchaus auch für Trommelbremsen. Bremsbelag und Reibfläche können bis zur Verglasung überhitzen, und das war's dann mit Bremsleistung.

    Die Dampfblasen in der Leitung sind bei hydraulischen Bremsen dann noch das Sahnehäubchen.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Bremsbelag und Reibfläche können bis zur Verglasung überhitzen, und das war's dann mit Bremsleistung.
    Das ist mir mal mit meiner Hinterbremse passiert. Resultat: Bremsbeläge hinten Müll, Abdeckgummi vom Bremsseilzug geschmolzen, Baudenzughülle angeschmort.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    63

    Standard

    Danke für die Antworten. Werds mit den 13er Ritzel einfach mal ausprobieren, wenn ich dann am Gardasee bin. Will auf jeden fall den Monte Baldo hoch + den Passo Tremalzo und in der Tremosine rumgorken.

    Ja Bergab ist mit der Schwalbe immer ziemlich spannend. Gerade 16% tige Abfahrten, wo unten am ende dieser Abfahrt eine Haarnadelkurve ist haben eine besondere Würze und kommen einem Höllenritt gleich.

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von commi2k Beitrag anzeigen
    kommen einem Höllenritt gleich.
    Dann wirst Du doch hoffentlich nicht nur ein neues Ritzel montieren, sondern noch viel mehr Augenmerk den Bremsen und allen Bowdenzügen widmen.

    Allzeit knitterfreien Flug Dir und Deiner schwalbe wünscht

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleineres Ritzel KR51/1
    Von KR51Cruiser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 17:34
  2. Ritzel für KR51/2L
    Von HolBra im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 17:29
  3. Erfahrungsbericht 13er Ritzel an Kr51/1
    Von BlackBeauty im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 15:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.