+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KR51/1 säuft ab


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14

    Standard KR51/1 säuft ab

    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem mit meiner Schwalbe:
    Mit dem Kickstarter springt diese sofort beim ersten Mal an, was ich schon mal ganz gut finde. Wenn ich dann allerdings die Kupplung ziehe und den Gang reinlegen und die Kupplung dann wieder langsam kommen lasse, geht der Motor sofort aus. Ohne Gang drin kann ich ganz normal Gas geben und der Motor bleibt an. Wenn ich die SChwalbe aufbocke, Kupplung ziehe, Gang reinlege, Kupplung kommen lasse, dann dreht sich auch das Hinterrad in der
    Luft. Bei mehr Gas auch schneller. Es wirkt also so, als wenn das rehmoment des Motors einfach gerade nicht ausreicht.
    Choke war bis lang immer an. Der Motor geht ja aber auch bis ich einen Gang reinlege und Gas geben will...

    Vielen Dank schon jetzt!

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Vergaser einstellen und reinigen.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Luftfilter und Auspuff könnten vieleicht auch eine reinigung notwendig haben!

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    14

    Standard PostLeerlaufkontrollleuchte ab!

    Wenn vorhanden zieh mal denn Stecker von der leerlaufkontrollleuchte ab. Vielleicht hast du ein Elecktisches Problem!

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14

    Standard

    hi,
    vielen Dank für die vielenTipps.
    Den Vergaser hab ich mir schon angeguckt. Der sieht aus wie neu, dh. kein Schmutz oder klemmende Teile. Luftfilter war auch ok.

    Die Elektrik habe ich mir noch mal angeguckt und dabei festgestellt, dass die Tachobeleuchtung und das Hinterlicht nicht funktionierten. Soweit ich weiß hängen die zumindest schon mal an der gleichen Lichtspule. Ist die evtl defekt, wie kann ich das überprüfen?

    Die Leerlaufleuchte funktionierte soweit ich weiß bei mir immer; gucke ich mir morgen aber nochmal an.

    Im Moment stellt sich mein Hauptproblem mit dem Motor so dar:
    Der Motor springt spätestens beim 2. Antreten an und läuft im Stand im Leerlauf ohne Probleme. Denke also, dass das Gemisch und das Standgas ok sind. (Am Vergaser hab ich bereits für das Gemisch Einstellungen von 1,5-2,5 Umdrehungen ausprobiert; 1:50 ist das getankte Gemisch)
    Wenn ich dann losfahr, habe ich Probleme auf Geschwindigkeit zu kommen, so dass ich eigentlich gar nicht in den 3. Gang komme. Wenn ich am Gashebel ordentlich ziehe, dann passiert es teilweise, dass mir der Motor ausgeht, obwohl er eigentlich noch höhere Drehzahlen hätte erreichen müssen. Wenn er mir durch zu viel Gasgeben abgesoffen ist, dann geht er nicht mehr an, bis ich das Moped im Leerlauf(!) ein paar Meter geschoben habe. Dann läuft er wieder.
    Wenn ich wenig Gas gebe und so 10min fahre, dann läuft der Motor auch im Leerlauf ziemlich unrund, dh. eine Ampelphase bei Rot und ich kann auf den Gehweg schieben...

    Hab irgendwie das Gefühl, dass er zu wenig Leistung hat und wenn er heiß wird, dass das Gemisch nicht mehr ordentlich gezündet werden kann, so dass er Fehlzündungen hat und absäuft. Kann das sein? Zündkerze ist neu und mit 0,4mm Elektrodenabstand. Könnte es den Lichtspulen liegen? Wie überprüfe ich, ob die i.O. sind?


    Vielen Dank für Eure Mühen. Ich hoffe, ich bekomme mein Schätzchen bald zum Laufen...die paar Meter machen jedenfalls bislang schon ordentlich Spaß und der Sommer kommt ja :-)

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du eigentlich schonmal den schmodder aus dem luftberuhigungsbehälter abgelassen? wenn der voll ist, gibt es unter last keine leistung mehr

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14

    Standard

    hab versucht, den Stöpsel zu entfernen ...musste ich aber gar nicht, weil einfach keiner mehr drin war.
    kann es daran liegen?
    Vielen Dank!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51 säuft immer ab
    Von panzer-paul im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 20:57
  2. Kr51/2L Säuft ab
    Von down_there im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 23:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.