+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kr51/1 S wiederbelebt


  1. #1

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard Kr51/1 S wiederbelebt

    Hi,
    ich habe im letzten Jahr eine alte Kr51/1 S mit Halbautomatik wiederbelebt. Bisher habe ich den Motor Revidiert, d.h. neuer Kolben u. Zylinder, neue Lager und Dichtungen, eine neue Kupplung und natürlich alles schön gereinigt.
    Nach der Inbetriebnahme habe ich allerdings noch einige kleine Probleme und hoffe, dass ich von euch etwas Unterstützung bekommen kann.
    Das Hauptproblem ist eine starke Undichtigkeit an der Kickstarter/Schaltwelle. Wie ist das Abgedichtet? Ich kann mich auch nicht erinnern dort einen Dichtring verbaut zu haben. Zudem ist die Kickstarterwelle ein weinig krumm. Im nachhinein ärgere ich mich darüber diese nicht erneuert zu haben. Vielleicht ist das der Hauptgrund für die Undichtigkeit?
    Ein wenig eigenartig finde ich das Verhalten nach dem Gangwechsel. Anfahren geht problemlos, nach dem Hochschalten greift allerdings die Kupplung nicht sofort und die Drehzahl steigt relativ stark an bevor wieder Vorschub kommt. Ist das normal?

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiter Helfen!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von steve85 Beitrag anzeigen
    Das Hauptproblem ist eine starke Undichtigkeit an der Kickstarter/Schaltwelle. Wie ist das Abgedichtet? Ich kann mich auch nicht erinnern dort einen Dichtring verbaut zu haben. Zudem ist die Kickstarterwelle ein weinig krumm. Im nachhinein ärgere ich mich darüber diese nicht erneuert zu haben. Vielleicht ist das der Hauptgrund für die Undichtigkeit?
    Da ist nur der Wellendichtring. zwischen schaltwelle und Kickstarter ist kein Dichtring, weil normalerweise der Ölstand nicht bis dahin reicht. Ist die Welle aber etwas krumm, tropft es da hin und wieder.

    MfG

    Tobias

  3. #3

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Es tropft nicht nur hin und wieder. Die ganze Unterseite vom Motorgehäuse ist nass, und das nach wenigen Kilometern. Verstehe nicht wie ohne Dichtring ein austreten des Öls zwischen Schaltwelle und Kickerwelle verhindert werden soll?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von steve85 Beitrag anzeigen
    Verstehe nicht wie ohne Dichtring ein austreten des Öls zwischen Schaltwelle und Kickerwelle verhindert werden soll?
    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    weil normalerweise der Ölstand nicht bis dahin reicht.
    ....wieviel Öl ist denn drin?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von steve85 Beitrag anzeigen
    Hi,
    Ein wenig eigenartig finde ich das Verhalten nach dem Gangwechsel. Anfahren geht problemlos, nach dem Hochschalten greift allerdings die Kupplung nicht sofort und die Drehzahl steigt relativ stark an bevor wieder Vorschub kommt. Ist das normal?
    Normal ist das nicht. Hast du das richtige ÖL eingefüllt. HLP46 oder ATF DextronIII Basis.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  6. #6

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Hab gerade mal nachgesehen.
    Reingekippt habe ich etwa 450ml.
    Ich habe mal die Öl-Einfüllschraube geöffnet und einen Schraubenzieher als Peilstab senkrecht eingeführt. Der Öl-Spiegel ist demnach etwa 8mm hoch. Wahrscheinlich ist ein Großteil schon auf der Straße gelandet.

  7. #7

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Normal ist das nicht. Hast du das richtige ÖL eingefüllt. HLP46 oder ATF DextronIII Basis.
    Ja, HLP 46 ist drinn.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    zu wenig 500ml müssen rein. Das sieht nur so viel auf der Straße aus, wird nicht so viel verloren sein.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    zu wenig 500ml müssen rein. Das sieht nur so viel auf der Straße aus, wird nicht so viel verloren sein.
    Naja, das wird ja nicht der Grund für den Ölverlust sein.

  10. #10

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Dann werde ich wohl nochmal den Gehäusedeckel öffnen und sehen ob das irgendwie Dicht zu bekommen ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede KR51- KR51/1-KR51/2 gravierend?
    Von Rik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 00:16
  2. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.