+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KR51/1 ZZP


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    106

    Standard KR51/1 ZZP

    Hallo

    ich hab mich gestern mal an die Zündung gemach, weil der Vogel nicht mehr richtig fliegen wollte und den Vergaser ab ich auch schon gecheckt.
    Den Zündzeitpunkt habe ich laut moser-bs.de eingestellen wollen, doch für den richtigen ZZP lässt sich die Grundplatte nicht weiter verdrehen. Liegt mein Problem vllt daran, dass ich nicht das Kabel zur Primärspule abgeklemmt hab? Und warum muss ich das Kabel ab machen?
    Nächste Frage: Wie stelle ich den Unterbrecherabstand überhaupt ein (größter Abstand ist ca. 0,25mm)??

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Den Unterbrecherabstand bei maximaler Öffnung der Unterbrecherkontakte von 0,4 mm stellst du nicht durch Verdrehen der Grundplatte ein, sondern mit der Schraube und Verstellmöglichkeit direkt am Unterbrecher. Anschließend bringst du das Polrad durch Rechtsdrehung in Zündstellung und zwar so, daß der Kolben 1,5 mm vor seinem oberen Umkehrpunkt / Totpunkt steht. In dieser Stellung wird dann die Grundplatte so verdreht, daß der Unterbrecher gerade beginnt, sich zu öffnen.
    Die beginnende Unterbrecheroffnung kannst du mittels eines eingeklemmten dünnen Stanniolstreifens, der sich in diesem Moment zwischen den Unterbrecherkontakten herausziehen läßt, oder einer Kontroll-Lampe prüfen. Bei Verwendung der Kontroll-Lampe muß das Kabel vom Unterbrecher deshalb abgeschraubt werden, weil sonst über diesen Weg ein Massekontakt besteht, der die Lampe trotz Unterbrecheröffnung nicht verlöschen ließe.

    Frag ruhig, sollst ja was lernen. :)

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    106

    Standard

    Den Unterbrecherabstand bei maximaler Öffnung der Unterbrecherkontakte von 0,4 mm stellst du nicht durch Verdrehen der Grundplatte ein, sondern mit der Schraube und Verstellmöglichkeit direkt am Unterbrecher
    Ja danke, das weis ich bereits, aber die Grundplatte lässt sich nicht weiter nach rechts verdrehen. Der Unterbrecher hebt nämlich schon ca. 6mm vor dem erreichen der Markierung (Markierung Gehäuse - Klebestreifen auf Polrad) ab. Sprich, die Zündung ist zu früh eingestellt (oder?).
    Das andere Problem besteht darin, dass der Unterbrecher nicht 0,4mm abhebt sondern ca. 0,25mm.
    Meine Frage: Wie kann ich jetzt noch den ZZP später einstellen und wie lässt sich der Unterbrecher einstellen?

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Das gibts normal nicht! Wenn der Kontakt auf 0,4mm gestellt wird muss der Verstellbereich ausreichen. Andersrum wäre ja noch möglich wenn der Schleifer am Kontakt abgenutzt ist. Aber so?
    Geh alles nochmal Schritt für Schritt durch.
    Drehst du den Motor auch im Uhrzeigersinn?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Remmidemmi
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    80

    Standard

    nochmal das einstellen des unterbrechers ein bisschen ausführlicher:
    - polrad so hindrehen, dass der unterbrecher maximal geöffnet ist (bei dir müsste das also die stelle sein, an welcher der unterbrecher 0,25 mm geöffnet ist)
    - dann diese maximale öffnung auf 0,4 mm einstellen (dazu die schraube am unterbrecher lösen und mithilfe der "nasen" direkt daneben kannst du die maximale öffnung verändern) kann zwar ne ganz schön blöde fummelei sein, aber es is machbar...
    - und erst dann kommt das einstellen des zzp mit der klebestreifenmethode

    ich hoffe das ist so verständlich und hilft dir weiter, viel spass beim fummeln

    gruß,
    remmidemmi

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    106

    Standard

    Vielen Dank für eure Tipps, ich werd das noch mal so probieren!

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    106

    Standard

    So, ich habs noch mal gemacht und.....hingekriegt!

    Danke nochmal für eure Tipps!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 oder KR51/2, welcher motor ist besser bzw sinnvoller?
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 13:19
  2. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.