+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 86

Thema: KR51/1 zieht nicht -- Fehlerquelle Motor?


  1. #65
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von pfannkuchen Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Was müsste denn passieren um die Überstromkanäle "anzuschauen"?
    ... der Zylinder müsste ab - und dabei auf jeden Fall die Fußdichtung erneuert sowie danach ein wenig eingefahren werden. Wenn du soweit bist den Zylinder ziehen zu wollen, kannst du ihn mMn auch gleich schleifen lassen (was bei der Regeneration wahrscheinlich nicht gemacht wurde aufgrund des niedrigen Preises). Da es ein DDR Zylinder ist lohnt sich neu ausschleifen auf das nächste Reparaturmaß eher als Neukauf.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  2. #66
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hmm warum lässt man den Zylinder schleifen? Warscheinlich doch, wenn nicht mehr genügen Kompressionen da sind oder? Ich meine, das ist ja nicht der fall! Kompressionen waren irgendwo bei 9,7Bar!

    Ich glaube aber, dass es mir zu viel Aufwand erstmal ist. Ich werde mich erstmal um die Zündung kümmern.

    Sollte es stimmen, dass die Markierung auf der VAPE falsch ist, dann bin ich seit 3 Jahren und bestimmt 10.000KM mit ziemlicher Spätzündung gefahren.
    Kann das vllt. der Grund sein, dass diese Überströmkanäle zugeschmoddert sind oder so? Also das es daher kommt? Ich weis, dass ich noch nie ein ungleichmäßiges Kerzenbild hatte - jedenfalls nicht bis ich das letzte Mal die Kerze kontrolliert habe (vor 2 Jahren oder so )


    Gruß

    Pfannkuchen

  3. #67
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    du kannst dir auch beim zahnarzt deines vertrauens so ein spiegelchen leihen, den kolben auf ut drehen und nur den kopf abschrauben. dann kannste dir mit dem spiegel wunderschön alle kanäle angucken.
    ..shift happens

  4. #68
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ja mach erstmal die Zündung - und falls das nicht hilft, einfach (wie von Moeffi vorgeschlagen) den Zylinder bei runtergedrehtem Kolben ohne Demontage prüfen ist auch keine dumme Idee.

    Wenn der Zylinder demontiert wäre und du nicht sicher über den Zustand bist, kann man diesen auch ausmessen (INTO Messgerät), sowie den Kolben per Bügelmaß.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #69
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo,

    mal wieder eine Frage zu meiner Schwalbe: Ich habe nun nach einer ganzen Weile mal den Motor ausgetauscht, um einfach mal zu schauen was passiert.
    Im zuge dessen habe ich mitbekommen, dass die Gummimuffe vor dem Vergaser schon ziemlich porös ist. Wieviel Einfluss auf Leistung hat der Luftweg vor dem Vergaser? Also inwiefern würde sich etwas ändern, wenn ich die Muffe komplett weglasse?

    Gruß

  6. #70
    Zündkerzenwechsler Avatar von chromfunke
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49

    Standard

    Beim Zweitakter ist die Beschaffenheit und das Volumen des Ansaugtraktes entscheidend und optimal auf den Motor abgestimmt (Resonanzsystem). Selbst kleinste Undichtigkeiten wirken sich negativ auf das Fahrverhalten aus. Lass um Gottes Willen die Muffe dran und sehe zu, dass da alles 100% dicht ist und tausche die poröse und oft auch aufgequollene Muffe gegen eine neue aus.

  7. #71
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Ja natürlich lasse ich die Muffe dran! Ansich schon wegen dem Dreck, den ich sonst im Motor hätte!
    Ich wollte nur wissen, ob der Ansaugtrakt ähnliche Auswirkungen auf die leistung eines 2-Takters hat wie der Staudruck im Auspuff...

    Gruß

    PS.: Bist du dir sicher, dass die Beschaffenheit des Ansaugtraktes auch mit der Leistung des 2 Takters zusammenhängt? -- Und warum? - Denn wenn ich mir das Bild im Anhang ansehe (http://shrl.paddd.de/1v), kann ich mir nicht ausmalen, wo das VOlumen des Ansaugtrakts entscheidend sein soll!
    Angehängte Grafiken

  8. #72
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Einfach gesagt: Während der Kolben nach unten wandert, drückt er ein teil des zuvor angesaugten Gemisches aus der Kurbelkammer wieder zurück durch den Vergaser in den Ansaugtrakt. Es gibt also auch hier eine schwingende Gassäule.
    Die Gestaltung des Ansaugtraktes bestimmt, wieviel Gegendruck in welcher Drehzahl der Gassäule entgegengesetzt wird, mit dem Ziel, dass in der Drehzahl des höchsten Drehmoments möglichst wenig des angesaugten Gemisches "verloren" geht und eine maximale Aufladung erreicht wird.

    Besser noch ist eine Steuerung des Einlasses durch Drehschieber, da hierdurch der Einlass bereits verschlossen werden kann noch während der Kolben bereits herabwandert. Beim Trabant ist das beispielsweise so gelöst und der Ansaugweg ist hier weniger entscheidend.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  9. #73
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das ansaugsystem ist genau so auf resonanz getrimmt wie der abgastrakt. was glaubst du denn warum die /1er modelle mehr leistung haben als ihre vorgänger? und vor allem die schwalbe mit ihrer weniger verwinkelten und voluminöseren ansaugleitung 0,2ps mehr als star und habicht, bei denen sonst alles identisch ist? warum hat die schwalbe wohl ne 67er hauptdüse während habicht und sperber eine deutlich kleinere fahren?
    ..shift happens

  10. #74
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Ok, das wusste ich nicht.

    Bisher bin ich davon ausgegangen, dass der wichtigste Part der Auspuff ist.

    Gruß

  11. #75
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Abgasöffnung um Auspuff. Oft sind die Endstücke falsch gebaut, dort ist die Auslassöffnung innen verengt. Diese sollte durchgänging 16mm aufweisen, sonst muss diese aufgeweitet werden.
    siehe dem Bild (Quelle Netz->bearbeitet).
    Dort sitzt auch ein rausziehbarer Dämpfereinsatz.
    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Dmpfungseinsatz Dmpfungseinsatz 11549A

    Mit falschen Auspuff ist gemeint, dass entweder Dämpfereinsatz falsch ist, oder Prallblech (Nachbau) falsch ist.

    Hallo,

    ich bin total verwirrt: Ich habe hier 2 Auspuffe (ist das die mehrzahl von Auspuff? ) Einen Schwarzen mit Zylindrischer Endtüte, einen Silbernen mit Zulaufender Tüte.

    Welcher der Beiden ist prinzipiell für die KR51/1?

    Und nun das verwirrende: Keiner der beiden hat irgendetwas mit den Beschreibungen im Schwalbenbuch zu tun...

    Foto 2: Die Endtüte von dem Aktuellen Auspuff (der Schwarze)

    Foto 3: Der Schwarze Auspuff Richtung Krümmer geschaut

    Foto 4: der Silberne Auspuff Richtung Krümmer geschaut

    Foto 5: Die Tüte vom Silbernen Auspuff

    Welche Kombination ist denn nun die Richtige?!
    Laut Schwalbenbuch müsste es der Silberne Auspuff mit der Schwarzen Tüte sein. Ist das Richtig?!

    PS.: Und noch eine Kurze Frage: muss die Zündung bei 1,8 oder 1,5 vor OT zünden? Bei dem KR51/1 Motor?
    Angehängte Grafiken
    Geändert von pfannkuchen (02.07.2013 um 15:36 Uhr)

  12. #76
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Noch ein Nachtrag:
    ich habe jetzt den Auspuff so zusammengebaut: Das Zylinderförmige (also nich zulaufende) Endstück mit dem 2x1 Rohr Einsatz und den vorderen Teil von dem Silbernen Auspuff mit dem Konus drin (Foto 4.jpg aus dem vorherigen Post)

    Der Effekt war, dass die Schwalbe um vieles leiser nun ist. Leistung hat sie auch nicht mehr... Auf gerader Strecke bin ich so etwa bei 53km/h.

    Nach 20km Vollgas sieht die Kerze so aus wie im Anhang. Ist das ok? Oder muss die anders aussehen?


    Gruß

    Pfannkuchen
    Angehängte Grafiken

  13. #77
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    der schwarze auspuff ist ein billignachbau mit prallblech. wenn das der akutell verbaute ist musst du dich nicht wundern dass der vogel nicht zieht. siehe wiki -> auspuff. nimm auf jeden fall den verchromten, welchen du vorher von innen schön sauber machst. welches endstück mit welchem dämpfungseinsatz du rein machst ist prinzipiell egal. der wechsel von zigarre auf zylindrisch war irgendwann so um 73, 74 rum. ich hab an meiner karre die kombinationen spitz/2 röhrchen, zylindrisch/2röhrchen und spitz/4 röhrchen dran gehabt und keinen signifikanten unterschied in der leistung feststellen können.

    kerze ist ok, vll einen tacken hell. zzp ist 1,5 vor ot.
    ..shift happens

  14. #78
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hey, ich habe nun den anderen Auspuff genommen. Also nun den richtigen.
    Zur kerze: Das heisst ja, dass sie entweder zu wenig sprit, oder zu viel luft bekommt oder?

    Wo kann ich da die Fehlerquellen finden?


    Gruß

  15. #79
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    ja. du musst fetter einstellen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  16. #80
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Ich weis einfach nicht mehr weiter...
    ich habe jetzt einen neuen Vergaser und diese Muffe neu gekauft. Weiterhin ist der Auspuff mit dem konischen Blech (nicht nur ein Prallblech) verbaut. Den Luftfilter habe ich sauber gemacht und sehr leicht mit motoröl benetzt...

    Die Schwalbe springt beim ersten mal kicken an, und tuckert langsam, aber extrem stabil im standgaß. Auch die Kerze habe ich ein klein wenig brauner (als im beitrag #76) bekommen. (Bin gestern 70km gefahren).

    --> nur ein Problem bleibt: ich kann auf gerader strecke bei keinem wind so ca. 50-54km/h fahren. sobald die strasse auch nur ein wenig nach oben geht, brauche ich den 2. gang. (... 3 gang Motor...)

    Da irgendwie nichts auf eine fehlfunktion hinweist, bin ich einfach wirklich am ende meines Lateins. Kann es sein, dass die Vape Ansich einfach an irgendeinem Punkt nicht funktioniert? Also einfach eine Fehlfunktion komplett in der steuereinheit oder so vorliegt?

    Gruß

    Pfannkuchen


    PS.: ich habe 5l auf 130km verbraucht. das ist extrem viel. Nun weis ich aber nicht, ob es daran liegt, dass ich NUR (und zwar immer) vollgaß fahre oder ob ich woanders den fehler suchen muss... Das Fahren auf der Schwalbe bei mir ist: immer vollgas fahren, und zum schalten das gas wegnehmen... weil ich ansonsten nicht vom fleck komme...
    Der Tank ist von mir entrostet und versiegelt, der Benzinhahn ist wenn ich nicht fahre immer geschlossen und auch dicht...

    PPS.: wohnt jemand in der nähe von weimar? Vielleicht kann sich das gute stück jemand mal anschauen?

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nach ampel zieht der motor nicht mehr
    Von hintze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 15:35
  2. Motor zieht nicht mehr
    Von tach-auch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2003, 09:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.