+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: KR51/1 S tropft


  1. #1

    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Standard KR51/1 S tropft

    Moin in die Runde,
    nachdem ich jetzt den Benzinhahn geflickt (neue Dichtungen) und den Tank entrostet hab, muss ich leider feststellen, dass die Karre (KR51/1 S) immernoch tropft. Wenn auch nur ganz wenig.
    Ich verstehe es leider nicht und bitte euch deshalb um Hilfe. Der Benzinhahn ist dicht, der Motorblock oben ist trocken. Ausm Vergaser suppts also nicht.
    Nass ist es auf der Motorunterseite (auf dem folgenden Bild rot eingekringelt):



    Nicht wundern, das Foto entstand kurz nachem Nachschauen und Säubern.

    Was kann das sein?
    Danke schonmal

    christoph

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Schwierig zu sagen. Die beste Ortungsmethode ist, den Motor nach erfolgter Reinigung mit z.B. Mehl einzupudern um die lecke Stelle zu finden.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Talkum ist die bessere Wahl. Es ist feiner, und brennt auch nicht fest wie Mehl das tut.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Die alten M53 tropfen eigentlich immer. Ich wüsste nicht wie man das beheben soll.
    Wenn da mal ab und an ein Tropfen ist, sollte das kein Problem darstellen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Die alten M53 tropfen eigentlich immer.
    Das halt ich für ein Gerücht.
    Ein gut gemachter Motor und ein wenig Wartung und die Inkontinenz ist Geschichte.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    an den Stellen sammelt sich nur Öl .Dein Öl kommt 100 % von woanders.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich hatte bislang noch keinen m53 (das waren bislang 4 stück, die ich auch über längeren zeitraum gefahren bin, 3 davon selbst überholt), der knochentrocken war. das ist meines erachtens auch gar nicht möglich weil ölnebel an der verzahnung der abtriebswelle und zwischen kickstarter und hohlschaltwelle austreten kann. das führt aber nur dazu dass der motor untenrum leicht feucht ist und sich mit der zeit dort der dreck ansammelt, ist aber nicht so viel dass es tropft.
    wenn es tropft, liegt irgendwo was im argen. die betreffende stelle zu finden dauert meist, picobello reinigen, entfetten(!) und einpudern hilft dabei ungemein.
    die klassische undichtigkeitsstelle beim m53 sind die dichtkappen auf der rechten motorseite. die sind so gut wie immer krumm und werden von keiner sau beim wiedereinbau vorher glattgeschliffen. ist nämlich ne mords arbeit.
    ..shift happens

  8. #8

    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für die zahlreichen Antworten.
    Seit ein paar Tagen steht die Schwalbe und sie hat nur ein paar Tropfen nach dem "Einparken" verloren. Mittlerweile ist es trocken und es bilden sich keine neuen Tropfen.
    Da ich den Motor im Herbst (ich hoffe es ist noch ein Weilchen Sommer) mal eh durchchecken möchte bzw. lassen möchte (Schaltprobleme) kann dieses Problem da vielleicht gleich mit behoben werden.
    Vielleicht tuns dann neue Dichtkappen !?
    Na mal sehn

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Noch die viel klassischeren Undichtigkeiten sind die Hohlwelle Schaltung/Kickstarter, sowie lecke oder überlaufende Vergaser. Beim M53 läuft der Vergasersabber nämlich DURCH den Motor, und dann sieht's auch so aus, als wäre letzterer undicht.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Wie sieht das mit den Undichtigkeiten an der Hohlschaltwelle aus? Siehe mir wurde gesagt, dass da immer eine Dichung (Nute mit Dichtring) angebracht ist. Habe bei mir aber keine. Dementsprechend läuft es dort immer etwas raus, beim fahren und später stehen dann unten als Tropfen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    m53 haben da keinen o-ring. der kam erst beim m501
    ..shift happens

  12. #12
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Ich habe mal durchgekehrt, da hatte sich wohl jemand im Thread geirrt.

    qdä

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Es tropft und tropft...
    Von Cosmas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 20:26
  2. sie tropft schon wieder!!!!meine kleine kr51/2
    Von streetrider im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 14:37
  3. schwalbe kr51/2 E Auspuff tropft
    Von shoot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2003, 17:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.