+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 31 von 31

Thema: KR51/1 - Standgasaussetzer


  1. #17
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    also für mich klingt es trotzdem nach zu fetten gemisch.

    das mit dem 0,5-1 umdrehung als grundeinstellung ist nur eine grundeinstellung.

    drehe das ding auf 2 umdrehungen raus und fahr einfach mal ein paar kilometer.

    bei mir war es genauso, aber das hatte ich schon mal geschrieben.

  2. #18
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    hallo,
    ich hol das thema nochmal hoch.
    ich bin jetzt die letzte zeit mit einem zündkerzenelektrodenabstand von 0,3 mm gefahren ohne probleme (luftgemischschraube 0,5 umdrehung raus). Nun wollte ich aber das Problem klären warum nur mit 0,3 mm (da ich jetzt mehr zeit habe) da ja auch evt. die leistung verringert (aber nicht gemerkt) und der verbrauch erhöht. Weil es ja noch schlimmer kommen kann wie matthias schon erwähnt hat. Ich habe heute noch ein bisschen gestest. 0,4 mm luftgemischschraube 1 umdrehung raus und paar kilometer gefahren.standgas war top . nach 2 kilometern fing sie an zu stottern (kr51/1) erst im teillastbereich; dann auch im vollastbereich. vermutlich die zündaussetzer. ich bin dann schnell umgedreht und noch grad so zu hause angekommen. dann hab ich sie abkühlen lassen. luftgemischschraube 0,75 umdrehungen raus - wieder loegefahren. dann nach 3-4 kilometern fing wieder das gleiche an. aber ebend (das ist der unterschied) es kommt später. wenn ich mir dann das kerzenbild anschaue geht ist es eher schwarz/braun
    EDIT: was noch wichtig ist zu sagen. wenn ich die luftgemischschraube noch weiter reindrehe (0,5 umdr.) dann läuft sie zwar gut beim fahren ohne zu stottern aber dann hat sie beim standgas aussetzer schon nach 5 sekunden.

    Nun bin ich immer noch nicht weiter und weiss nicht ob man daraus schlussfolgern kann was nun das problem ist. bis jetzt habe ich nochmals zündkerze, Zk stecker, zündkabel, unterbecher, kondenstor, hochspannungsdurchführung gewechselt. Nun bleibt noch die Zündspule übrig. Wie schon gesagt habe ich eine innenliegende Zündspule. Sollte ich diese nochmal wechseln bzw. mir gleich eine primärspule mit aussenliegender zündspule kaufen und diese dann einbauen ?

    Dann hätte ich noch eine Frage. Meine Grundplatte hat eine innenliegende zündspule und eine 25 watt scheinwerferspule. gab es dies überhaupt so original ? waren nicht die 25 watt zusammen mit aussenliegender ?

    Habt ihr noch Ideen ?

    danke im vorraus

    Stefan

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ab Werk gab's 25W an der SLMZ nicht, nein. Wohl aber kann man das umrüsten (mit der Scheinwerferspule von KR51/1S und DUO, Polrad bleibt gleich); auch gibt's Nachbau-SLMZ mit 25W Lichtleistung am Stück zu kaufen.

    Was du da hast, klingt nach dem klassischen Wärmeproblem der alten Zündung. Ja, mach mal die Zündspule auch neu.

    (Nur fürs Protokoll: Wie weit sind deine Kosten jetzt noch weg von "hätt ich lieber gleich auf VAPE umgebaut - Material und vor allem auch Zeitverlust?)

  4. #20
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    hallo,
    also mit den kosten ist das noch alles ok. ist bis jetzt nur unterbrecher, kabel, kondensator, zündkerze, -stecker (was ich jetzt an der zündung gemacht habe). sicherlich ist man da mit der vape besser aber da sind die kosten zu hoch (für mich als schüler). aber zeit hab ich im moment auch genug (ferien).
    aber an zeit hab ich da auch schon viel investiert. durch das viele zzp und unterbrechereinstellen. und dann ebend das viele testen- elektrodenabstand mal 0,3 mm dann 0,4 mm und dann dazu noch das gemisch verändert um zu sehen was nun das problem ist. aber die schwalbe stand 18 jahre in der garage ohne angeschaut zu werden da ist das wahrscheinlich normal. aber nun möcht ich sie mal zum fahren bekommen nachdem ich genau vor einem jahr sie aus der garage geholt und mit einer motorregeneration und anderen reparaturen anfing.

    Also werde ich jetzt als nächstes mir die grundplatten nummer raussuchen und mir die passende innenliegende zündspule besorgen.


    Stefan

  5. #21
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn du Zeit hast, aber kein Geld, dann schraub weiter an der Originalzündung, das passt dann schon

    Innenliegende Zündspule gibt's nur in "passend", denn von der Zündung gab's keine verschiedenen Varianten. Du hast nur die Wahl zwischen billig und gut:

    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...2&FahrzeugID=0
    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...A&FahrzeugID=0
    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...S&FahrzeugID=0

    Grundsätzlich sind bei MZA die Artikel zu bevorzugen, die hintenraus auf "00S" hören ... das sind die guten

  6. #22
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    naja geld ist schon da für eine zündspule
    ich nehm dann auch die gute die - MADE IN GERMANY- wenn die qualität dort besser ist
    aber die ist leider nicht verfügbar. hab auch schon bei akf geschaut. da ist sie auch schon weg. und wenn ich mir die bei ebay bestell
    :http://cgi.ebay.de/SIMSON-Zuendspule...d=p3286.c0.m14

    ist das auch ok ?

    aber ich hab ja noch nicht so viel ausgegeben das ich mir davon hätte ne vape kaufen könnte. ich bräuchte ja das komplett set der vape da ich ja eine 6 v anlage hab und daswird zu teuer. original muss es doch auch gehen hoffe ich doch

    Stefan

  7. #23
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...-original.html

    Sofort lieferbar.

    Natürlich gehen (gingen) die Originalzündungen auch ... nur: Die Originale sind inzwischen 30 bis 40 Jahre alt und dementsprechend wurmstichig, und die Ersatzteile sind oft nicht so wirklich erste Qualität. Wenn's also mal anfängt Zicken zu machen, nimmt das bei vielen Leuten dann kein gutes Ende mehr. Brauchst ja nur mal zu schauen, wie viele Threads hier von Zündungsproblemen handeln ...

  8. #24
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    habe da nochmal eine frage. also die zündspule bei dumcke ist das jetzt ein qualitäts nachbau produkt oder ist das ein original welches schon 30 jahre alt ist ?

    danke für deine hilfe

    Stefan

  9. #25
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wie du an der Artikelnummer ...00S siehst, ist das die "gute". Ob das jetzt "new old stock" ist oder Neufertigung? Herr Dumcke antwortet auf Fragen, also fragst du am besten dort :)

  10. #26
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    Hallo,
    so ich hab mir nun eine neue innenliegende Spule mit Pastikmantel bei einem Händler in meiner nähe gekauft (17 euro). Eine andere hatte er nicht und diese verbaut er auch ohne Probleme. Jetzt hab ich mal die Spulen nach ihrem Widerstand durchgemessen:
    alte Spule: Primär: 1,7 Ohm Sekundär: 4,5 kOhm
    neue Spule: Primär: 1,7 Ohm Sekundär: 5,8 kOhm
    Vielleicht ist das schon der Grund das es Abweichungen bei der Sekundärwicklung gibt. Aber mir ist da noch was wichtiges aufgefallen.
    Es ist keine Sicherheitsfunkenstrecke verbaut ! Ich habe bis jetzt noch nichts davon gewusst. Nur als ich jetzt mal in die Reparaturanleitung schaute doch sind die Bilder so schlecht das ich mir darunter noch nichts vorstellen kann. Wie heisst dieser Artikel genau welcher ein Blech mit zwei Krallen ist ? Das fehlt bei mir und kann der Grund dafür sein das die Spule kaputt ist bzw. nichtmehr genug Spannung bringt und das ebend der Widerstand kleiner ist durch z.b kontakt der Windungen in der Spule (Brücken) welche durch Überschlag in der Spule entstanden sind. Nun brauch ich aber erst das Blech für die Sicherheitsfunkenstrecke bevor ich alles zusammenbau und teste .
    Hat jemand Bilder davon ?

    EDIT: Hab schon Bilder gefunden und ich weiss jetzt auch wie das funktioniert.


    danke

    Guss Stefan

  11. #27
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    Hallo,
    so nun hab ich die neue spule eingebaut. nun bin ich mal mit der gleichen vergasereinstellung wie mit der alten spule 8 km gefahren (luftgemischschraube 1 umdrehung raus). sie lief sehr gut. kein stottern, nichts. und hatte auch mehr leistung ( das merk auch ich immer an einem berg wo ich ich immer lang komme). so nun hab ich mir mal das kerzenbild angeschaut. geht in richtung weiss(sehr helles braun). also noch nicht ok. denn ich hab auch noch probleme mit dem standgas. sobald ich stehenbleibe hab ich wieder standgasaussetzer und der motor läuft unruhig. blubbert auch so komisch als wenn er zu mager läuft. kommt das jetzt von der vergasereinstellung das ich die luftgemischschraube zu weit raus hab ?

    danke

    MfG
    Stefan

  12. #28
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das Blechlein ist nicht nur Sicherheitsfunkenstrecke, sondern es hält auch die beiden Kabelenden zusammen. Das muss da rein, sonst brauchst du das äußere Zündkabel nur mal streng anzustarren und hast wieder keinen Funken.

    Wenn du dir sicher bist, dass dein Zündzeitpunkt und Unterbrecherabstand so passt, dann mach den Vergaser nochmal.

    Ein zu mageres Fahrgemisch ergibt sich aber natürlich nicht aus einer zu weit offenen Leerlaufluftschraube.

  13. #29
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    ich hab das Blech jetzt ja mit eingebaut. ZZP und Unterbrecherabstand sind genau eingestellt (überprüft). ist es bei den 16N1(-5) vergasern nicht so das das leerlaufsystem über den gesamten bereich arbeitet und damit einfluss auf das gemisch während des fahrens hat ? (teillast bis vollast)
    ich habe den 16N1-5

  14. #30
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ja, freilich läuft das Leerlaufsystem beim 16N1 immer mit, aber damit fettest du doch zusätzlich zur Hauptdüse an und magerst nicht ab - egal wie die Leerlaufluftschraube steht (außer sie fehlt ganz ).

    Wenn nun dein ZZP passt, dann mach jetzt einfach nochmal die Leerlaufeinstellung schön, bei richtig schön warmgefahrenem Motor.

  15. #31
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    Hallo,
    stimmt du hast recht.
    ZZP ist gut eingestellt.
    Also ich weiss jetzt das er zu mager lief im standgas. daher wohl die aussetzer. ich habe den leerlauf nochmals eingestellt bei kurz warmgefahrenen motor und die leerlaufgemischschraube musste weiter rein. bin jetzt so bei 0,75 umdrehungen statt vorherige 1 umdrehung. da muss man sich wohl langsam rantasten. jetzt hab ich ihn mal im standgas laufen lassen wenn er nach einer strecke 5 km warm war und hatte festgestellt das diese aussetzer nach mehr als 5 minuten im standgas (wenige) langsam auftreten. was aber vollkommen ok ist. ich könnte die schraube ja noch einen tick weiter reindrehen. aber ist ja so ok. so lange stehe ich ja nicht an der ampel und das komische war wenn ich einmal gasgebe, sind die aussetzer für eine bestimmte zeit dann wieder weg. Also ich bin jetzt so wie sie jetzt läuft sehr zufrieden und hoffe das sie weiterhin so super läuft und wollte mich hiermit nochmal bei euch bedanken für eure Hilfe.

    Mit freundlichen Grüssen
    Stefan

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.