+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Kr51/1 Kupplungshebel ohne Gegenspannung


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard Kr51/1 Kupplungshebel ohne Gegenspannung

    Hallo,

    gerade als ich den Kupplungszug meiner KR51/1 einhängen wollte, war am Kupplungshebel beim Vorspannen am Motor ein kurzes klacken zu hören, und seitdem lässt sich der Kupplungshebel ohne Gegendruck bewegen.

    Feder gerissen ? oder herausgesprungen ?

    How can i fix this ?

    Grüße

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Sitzt die Druckschraube noch fest an ihrem Platz? Schau bitte mal nach.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    Welche Druckschraube meinst du genau?

    Grüße

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Nr 20. im verlinkten Bild

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    die sitzt da wo sie sein soll.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Was ist mit der Welle zum Kupplungshebel, Nr 9?
    Bewegt sich das Kupplungspaket nach vorne, wenn Du den Kupplungshebel ziehst?
    Geht es wieder nach hinten, wenn Du den Hebel loslässt?
    Oder musst Du es mit einem Schraubendreher nach hinten drücken?

    Peter

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    Die Welle lässt sich problemlos und leichtgängig bewegen, bis zu einem Punkt indem der Kupplungshebel circa im 90 Grad winkel zum Motor steht. Drücke ich ab da mit mehr kraft spüre ich einen Widerstand den man aber mit genug Kraft überwinden kann. Dort bleibt der Hebel dann stehen und ich muss ihn mit der gleichen Kraft wieder in die Ausgangsposition drücken.
    Getriebedeckel befindet sich grade noch auf dem Motor.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zitat Zitat von FishermansFriend Beitrag anzeigen
    Getriebedeckel befindet sich grade noch auf dem Motor.
    Dann wirst Du den wohl mal nach Ablassen des Getriebeöls abschrauben müssen, um genauer nachzuschauen.

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    Werde ich als nächstes tun

    Sollte es diese Feder Nr27 gewesen sein, welche gebrochen ist.
    Wie lässt sich das gute Stück austauschen?

    Die Kupplung hat bis zum beschriebenen "Klack" geräusch das gut vom brechen einer Feder kommen kann, einwandfrei funktioniert.

    Grüße

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hallo Grüße,

    die Feder 27 wird total überbewertet. Ob sie kaputt ist, wirst Du doch wohl besser sehen können, als ich ohne meine Glaskugel. Und wie man dran kommt, ergibt sich doch absolut zweifelsfrei und eindeutig aus dem Bild.

    Peter

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo Peter,

    also, drücke ich den Kupplungshebel mit großem Kraftaufwand in richtung Fahrtrichtung, bewegt sich mein Kupplungspaket nach außen.
    Lasse ich ihn los, federt das Paket wieder zurück.

    Wie ich die Feder ausgetauscht bekomme ist für mich als Schwalbe Neuling leider nicht ganz ersichtlich.

    edit: Oder sitzt die besagte Feder wirklich direkt unter Pos 3 dem eigentlichen Hebel?

    Grüße

    Flo

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zitat Zitat von FishermansFriend Beitrag anzeigen
    also, drücke ich den Kupplungshebel mit großem Kraftaufwand in richtung Fahrtrichtung, bewegt sich mein Kupplungspaket nach außen.
    Lasse ich ihn los, federt das Paket wieder zurück.

    Wie ich die Feder ausgetauscht bekomme ist für mich als Schwalbe Neuling leider nicht ganz ersichtlich.

    edit: Oder sitzt die besagte Feder wirklich direkt unter Pos 3 dem eigentlichen Hebel?
    Hallo Flo,

    dann wird doch alles i.O. sein.

    Diese kleine Feder 27 kannst Du nach Lösen der Mutter 1, Entfernen von 2 und 3 entnehmen.
    Du kannst sie auch gleich ignorieren. In der original Ersatzteilliste kommt sie nicht vor.

    Peter

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo Peter,

    genau den Eindruck habe ich auch eben gewonnen.
    Scheint soweit normal zu funktionieren.
    Habe einen Engländer auf den vierkannt gesetzt und das Kupplungspaket sauber nach außen und wieder nach innen bewegen können.

    Nur woher kam das Geräusch dass sich nach brechendem Metall angehört hat ?

    Und da wo die besagte Feder sitzen sollte, sitzt im moment wohl gar keine.
    Woher hatte dann der Kupplungshebel seine leichte Vorspannung bevor er zur eigentlichen Stellung fürs Kuppeln bewegt wird?

    Funktion scheint da zu sein. nur wieso verhält sich das ganze nun anderst wie vor dem "knack" ?

    Grüße

    Flo

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Ist denn der Motor bei Dir überhaupt schon mal gelaufen?
    Wenn nein, dann war vielleicht das Kupplungspaket verklebt oder aber die Druckstange 10 war auf einer Kante der Druckfläche von Welle 9 positioniert.

    Peter

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von FishermansFriend
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    33

    Standard

    Motor ist schon gelaufen, bin auch schon gefahren.
    Die Kiste läuft stabil und kommt beim ersten Treten.

    Deshalb wundert mich das ganze auch.

    Allerdings stand das gute Stück, bis ich sie vor 2 Wochen gekauft hab wohl 1-2 Jahre herum ohne das sie bewegt wurde.

    Flo

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Wenn alles funktioniert, dann folge meinem Lebensmotto:
    "Einfach gar nicht ignorieren"

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brems- und Kupplungshebel von S51 gleich wie die der Kr51
    Von Igel3E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 15:53
  2. Keine Drehfeder am Kupplungshebel KR51/1?
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 14:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.