+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KR51/1 Zündspule abgeraucht - Motor läuft trotz Zündschlüssel "Aus" weiter


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von HillyBilly
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard KR51/1 Zündspule abgeraucht - Motor läuft trotz Zündschlüssel "Aus" weiter

    Liebe Mitglieder,
    habe meine alte KR51/1 wieder nach einer Lackierung zusammengesetzt: neuer Kabelbaum, neuer Zündlichtschalter. Motor lief super, nur liess er sich nicht mehr ausschalten :). Bin dann die SChaltplände durchgegangen und habe vermutet, dass das Kabel an KLemme 2 nicht auf MAsse geschaltet wird. HAbe es darauf direkt an MAsse gehalten. Resultat: Die Zündspule (glaub ich) ist abgeraucht, sie riecht zumindest nach Elektro-/Kurzschluss.

    Frage: den neuen Zündschalter von AKF kann, ich ja wohl ausschliessen? Warum geht der Motor nicht aus, müsste doch die Klemme "2" für zuständig sein, lt. SChaltplan? Irgendwer eine Idee?

    Vielen Dank und Gruß,
    //Mark

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wahrscheinlich hast du einfach das falsche Kabel an Klemme 2 ... das braun-weiße wär's gewesen.

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von HillyBilly
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Hmm, das braun weiße war es ganz sicher auch... viell. hab ich es irgendwo anders gegengehalten. Dann noch eine kurze Folgefrage : da dann ja eigentlich alles korrekt angeklemmt war, gibt es denn da ne Wahrscheinlichkeit , dass der neue Zündschalter fehlerhaft ist? Richtige Masse hat er auf jeden Fall...
    Danke dass Du so fix geantwortet hast!
    Achja: die Zuendspule kann ich doch "eigentlich" durch nichts zerstören, oder? Denn wenn ich deren Braun weißes Kabel an Masse halte, ist das doch wie vom Konstrukteur vorgesehen und sie dürfte nicht durchbrennen??
    danke

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Zündspule kann durch Kurzschliessen des bn/ws Kabels nach Masse nicht leiden.
    Empfindlich ist sie gegen Hochspannungsdurchschläge wenn es Richtung Zündkerze Problme gibt. Aber dafür ist in der Hochspannungsdurchführung ja eine Sicherheitsfunkenstrecke eingebaut (oder sollte sein).

    Ob ein neuer ZüLiScha schon Murks ab Werk sein kann, halte ich leider nicht für 100% ausgeschlossen.
    Es kann aber auch viel einfacher sein: das bn/ws Kabel ist unterhalb der Grundplatte abvibriert, dann kann man am anderen Ende kurzschliessen, was man will.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von HillyBilly
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    ok, danke für Eure hilfreichen Antworten. Neue Spule unterwegs, mal schauen was die Schwalbe macht...

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    aber die spulen riechen manchmal wenn sie neu sind und warm werden.

    notfalls kannst du über den startvergaser ausschalten wenn der richtig funktioniert.

    das zündschloss kannst du durchmessen mit nem ohmmeter oder durchgangsprüfer.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. heißer Motor läuft weiter trotz ausgeschalteter Zündung
    Von siegfried im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 23:20
  2. Aussetzer unter Teillast trotz "Fehlerbeseitigung"
    Von Alex74 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 17:25
  3. Motor läuft nur mit "gezogenem" Joke
    Von schwalbe-gaildorf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 15:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.