+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: Kr51/1 zieht unten raus nicht


  1. #17
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    832

    Standard

    Hallo,

    "Oben im Knieblech ist eine Luftfilterschale - da gehört ein Dichtring und der Luftfilter rein."

    da gehört unter den Filter, in die Blechschale ein Gummiringens rein?

    War mir unbekannt-danke!

    Grüße, Frank!

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    Hallo zusammen,


    ich bin ganz neu hier im Forum, mein erster Beitrag Ich habe mir vor ca. 3 Monaten eine KR51/1K von '75 gekauft und bin sehr zufrieden. Nach dem Austausch von ein paar Kleinteilen wollte ich nun anfangen aus dem Motor wieder die Geschwindigkeit rauszuholen die sie ehemals hatte. Aktuell fährt sie ca. 52-55 km/h spitze und zieht im Vergleich zu anderen Schwalben nicht so gut an. Habe gestern die Kompression messen lassen, die lag bei 3x kicken bei 6,5 bar, 2x kicken bei 5,3 bar und 1x kicken bei nur 4 bar. Sollten das nicht 9 bar sein?
    Falls ich aufgrund des Ergebnisses jetzt die Garnitur tausche, reicht das Demontieren der Motortunnelabdeckung oder muss das ganze Knieblech runter um an den Zylinder zu kommen?


    Danke und Viele Grüße

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.156

    Standard

    Moin Basti
    und willkommen im Nest.

    Hattest Du für den Kompressionstest das Gas voll aufgedreht?
    6,5bar sind dann ganz klar zu wenig.
    Wenn Du den Zylinder tauschen willst, solltest Du wissen,
    das der Motor ohne vordere Halterung (am Zylinderkopf) "runterfällt".
    Stell also am besten einen passenden Holzklotz drunter,
    dann sparst Du Dir das demontieren von Kette und Lichtmaschine.

    Das Knieblech muss dafür nicht ab.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    Moin Kai,


    ja, hatte das Gas voll aufgedreht. Super danke für den Tipp!! :)

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.156

    Standard

    Wenn ich schrieb, das Knieblech muss nicht ab, meinte ich natürlich nur,
    das es nicht ab muss.
    Da aber das Trittbrett links wegen Demontage der Luftführung eh schon ab ist, wären weitere 3 Schrauben am rechten Trittbrett und 4 am Knieblech kein großer Mehraufwand. Mit viel Platz drum rum arbeitet es sich einfacher.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    Stimmt, gute Idee, denke auch ich nehme auch das Knieblech ab Ist es rein theoretisch möglich mit demontiertem Knieblech, Motortunnel und Trittbrettern den Motor dann auch so komplett aus dem Rahmen zu holen? Dachte am Tisch arbeitet es sich besser, auch weil ich überlege den Motor neu abzudichten.

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.156

    Standard

    Wenn der Motor ganz raus soll, muss dann doch die Kette und die Limakabel ab.

    Der große Panzer wahrscheinlich auch...?
    Ich weiß nicht genau, ob Du an den hinteren Motorhaltebolzen rankommst -
    und Mutterlösen reicht nicht - der Bolzen muss auch rausgezogen werden.

    Du willst doch aber nur die Dichtung am Kupplungsdeckel erneuern, oder!?

    Simmerringe und Mitteldichtung kannst Du nur tauschen wenn der Motor gespaltet wird - dann werden auch alle Lager erneuert. Es ist ein Haufen Arbeit der einiges Spezialwerkzeug und Knowhow erfordert und bei dem man als Laie/Neuling unglaublich viel falsch machen kann...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    Alles klar danke weiß ich Bescheid! An den großen Panzer wollte ich eh ran, um den etwas gammeligen Tank zu tauschen.
    Die Dichtung am Kupplungsdeckel hatte ich schonmal getauscht. Leider verliert sie, soweit ich das sehen kann, relativ klar und frisch aussehendes Öl aus dem Bereich Mitteldichtung. Zumindest hängen immer Tropfen unterhalb des Motors, sie hinterlässt doch kleine Pfützen. Hab mal ein Bild angehängt wo sie leider immer tropft. Wenn das doch aufwändiger ist, würde ich das vielleicht wann anders machen. Die gesamte Menge des verlorenen Öls ist noch voll im Rahmen und nicht extrem viel. Das Problem besteht auch erst seit 4 Wochen. Ölablassschraube habe ich auch relativ fest nachgezogen.
    Angehängte Grafiken

  9. #25
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.156

    Standard

    Moin Basti

    Punkt 1 - Unter der Ablassschraube sollte auch eine funktionierende Dichtund sitzen. Hast Du das geprüft?
    Punkt 2 - Welchen Geruch hat dieses relativ frische Öl?
    Wenn das sprittig riecht kommts vom Vergaser...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #26
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    Ah guter Tipp, hatte die Dichtung nicht geprüft, werde ich mal machen...
    Sprittig riecht es gar nicht, sieht genau so aus wie frisches Addinol aus der Flasche.

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.156

    Standard

    Ich hab 3 Flaschen auf denen überall Addinol draufsteht...
    Eine ist ZweitakterMischöl - das ist rot,
    eine ist Hydrauliköl für die Duo - das ist eher grünlich
    und dann hab ich noch SAE 80 W für die anderen Getriebe
    - das ist bernstein- oder honigfarben.

    Wie sieht Deins aus ? Hoffentlich nicht grün...

    Wisch doch einfach mal sauber da unten nach dem fahren
    und guck 2 Minuten später, wo es her kommt.
    Wenn der Motor und das Öl warm sind, fließt das schneller.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #28
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    Ne ich meinte das normale Getriebeöl, genau, sieht etwas grünlicher aus. Aber was mich wundert, nicht schwarz wie es normalerweise ist mit Öl was langsam etwas Dreck bindet.
    Werde das mal beobachten und wenn ich wieder Zeit finde die Kupplungsdeckeldichtung und Ölablassschraubendichtung tauschen. Dieser Dichtungstausch geht ja nicht ohne Ölwechsel vonstatten

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kr51/2e zieht schlecht von unten fährt aber 60+
    Von ogee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 17:14
  2. KR51/1 K zieht nur Standgas aber nicht mehr - Finde Ursache nicht
    Von KR51/1KFan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 16:27
  3. Schwalbe verliert Öl (tropft unten raus)
    Von schwalbe.IN im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 20:04
  4. KR51/2 zieht nicht!
    Von cmpohl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2003, 13:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.