+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 38

Thema: KR51/1 K zieht nur Standgas aber nicht mehr - Finde Ursache nicht


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard KR51/1 K zieht nur Standgas aber nicht mehr - Finde Ursache nicht

    Hallo zusammen,

    habe mich eben frisch hier angemeldet und suche dringend um Rat. Die Schwalbe fuhr in etwa 20-25km problemfrei, dann schob ich sie eines morgens aus der Garage, kickte sie an, fuhr wenige Meter und dann ruckelte sie, nahm das Gas nicht mehr an, vermeldete Fehlzündungen wenn ich Vollgas geben wollte und konnte auch keine Last mehr annehmen. Sie ging sofort aus, wenn ich nur im ersten Gang den Berg hochwollte, sie konnte nur noch so eben im Standgas auf ebener Strecke dahintuckern. Diese Symptomatik wurde nun zwei Male auch schon unterbrochen. Zwei mal fuhr sie auf einmal wieder, aber eben nur wieder einige 30-40 Meter mit Vollgas, dann gab es aber wieder das gleiche Problem.

    Ich habe die Luftzufuhr nun ganz durchgecheckt, Vergaser (der eh neu ist 16N1-5) gereinigt, Tank gereinigt (auch neu aber war Produktionsabfall vom Schweißen drin), Zündanlage wurde regeneriert und mit Messuhr eingestellt (aber vor diesem beschriebenen Problem), hat diese sich vielleicht verstellt, sodass das Mokick nun die Fehlzündungen hat und mal Vollgas nimmt und mal nicht?

    Ansonsten fällt mir noch auf, dass Blinker, Hupe nicht funktionieren, die Leerlaufkontrollleuchte anfangs ordnungsgemäß arbeitete und nun dauerleuchtet und noch viel wichtiger (weil meiner Einschätzung nach vielleicht ein Problem):

    Ich habe bei meiner Schwalbe der alten Ausführung mit Silence Motor Aufhängung keinen zweiten Massepunkt, also weder am Vergaser noch am Motordeckel. Kann es sein, dass da die Masse nicht richtig arbeitet?

    Ich beschreibe das Verhalten noch einmal genauer:

    Schmeiße Schwalbe an, sie springt nach mehreren Kicks dann müßig an (am Anfang als noch alles funktionierte, sprang sie beim ersten Kick schon ohne Startervergaser / CHoke an). Dann gebe ich Gas, aber die Drehzahl geht nicht hoch und ich höre nicht das Mehr an Verbrennung, sondern nur die Kompression der Luft im Zylinder. Wenn ich dann weiter auf Vollgas bleibe am Drehgriff folgen gleich darauf die Fehlzündungen, diese hören aber sofort wieder auf, wenn ich das Gas fast ganz wegnehme, dann läuft die Schwalbe wieder eigenstabil im Standgas.

    Würde mich über Lösungsansätze freuen. LG Johannes

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von KR51/1KFan Beitrag anzeigen
    (am Anfang als noch alles funktionierte, sprang sie beim ersten Kick schon ohne Startervergaser / CHoke an).
    Man denkt ja im ersten Moment immer, dass das besonders gut sei, wenn sie sogar ohne Benutzung des Starvergasers anspringt. Bei sehr warmen Temperaturen kann das durchaus unnötig sein, jedoch im Normalfall ein untrügliches Zeichen, dass der Vergaser zu fett eingestellt ist. Ich meine, dass du das Hauptaugenmerk noch einmal auf den Vergaser richten solltest (abgefallenen Düsen, Startvergasergummi, zusetzliche Spritfilter usw.)
    Blinker und Hupe funktionieren nur mit voller Batterie, haben mit dem Motorlauf aber nichts zu tun.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Hallo, danke für die schnelle Antwort. Also den Vergaser habe ich gestern erst gereinigt und auch alle Düsen kontrolliert. Aber was mich hellhörig macht, ist der zusätzliche Spritfilter, den Du ansprichst. Meinst Du damit, dass in dem 16N1-5 Vergaser ein zweiter FIlter verbaut sein soll? Wenn ja, müsste ich den noch kontrollieren, denn mein Tank war verunreinigt, wegen dem ich erst Tank und Vergaser nochmal gereinigt hatte.

    Blinker, Hupe und Leerlaufkonrollleuchte erwähne ich nur, weil ich die Möglichkeit sehe, dass ein Elektrikproblem besteht als Ursache. Batterie ist eine neue verbaut. Habe überlegt, ob Blinkgeber kaputt, oder falsch herum angeschlossen und vielleicht da ein Problem besteht.

    Was sagst Du zu dem Fall, dass der Motor keine richtige Masse hat, weil er durch die Silence Gumies als Motoraufhängung isoliert sein kann? Zweiten Massepunkt anbringen, oder meinst Du, das hat damit nix zu tun?

    LG, Johannes

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Ich habe auch schon irgendwo gelesen, dass ich vielleicht die Vergasernadel in der falschen Kerbe eingestellt habe. Ich habe sie so montiert eingebaut, wie ich den neuen Vergaser geliefert bekommen habe. Vielleicht stimmt das so noch nicht? Bei meinem anderen Mokick früher habe ich auch einen neuen Vergaser montiert und es war werksseitig schon gut eingestellt.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Masse kann man nie genug haben bzw. kann man mit einem zusätzlichen Massekabel nichts verkehrt machen. Einem Bimetall-Blinkgeber ist es egal wie er angeschlossen wird. Selbst wenn, würde es ja noch hupen. Die Sicherung ist da erstmal verdächtig. Wenn du die Möglichkeit hast die Spannung an der Batterie zu messen, wäre das auch nicht verkehrt. Da soll kein zusätzlicher Filter verbaut werden. Oft wird dies aber gemacht, was dann zu Problemen führen kann. Filter sind nur im Hahn vorgesehen. Ein elektrisches Problem sehe ich allerdings, bis auf Hupe und Blinker, nicht an deinem Vogel. Der Leerlaufkontakt arbeitet möglicherweise nicht mehr richtig, weshalb es dauerleuchtet. Einfach mal das Kabel abziehen vom Kontakt und schauen ob es noch leuchtet.
    Zu eigentlichen Problematik vermute ich noch immer, dass da zuviel Sprit ankommt. Die Nadel ist nur für den Teillastbereich relevant. Bei Vollgas ist diese ja raus.


    P.S.: Da fällt mir ein, hast Du eigentlich mal den Auspuff gecheckt?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    In wie fern den Auspuff checken? Meinst Du, ob der noch frei genug ist? Ich habe den Auspuff neu montiert und seit dem vielleicht 50km gefahren. Ich glaube nicht, dass der dicht ist, ABER da kam hinten und an den Verbindungsstücken sehr viel schwarze Suppe raus, desshalb sieht er schon jetzt nicht mehr sehr neu aus. Denkst Du, der schmiert sich so schnell dicht?

    Wenn Du noch immer denkst, die Schwalbe bekommt zu viel Sprit, woran kann es sonst noch liegen?

    LG, Johannes

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Qualmt sie denn stark wenn sie läuft? Dass nach 50km der Auspuff dicht ist, ist sicher nicht mit großer Wahrscheinlichkeit zu erwarten, jedoch soll es Pferde geben die vor Apotheken und so.........
    Du hast geschrieben, dass du die Luftzufuhr gecheckt hast. Der Luftfilter ist frei? Luftberuhigungskasten nicht voll Schmodder? Wenn der Luftfilter dicht ist, läuft sie auch zu fett und bekommt zuviel Sprit bei zu wenig Luft. Funktioniert denn der Schwimmer noch und ist dieser richtig eingestellt? Läuft genug Sprit nach?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich glaube eher, daß da noch Schmutz vom Tank ankommt und die Hauptdüse zusetzt.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Aber müsste sie dann nicht so weit abmagern, dass sie ausgeht?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nein, das macht dann der Leerlaufvergaserteil. Eigentlich sind es vom Aufbau her ja drei Vergaser in einem.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Also Auspuff kontrolliert, der Einsatz war an einer Stelle schlecht verarbeitet, dort wo die 4 Röhrchen zusammengeschweißt sind, war ein größerer Schweißnippel innerhalb des Röhrchens entstanden. Habe einen alten Einsatz vom alten Auspuff genommen: Fazit, Problem nicht behoben.

    Luftfilter habe ich in Benzin kurz gewaschen, aber ob der frei oder doch eher zu ist, weiß ich nicht einzuschätzen. Würde aber dann schwierig mit der Erklärung, dass sie vorher gute 50km lief, bevor die ganze Problematik anfing.

    Soll ich vielleicht einfach mal den Zylinder aufmachen und nachschauen, ob die Ringe vielleicht kaputt sind, oder auch Kolben? Glaube langsam, dass das gute Stück einfach nicht mehr vernünftig verbrennt, weil die Suppe drum herumkommt?!

    Achso, Krümmermutter war auch etwas lose, habe ich auch festgezogen. Aber sie lief dann auch wieder mit voller Kraft für ein paar Meter. Es scheint mir, als ob sie entweder durch die Erwärmung dann wieder ins alte Problemloch fällt, oder eben dadurch, dass sie zu wenig / zu viel Sprit bekommt auf die Dauer dann wieder kein Gas annimmt.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Vergaser noch einmal reinigen und Einstellungen überprüfen.
    Zylinder ziehen ist immer die allerletzte Option.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mir kommen da noch Zündkerze und -spule in den Sinn, evtl auch das Wärmeproblem in verschärfter Ausführung, abgescherter Halbmondkeil am Polrad......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Kerze ist auch 50km alt. Habe die alte nochmal reingeschraubt, damit kommen aber nur noch Fehlzündungen, die alte Kerze hab auch ziemlich großen Elektrodenabstand. Die Zündung wurde vor den 50km regeneriert, eingebaut und neu eingestellt. Vielleicht hat die sich auch verstellt, oder der Halbmondkeil hat was abbekommen. Da gucken ich nachher nochmal nach.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich habe mich bei einem ähnlichen phänomen mal fast totgesucht. lösung war dann schlussendlich, dass das nadelplättchen ausgeschlagen war und die nadel manchmal runter gefallen ist. teilweise hat sie sich wieder verhakt wenn man das gas wieder geschlossen hat, nur um dann alsbald wieder runterzufallen.
    ..shift happens

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Mir kommen da noch Zündkerze und -spule in den Sinn, evtl auch das Wärmeproblem in verschärfter Ausführung, abgescherter Halbmondkeil am Polrad......
    Dafür sprächen die Fehlzündungen, jedoch müsste die Zündung, um die Drehzahl am Boden zu halten, periodisch aussetzen. Das müsste sie dann aber auch im Leerlauf tun. Ich würde noch keine Zündungsbaustelle aufmachen und immer noch Richtung Vergaser, Ansaugtrakt etc. suchen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/2L zieht nicht mehr und schluckt
    Von mopedsteve im Forum Technik und Simson
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 11:47
  2. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.