+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Ergebnis 97 bis 108 von 108

Thema: KR51/1 Motorfragen M53


  1. #97
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    Lyon
    Beiträge
    59

    Standard

    Ich habe aber eine ganz andere Kupplungswelle. Da passen gar nicht diese drei Druckstangen rein. Kann es nicht sein, dass die Kugeln da rein müssen? Die Explosionszeichnung M53 hilft mir da leider nicht, da der Motor/speziell Kupplungsanlage für Duo/ KR51/1 S ja noch etwas anders aufgebaut ist.
    Die Kupplung an sich hab ich noch gar nicht auseinander genommen.
    Getriebe2a.jpg

    ah.... Fehler gefunden...
    Unbenannt.jpg
    aber was mich jetzt wundert, innerhalb dieser Kupplungswelle befindet sich jetzt gar nix?

    Gruß
    mj
    Geändert von mjbarkas (21.03.2011 um 18:59 Uhr)

  2. #98
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    So, erstmal das ist mein Fred @ mjbarkas!! Versau ihn mir nicht mit deinen Problemen grins.
    So Motor ist fertig und läufft soweit. Der Krümmer ist noch undicht da sabberts ganz schön schwarzer Ölpampe raus. Hylomar hat dort auch nicht gedichtet heul. Muss die Motormitteldichtung eigentlich sofort dichten oder saugt die sich noch erst mit Öl voll quillt auf und dichtet dann? Habe das Gefühl das dort etwas Öl austritt. Habe auf beiden Seiten alles mit Hylomar bestrichen, dann die Dichtung dazwischen. Beim M5xx1 Motor laut Video 7Nm Anzugsmoment für die Gehäusespannschrauben, trifft das auch auf den M53 zu? Meine Schrauben sitzen fester, beim zusammenbau noch keinen Drehmomentschlüssel gehabt.
    Die schaltung funzt übrigens wieder habe einen neuen Drehgriff gekauft und es funzt.
    Gruß Dirk

  3. #99
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Moin Dirk,

    wo, am Krümmer, ist's denn undicht ?
    Das man zu Beginn die Krümmermutter 'mal nachziehen muss, ist, denke ich, normal.
    Ich habe mir den langen MZ-Krümmerschlüssel gekauft. Mit dem lässt sich effektiver arbeiten als mit dem kleinen aus dem Bordwerkzeug.
    Hast Du 2 Dichtung am Übergang Zylinder->Krümmer verbaut ?

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #100
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Moin Gerhard, der sabbert unten vom Übergang zum Endtopf oben ist er dicht.
    Hast du eine Ahnung wegen der Mitteldichtung??
    Gruß Dirk

  5. #101
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Der Übergang zum Endtopf sabbert gern, wenn man da vorher Alles gut gesäubert hat ( und in der Einfahrphase ja mit öligerem Gemisch fährt ) . Das gibt sich mit der Zeit wieder, sobald das wieder zugepeekt ist.
    Schwitzen aus der Mitteldichtung könnte auf minderwertige Ware ( billige, dünne Papierdichtung ) oder Riefen an den Dichtflächen der Motorhälften zurückzuführen sein.

    Gruß
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #102
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hey, also riefen sind zu 100% auzuschließen, hatte zuvor den gesamten Mittelbereich mehrfach kontrolliert. Da war nicht einmal ein Kratzer zu sehen. Mich wunderts halt das trotz Hylomar dort schwitzen auftritt. Die Mitteldichtung war auch nicht dünn, hatte dieses Set gekauft. Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Dicht- und Lagersatz S50, KR51/1 H2128 . Herr Dumcke versicherte mir das auch er diese Dichtungen verbaut. Ich fragte extra nach weil ich meinen Motor nicht wieder trennen wollte, einmal reicht.
    Gruß Dirk

  7. #103
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Bist Du Dir auch absolut sicher, dass das Öl aus der Mitteldichtung kommt und nicht ein wenig überläuft ( Einfülldeckel getriebeseitig oder Hohlschaltwelle am Kicker ) weil vielleicht ein bisschen zu viel Öl eingefüllt wurde ? ( am Besten Motorblock vorher mit Bremsenreiniger säubern )
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #104
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hey Gerhard, hatte festegestellt das es etwas aus dem Einfülldeckel gesabbert hat eventuell ist es dann unter den Block gelaufen, da könntest du recht haben. Ich werde alles nochmals gut reinigen und sämtliche Fehlerquellen eine nach der anderen beheben, dann wird sich es zeigen. Denke mir ebenfalls das ich an der Mitteldichtung nicht gepfuscht habe, dort habe ich dermassen darauf geachtet nichts verkehrt zu machen, weil nochmals trennen wollte ich halt nicht mehr. Öl ist nicht zuviel drinne weil 500ml hab ich gekauft und auch reingemacht, dabei ist mir eher etwas daneben gelaufen, weil das einfüllen bescheuert gemacht wurde. Denke habe sowas um die 470-480ml drinne.
    Ich berichte weiter.
    Gruß Dirk
    P.S. Holhwelle kanns nicht sein habe eine Handschaltung ;-)

  9. #105
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_Wiesbaden Beitrag anzeigen
    P.S. Holhwelle kanns nicht sein habe eine Handschaltung ;-)
    stimmt deutlich !

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  10. #106
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von mjbarkas Beitrag anzeigen
    Ich habe aber eine ganz andere Kupplungswelle. Da passen gar nicht diese drei Druckstangen rein. Kann es nicht sein, dass die Kugeln da rein müssen?
    Nein, kann es nicht. Warum liest du nicht einfach mal die Reparaturanleitung für die Fliehkraftkupplung? Da lernst du mit Bild und Text, wie die 16 Kugeln ein Drucklager bilden, und dass IN die Kupplungswelle EIN Druckstift hineinkommt.

  11. #107
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    So nach Erfolgreicher Probefahrt von einer Stunde fahrt ist sie nun fertig. Sie saut aus dem Einfülldeckel raus und aus dem Krümmer, trotz komplett neuer Dichtungen. Der Krümmer incl. Auspuff is auch saualt ich denke den werde ich nicht mehr dicht bekommen,da wirds wieder ne Bestellung geben.
    Hauptsache sie fliegt wieder.
    VIELEN VIELEN VIELEN DANK AN ALLE DIE MIR HIER TATKRÄFTIG UNTER DIE ARME GEGRIFFEN HABEN.
    Das war bestimmt nicht das letzte mal *grins*
    Gruß Dirk
    P.S: Anbei ein Bild wie sie fertsch geworden ischhhhhhhhhh.
    Angehängte Grafiken

  12. #108
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,
    hübsch geworden. Na, dann sag ich Dir Bescheid, wenn unser nächster Simson-Stammtisch im Landkreis Limburg-Weilburg stattfindet. Dann kannst Du gerade 'mal die Bergfähigkeit der Schwalbe testen und über die Platte tuckern.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7

Ähnliche Themen

  1. 2 Motorfragen - Elektrik und Öl
    Von bodensee-simme im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 18:29
  2. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.