+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kr51/1 läuft nur ca. 10min (Wärmeproblem)


  1. #1
    704
    704 ist offline

    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard (Gelöst) Kr51/1 läuft nur ca. 10min (Wärmeproblem)

    Juten Tach Ihr,
    Ich hab vor kurzem eine Schwalbe Baujahr 1974 gekauft, die wohl einige Zeit in der Garage stand und nicht gefahren wurde.
    Zustand ist eigentlich gut. Alle Lampen funktionieren, Bremsen sind gut und so weiter.
    Allerdings mach ich jetzt schon länger am Motor rum hab viel hier gelesen aber bisher mit allem nur mäßigen Erfolg gehabt.

    Gemacht habe ich:
    Tank sauber
    Benzinhahn und Filter sauber
    neuer Schlauch
    Vergaser sauber
    neuer Schwimmer und neues Nadelventil, nach Anleitung eingestellt.
    innenliegende Zündspule neu
    Kondensator neu
    Unterbrecher neu
    Zündkabel neu
    Zündkerze neu (Wert 280)
    Zündung eingestellt

    Kalt springt sie mit Startvergaser supi an und läuft auch wie ne Eins. Irgendwann ohne Startvergaser weiter, Leistung gut, Motorlauf hört sich auch gut an, Leerlauf stabil (manchmal tourt Sie im Leerlauf etwas hoch und dann wieder runter).
    Nach so irgendwas um die 10min kann auch weniger sein geht sie beim Kupplung ziehen einfach aus (auch mit ziehen am Gasgriff kann man Sie dann nichtmehr am laufen halten).
    Ankicken oder Anschieben geht dann auch erstmal nichmehr.
    Eigentlich genau die Symptome fürs Wärmeproblem zu dem ich Hier schon viel gelesen hab.
    Die Teile die ich eingebaut hab sind alle keine Billignachbauten es wurden immer neue Dichtung etc. verwendet.
    Was aus meinen Recherchen im Forum als einziger Grund übrig bleibt ist Falschluft. Also die Simmerringe? Da muss dann der ganze Antrieb auseinander, richtig?
    Oder gibts noch was, was ich checken kann?

    Ich danke Euch schonmal.
    lg, andreas.
    Geändert von 704 (28.04.2013 um 04:16 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Startvergasergummi schließt sicher ?
    Nicht das sie nach 10 Min überfettet...
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    704
    704 ist offline

    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    Wie kann ich das testen? Zug hat 1mm Spiel und ist leichtgängig, Gummi sieht gut aus.

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Nur visuell - sehen, ob das Gummi richtig abschließt.
    Zum Problem hoch-und runtertouren schau mal nach, ob sie Falschluft zieht.
    Dazu den Bereich um den Vergaser/Flansch mit Bremsenreiniger absprühen - dabei sollte sich der Motorlauf nicht ändern.
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    704
    704 ist offline

    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    Also wenn der Hebel ganz links ist, kommt der goldene Schieber etwa nen Zentimeter raus (geschätzt) und wenn er ganz rechts ist, ist der goldene teil ganz verschwunden und nur der Gummi steht noch über.
    Das mim Bremsenreiniger werd ich versuchen, der Flansch zum Vergaser sieht auf der Motorseite tatsächlich etwas ramponiert aus. Ist diesesr Plastikabstandshalter problematisch? Aussehen tut er jedenfalls tadellos.

  6. #6
    704
    704 ist offline

    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    Moin,
    also um das ganze abzuschliessen ein kurzer Bericht am frühen Morgen.
    Hab heute nochmal versucht die alte Dame zu starten. Kein Mucks.
    Also Zündkerze raus, kein Funke.
    Kerzenstecker ab Kabel gegen Masse, Funke da.
    Also Kerzenstecker und Kerze getauscht.
    Danach ist Sie beim ersten Tritt angesprungen und anschliessend 30km ohne Murren gelaufen.
    Das Gummi vom Startvergaser hab ich direkt am Anfang auch mitgetauscht, womöglich lags also auch daran.

    Der Leerlauf ist noch nicht so wirklich 100% manchmal ist er etwas hoch und stellt sich erst nach so 10-15sekunden auf die Richtige Drehzahl ein, manchmal bricht die Drehzahl auch ein, aber mit nem kurzen Zug am Griff normalisiert sie sich.
    Die Leerlaufgemischschraube des 16N1 ist ziemlich weit draussen, locker 4 Umdrehungen. In der Anleitung auf mopedfreunde oldenburg steht was von 0,5 -1 Umdrehung also Anfangswert.
    So läuft Sie aber immoent 1A.

    Danke für die Hilfe an Harry!

    so long aus Hannover!
    andi.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wärmeproblem KR51/2
    Von Motorbrot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 05:29
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 13:54
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 23:20
  4. Motor läuft rund aber nach 10min keine Kraft mehr
    Von wily im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 10:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.