+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: KR51/1 Hupe öffnen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard KR51/1 Hupe öffnen

    Hallo,
    meine Schwalbe KR1/1 Hupe knarzt, klackt und krächzt nur.
    Ich habe Sie an einem einstellbaren Netzteil getestet, also liegt es nicht an der Spannungsversorgung.
    Mit den Einstellschrauben habe ich bereits (meiner Meinung nach) alle denkbaren Dinge ausprobiert.
    Desshalb würde ich die Hupe gerne öffnen - meine Frage desshalb, wie bekomme ich die auf?
    Sie scheint "Orignal" zu sein. Der umligende Ring zwischen Front- und Hinter-Abdeckung ist ein weicher Plastik- oder Gummie-Ring.
    Gibt es irgend einen Trick, eine Schraube oder so etwas zum öffnen?

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Nein, normal ist das nicht machbar. Aber vieleicht auch nicht erforderlich.
    Toneinstellschraube rausdrehen und in diesem Loch mit Spitzem Schraubendreher
    den Rost auf der Membran blankkratzen und Schraube wieder rein.
    Einfacher ist Neukauf.


    solong...

  3. #3
    Tankentroster Avatar von ChunkyMonkey2010
    Registriert seit
    02.08.2012
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    241

    Standard

    Ich weiß zwar nicht wie man Sie öffnet, aber eine Neue/Gebrauchte kostet auch kein Vermögen und erspart die Fummelei
    PS.: Deine Lackierung ist eine Augenweide :) Sehr schön.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Auch wenn die Hupe nicht so gebaut ist, dass man sie öffen und auch verlustfrei wieder verschliessen kann, würde ich mich freuen, wenn der Verdichter das mal ausprobiert und mit einer kleinen Fotoserie hier für alle anderen dokumentiert. Das hätte dann Chancen in's "Best of the Nest .." aufgenommen zu werden.

    Muss ja nicht nur drin stehen, wie man was macht, sondern kann auch mal beschrieben werden, was man besser sein lässt.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Schade, ich will ungern das "Original" in dem Müll werfen, aber Ok. Ich probiere das noch mal.

    Zusatzfrage: Wofür ist die "obere" andere Schraube und wie muss die sitzen? Die hat bei mir komplett gefehlt und ich habe sie versuchsweise mit anderen Schrauben und Unterlegscheiben gesichert, bin mir aber nicht sicher wie und was ich damit "befestige".

  6. #6
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    @ChunkyMonkey2010: Aber "fummeln" ist doch Sinn der Sache ;-)
    Danke für das Lob der Lackierung!

  7. #7
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    @Zschopower

    ich hatte mal n paar Fotos gemacht. hier als Video. Die Fotos müsste ich noch haben, kann ich mal hochladen



    nas Netzteil kann natürlich mit seinen paar mA auch zu wenig Saft geliefert haben. an ner richtigen Moped 6V Batterie wars aber auch nicht wesentlich besser :P

    aber immerhin vorher hat sie gar keinen Mucks gemacht und mit etwas finetunig wäre da vielleicht noch was gegangen :P nu hab ich eh ne 12V Vape Hupe dran

  8. #8
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    @falk205: Bringt nichts, da kratzt Du nur auf Plastik rum

    @Rik: Schickes Video! Und der Tip mit dem aufbörteln war es, anders kann es nicht gehen. Auf Deinen Bildern konnte ich aber leider nichts erkennen, was mich weiter gebracht hätte.

    @Zschopower: Es ist vollbracht, ich habe mal eine Zeichnung gemacht, auf den Bildern erkennt man nicht, wie das funktioniert.

    Zur Info:
    Das Aufbrörteln geht sehr schwehr, da das Alu der Abdeckung dick ist. Die warscheinlichkeit das es dabei einreist oder bricht ist groß. Wie und ob man es überhaut wieder zu bekommt weiß ich noch nicht, aber es sieht auf jeden Fall hinterher "kaputt" aus.

    Die Erkenntnis war die, das die obere Schraube (bei mir links in der Zeichnung) isoliert zum Gehäuse sein muss, da sonst ein Kurzschluß entsteht! Einfach eine Plastik-Unterlegscheibe verwenden und alles geht wieder.
    Die Unterbrechung des Stromkreises geschieht oben an der Hupen-Membran, wenn Strom durch den Elektromagneten fließt, nicht, wie man intuitiv denkt, an der unteren Einstellschraube.

    IMG_0487_e00.jpgIMG_0485_e00.jpg

    Grüße,
    verdichter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 Lampenmaske ohne Hupe
    Von lars l. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 23:19
  2. rasselige Hupe öffnen und wiederzusammensetzen
    Von Rik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 23:12
  3. Kr51/1 HUPE
    Von Flixo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 22:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.