+ Antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 108

Thema: KR51/1 Motorfragen M53


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard KR51/1 Motorfragen M53

    Hallo Gemeinde,
    möchte nun endlich meinen Motor machen.
    Habe Benzingeruch im Getriebeöl. Nehme mal an das die Dichtungen nun hinüber sind. Nebenlufttest mit Bremsenreiniger hinterm Polrad sowie Vergaser waren negativ. Habe den Motor nun ausgebaut und den Getriebedeckel runtergenommen, dabei ist mir aufgefallen das der Kuplungskorb eine Menge Spiel seitlich hat. Das heißt ich kann ihn ca. gefühlte 5mm hin und herschieben, normal???? Desweiteren diese Hülsen die man runterdrückt um die Stifte rauszunehmen sind welche etwas schief. Das heißt sitzen nicht gerade auf dem Korb, normal???
    Habe den Zylinderdeckel ebenfalls runtergenommen ausser das der Kolben ne Menge Ruß auf dem Kopf hat ist mir an der Laufbuchse keine nennenswerten Riefen oder ähnliches aufgefallen. Nun weiß ich ja nicht ob der Kolben etc.. in Ordnung ist habe kein Innenmessgerät. Werde das wohl einschicken zum testen.
    Soweit es geht mache ich es selbst. Rest wird beim Fachmann erledigt. Motortrenner sowie Kurbelwellenein-ausdrückvorrichtung vorhanden.
    Gruß Dirk

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hallo dirk,
    5mm spiel am kupplungskorb sind zu viel. da ist etwas defekt. beim öffnen des motors achtet bitte besonders darauf, ob die kupplungswelle im bereich des lagers eingelaufen ist. wenn ja, verbaut eine neue.

    die schiefen kappen auf dem kupplungspaket kann ich nicht einschätzen. im normalfall gibt es da keine probleme. ein foto könnte helfen.

    dass ein nebenluftttest negativ war kann daran liegen, dass nur die inneren wellendichtringe durch das benzingemisch aufgedunsen und undicht sind, die äußeren noch intakt.

    ruß auf dem kolben ist normal. unnatürlich viel ruß kann von verbranntem getriebeöl oder zu fettem gemisch kommen.

    gruß aus berlin
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_Wiesbaden Beitrag anzeigen
    Nun weiß ich ja nicht ob der Kolben etc.. in Ordnung ist habe kein Innenmessgerät. Werde das wohl einschicken zum testen.
    Da Du dass auch hinterher noch kannst, würde ich nach dem Zusammenbau einfach mal die Kompression messen. Ist die in der Grössenordnung von 8 Bar, ist alles ok. Unter 5 ist eindeutiger Verschleiss.

    Peter

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hallo, danke für die Antworten, dachte mir ebenfalls das etwas mit dem Korb nicht stimmen kann. Mache die Tage noch Bilder dann kann man mehr sehen. Erstmal Auto machen, Kopfdichtung kaputt .
    Naja wird schon werden. Sie muss im nächsten Jahr wieder fliegen die gute.
    Gruß Dirk

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Willst du wirklich den motor wieder regenerieren, lass den Zylinder einfach schleifen. Es fallen zwar Kosten um die 35-50€ an, aber dann hast du erst einmal Ruhe und ein stimmiges Gesamtergebniss, vorausgesetzt, der Regenerierer macht keinen Pfusch!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hallo, alsoooooo es gibt neues. Nachdem ich nun das Kupplungspaket demontiert habe, ist mir dann aufgefallen das die Mutter die das Paket auf der Welle hällt vollkommen lose war obwohl die Hülse die sie ja eigentlich fixiert in Ordnung war, siehe Bilder. Desweiteren ist mir aufgefallen das die Dichtung Lichtmaschinenseitig welche auf dem Lager sitzt Spiel hat will heißen etwas zu klein, normal?? Siehe Bild!!
    Und zu guter letzt noch ein Foto der Kurbelwelle.

    Die wichtigste Frage wie bekomme ich die Schrauben der Motorhälften auf? Habe gestern lediglich zwei der zehn aufbekommen. Wenn ich daran weitermurkse sind die Köpfe hinüber. Tipp???

    Gruß Dirk
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,
    das heilige Buch sagt Prellschläge mit Hammer und passendem Schraubendreher würde Abhilfe schaffen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hallo Gerhard, das ist mir klar mit den Prellschlägen das habe ich auch gemacht. Wenn ich noch mehr Hämmer hauts mir die Schrauben auf der andren Seite mitsamt Köpfe raus :-)
    Die Dienger sitzen dermassen fest, unglaublich!! Würde hitze auf die Köpfe was helfen? Habe bereits krieschöl aufgesprüht bisher ohne Wirkung.
    Gruß Dirk

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hallo dirk,
    in deinem Falle helfen wirklich harte Prellschläge mit einem Dorn und danach ein exakt passender Schraubendreher mit Maulschlüsselaufsatz für den guten Hebel. AUch Ratschenkästen geben sowas her, wenn die Bits darin groß genug sind. Lass es auf jeden Fall sein, mit einem herkömmlichen Dreher da was reißen zu wollen. Damit vermurkst du nur die Schlitze.

    Ganz Professionelle kaufen sich einmal in ihrem Leben für etwa 10€ einen Schlagschrauber und haben NIE wieder Probleme mit dem Schrauben lösen.


    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Sirko meint so etwas:
    SCHLAGSCHRAUBENDREHER - Louis - Motorrad & Freizeit
    und die Anschaffung macht sicher Sinn.
    Für das Geld würde ich mich nicht ärgern wollen.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Hellweg bietet auch eine Serie von Wera an, die werden sogar als Meißelersatz beworben. Habe einen schon 3 Jahre im Einsatz und muss echt sagen dass die nicht kaputt zu kriegen sind...

  12. #12
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_Wiesbaden Beitrag anzeigen
    Desweiteren ist mir aufgefallen das die Dichtung Lichtmaschinenseitig welche auf dem Lager sitzt Spiel hat will heißen etwas zu klein, normal?? Siehe Bild!!
    Wenn du mit der Dichtung dein Bild Nr. 4 meist, dann liegst du da etwas falsch. Das ist die Kapselung des Kugellagers. Die Dichtung (Papierdichtung + Simmerring) sitzt auf der dreieckigen Platte, die du davor abgeschraubt hattest.

    Zum Thema Schrauben hat unser Wiki auch einen sehr schönen Beitrag. Neben dem erwähnten Louis-Schlagschraubendreher macht auch ein sehr guter Ratschenkasten mit 100% passenden Aufsätzen Sinn.

    Wenn die Mutter lose war, obwohl die Sicherung i.O. war, war wohl zuvor ein Vollprofi am Werk. Hoffentlich gib's da nicht mehr böse Überraschungen für dich.


    Gruß

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_Wiesbaden Beitrag anzeigen
    Nachdem ich nun das Kupplungspaket demontiert habe, ist mir dann aufgefallen das die Mutter die das Paket auf der Welle hällt vollkommen lose war obwohl die Hülse die sie ja eigentlich fixiert in Ordnung war
    Ist denn an der "Hülse" noch die Nase zum Fixieren?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hi, alsooooooo
    Ratschenkasten ist von Proxxon war net billig und bisher super. Schraubendreher ebenfalls nur gute Makren sonst haut man den Dreher kaputt bevor die Schraube auf ist ;-), oder man vermurkst die Schraube.
    Schlagschrauber lege ich mir zu kannte das Teil bisher garnicht.
    Die Hülse hatte die Nase, weiß nicht was der Vorbesitzer gemacht hatte. Ich fahre die Schwalbe seid 7 Jahren ohne den Motor jemals geöffnet zu haben. Merkte also nichts von der Kupplung bisher einwandfrei getrennt. Auch sonst keinerlei Geräusche.
    Gruß und frohes Fest Dirk

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Hi zusammen,
    es geht weiter, Schrauben sind auf Motor getrennt. Habe alle Lager bis auf ein kleines draussen. Das kleine sitzt in der Aussparung wo der Kupplungshebel draufkommt (aussen am Motor) ich hoffe ihr wißt was ich meine. Kann das Lager nur von innen irgendwie rausbekommen. Alle anderen konnte ich ja von der einen zur anderen Seite rausdrücken aber dieses???? Mir kam auch eine kleine Feder entgegen und ich weiß diese nicht zuzuordnen. Sie ist in etwa so groß wie von einem Kugelschreiber eher noch kürzer. Wo gehört diese hin?
    Kickstarter ist defekt da ist am ende ein Zahn weggebrochen.
    Folgendes steht auf dem Kolben. Pfeil zumir zeigend: Oben rechts 98, Oben links 39, Links unten 3,7. Was sagt das über den Schliff aus?
    So erstmal wars das mal sehen was mir noch auffält bzw was ich noch vergessen hatte zu fragen.
    Gruß Dirk
    Ah eben fällt mir ein ebenfalls kam mir eine kleine Kugel entgegen weiß ebenfalls nicht wohin damit. Kugellager hab ich mir angesehen da fehlen keine Kugeln also wohin damit??

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Sollte 39,98mm Bohrung sein, soweit ich weiß ist das noch originaler Schliff.

+ Antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Motorfragen - Elektrik und Öl
    Von bodensee-simme im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 18:29
  2. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.