+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 37

Thema: KR51/1 K, Gemisch!


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    146

    Standard

    Ich dachte nur weil im FAQ steht
    "Motornummern, ab denen in der M53-Reihe Nadellager verbaut wurden. Das bedeutet, dass ab diesen Motornummern auch beim M53 Gemisch im Verhältnis 1:50 getankt werden kann"

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Und das stimmt auch was in der FAQ steht, da sollte wohl mal der bastler seinen Horizont erweitern...

  3. #19
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    146

    Standard

    wo genau finde ich denn die Motornummer ?

  4. #20
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Die Lernresistenz ist bei manchen Themen eben erstaunlich ... und das Lesen des Threads vor dem Hineinschreiben ist sowieso aus der Mode.

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von der_bastler911 Beitrag anzeigen
    Leute ganz einfach...
    Liegt der Auspuff auf der linken Seite, ist höchstwahrscheinlich ein Gebläsegekühlter Motor drin (da ist auf der rechten Seite des Motors alles mit Metall abgedeckt), dann wird 1:33 getankt!!! Da der Kolben in einem Gleitlager sitzt.

    Liegt der Auspuff auf der rechten Seite, ist ein Luftgekühlter Motor drin (viereckiger Zylinder, weniger Metallgedöns auf der rechten Seite), dann wird 1:50 getankt!!!! Denn der Kolben ist nadelgelagert.
    Jein!
    Pauschal ist es sicher nicht völlig verkehrt, aber eben nur pauschal. Siehe FAQ.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #22
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Das ist so nicht ganz richtig. Die letzten /1 hatten ebenfalls Nadellager. Ich meine das war ab 1977. Auch besteht die Möglichkeit das bei ener früheren Regeneration eine KW mit Nadellager verbaut worden ist.
    Wenn du bei einer /1 aber nicht sicher bist tank lieber 1:33
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  7. #23
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    KR51/1 ab ca. Anfang/Mitte 1976 hatten nadelgelagerte Kurbelwellen - das sind also noch eine ganze Menge Motoren, immerhin vier Baujahre.

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von der_bastler911
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Ok, Burscheid kennt ihr. Aber kennt ihr auch Töplitz?
    Beiträge
    701

    Standard

    Ja, habe das selber noch nicht gewusst. Umso mehr wundert es mich, das meiner 1er Schwalbe, Bj. 1980 ein Gleitlager verbaut hat!!! Müsste ja nach dem FAQ ein Nadellager sein... Der Motor wurde meines Wissens nach auch nie gegen einen älteren getauscht!!!

    Außerdem war es eben nur eine pauschale Aussage. Die 1er wurden seit 1964 gebaut, für 3 Jahre (also ab 1977) wurden dann anscheinend die Nadellager verbaut, das sind nicht soooo viele...

    Sicher, Ausnahmen bestätigen die Regel! Manche rüsten auch selber um.

  9. #25
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von der_bastler911 Beitrag anzeigen
    Ja, habe das selber noch nicht gewusst. Umso mehr wundert es mich, das meiner 1er Schwalbe, Bj. 1980 ein Gleitlager verbaut hat!!! Müsste ja nach dem FAQ ein Nadellager sein... Der Motor wurde meines Wissens nach auch nie gegen einen älteren getauscht!!!...
    Na, in 30 Jahren Schwalbebetrieb wird wohl mal irgendwer irgendwie irgendwann irgendwo die alte Kurbelwelle gegen eine andere getauscht haben und mangels neuer nadelgelagerter KW eben eine vorhandene regenerierte mit Bronzebuchse reingepflanzt haben. Schwalbefahren mit Bronzebuchse war nämlich bestimmt auch in der DDR angenehmer als Zufußgehen mit Nadellager im Schuh. (Oder so ähnlich ... )
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  10. #26
    Kettenblattschleifer Avatar von der_bastler911
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Ok, Burscheid kennt ihr. Aber kennt ihr auch Töplitz?
    Beiträge
    701

    Standard

    Ja, das ist nicht ausgeschlossen. Bin mir aber ziemlich sicher das dieser Motor noch nicht offen war und bestimmt keine neue KW eingesetzt wurde (denn die KW hat grenzwertiges Spiel, hab ja nun den Zylinder/Kolben gewechselt).
    Aber naja, höre das auch zum ersten mal, werde mich wieder schlau machen um mehr darüber zu erfahren.
    Man lernt eben nie aus...

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Schau einfach mal die Motornummer nach ... und wenn er hinten auch gummigelagert ist, dann ist er garantiert nicht von 1980.

    Nadelgelagerte Kurbelwellen gab's etwa ab Jahresende 1975, also grob in einem Drittel aller KR51/1.

  12. #28
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    "Bearbeiten" geht grade nicht?!?

    Die nadelgelagerten Wellen wurden zuerst im S50 verwendet, etwas später dann auch in den anderen Motoren ... daher die Diskrepanz zwischen Einführung der neuen Welle und der Umstellung auf 1:50 in den Schwalben.
    Wir haben hier z.B. eine /1S mit Motornummer 542xxx von Mitte 1976 - ab 540333 war 1:50.

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    kann man davon ausgehen, wenn eine Neukurbelwelle verbaut ist, dass ich 1:50 fahren kann?
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  14. #30
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Außer dem oberen Lager der Kurbelwelle wurde am Motor nichts geändert für die 1:50-Tauglichkeit - also ja.

  15. #31
    Kettenblattschleifer Avatar von der_bastler911
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Ok, Burscheid kennt ihr. Aber kennt ihr auch Töplitz?
    Beiträge
    701

    Standard

    Jut, mein Motor ist noch Gummigelagert an beiden Lagerstellen.
    Wie sind denn die Nadelgelagerten an diesen Stellen gelagert???

    Habe nun auch den Ultimativen Beweis das an dem Motor noch niemand dran war!!!
    Habe nun mal den Simmerring am Kickstarter wechseln müssen, der Simmerring ist noch einer der ganz alten in Schwarz und das Getriebeöl war kein Öl mehr, sondern Wasser!!!
    Wahnsinn, das die Kiste noch so gut fuhr!

  16. #32
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Wenn das Getriebeöl wie Wasser ist, dann sind die Dichtringe der Kurbelwelle auch fertig, der Motor muss auseinander - und zwar so bald wie möglich, es sei denn, du willst das halbe Getriebe auch neu kaufen.

    Bei der Gelegenheit kannst bzw. musst du vielleicht auch gleich eine neue, 1:50-taugliche Kurbelwelle verbauen.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gemisch??
    Von alexander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 17:22
  2. Gemisch
    Von Flugschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 18:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.