+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: KR51/1K Bj78 soll nach 8 jahren wieder fahren...


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard KR51/1K Bj78 soll nach 8 jahren wieder fahren...

    hallo

    zur vorgeschichte schwalbe (siehe titel) stand 8 jahre im carport (siehe avatar)
    soll wieder fahren. habe sie dort weg gekauft.
    gemacht wurde bis jetzt. ausser einer angefangenen grundreinigung und demontage der Blechteile.
    Vergaser und Benzinhahn, auseinander, gründlich gesäubert, wieder zusammen
    Tank entrostet. jetzt die teile wieder montiert .
    Zündfunke kontroliert ...OK

    600ml in den tank gefüllt, festgestellt das 600ml zum öffnen des benzinhahn (auch auf reserve) nicht reichen den vergaser zu füllen.also tank anghoben benzinhahn auf reserve und ...gemerkt das der benzinhahn nicht dicht... liegt wohl an der 4 lochdichtung.
    dann vergaser läuft über ..aus dem schnipel, vergaser rechte seite bei den einstellschrauben...

    dann 2 mal kicken .... nix 2 kicken mit vollgas ... es tut sich was ...
    noch mal kicken...motor dreht hoch ..schnell gas wieder runter...
    muss leider mit dem gas spielen um sie am leben zu halten...
    * freu * nach 8 jahren.... schon mal gut...

    dann viel im nest gelesen aber mehr verwirrt als aufgeklärt...
    werde als nächstes mal versuchen das stangas einzustellen...
    ist es schlimm das man den luftfilter nicht drin ist ..bzw auch der schwarze gummi-schnuffel zwischen vergaser und blech box ??? ich meine zum standgas einstellen ??
    was könnte das sein das der vergaser überläuft...konnte sei bisher nur so lange laufen lassen bis der vergaser leer war..weil ich ja der benzinhahn undicht ist wenn offen er offen ist....

    für tipps, ratschläge, meinungen, kritiken bin ich sehr offen...
    gruss der Petzi !!!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Standgaseinstellen kommt erst nach dem Warmfahren. Und davon bist Du noch gaaaaaaaaanz weit entfernt.

    Mach eine superobergründliche Wartung. Da müssen auf jeden Fall der Tank, der Benzinhahn, der Vergaser peinlichst gereinigt werden.
    Dann Einstellen von Vergaser und Zündung.
    Und beherzige bitte meine Signatur.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard

    hallo peter

    tank, benzinhahn und vergaser sind gereinigt...
    aber die schwalbe sollte doch auch ohne warfahren stangase haben...
    und wieso zündung einstellen??? spang doch gut an...
    verstellt die sich so über 8 jahre standzeit ???
    gruss der Petzi !!!

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Du solltest wirklich erstmal die Probleme lösen, die du angesprochen hast.
    Also:
    - Benzinhahn reparieren
    - Vergaser einstellen (Initialeinstellungen), Schwimmer prüfen (kaputt?) da er überläuft
    - Sprit auffüllen (wahrscheinlich 1:33)

    Danach warmfahren und mit den Standgasschrauben optimales Standgas einstellen (ja, sie muss warm sein).

    Die weiteren Kontrollarbeiten (Auspuff sauber? Zündung OK? Reifen OK? Getriebeölwechsel?) sollten danach auch noch durchgeführt werden (halt eine - wie von Peter beschrieben - Komplettwartung).
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard

    woran merke ich das der schwimmer defekt ist ???
    gruss der Petzi !!!

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Daran, dass dieser plätschert wenn du ihn im ausgebauten Zustand neben deinem Ohr schüttelst.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Wenn man nach so langer Standzeit eine Wartung macht, dann gehört die Kontrolle und natürlich ggf. die Einstellung der Zündung dazu. Wenn der Motor problemlos anspringt, dann kannst Du natürlich auch auf diverse Kontrollen verzichten.
    Und das "richtige" Standgas wird erst bei warmen Motor eingestellt. Wenn Du den kalten Motor einstellst, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass es beim warmen nicht mehr passt.
    Das Überlaufen vom Vergaser kommt weniger durch den undichten Benzinhahn, sondern vermutlich eher daher, dass der Schwimmer taucht oder das Schwimmernadelventil klemmt.
    Und solange wie der Ansaugtrakt nicht vollständig und i.O. ist, lohnt eine Einstellung des Vergasers nicht die Mühe.

    Peter

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das merkst du daran das er nicht schwimmt sondern taucht:-) Er füllt sich mit Sprit und hat dann kein Auftrieb mehr.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard

    ??? plätschern ???
    @ optimus

    wie soll ich das sehen ???
    gruss der Petzi !!!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Du sollst das hören (mit den Ohren)
    Kannst aber auch die Senfglasmethode (Wiki kiki) anwenden.

    Peter

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard

    @ peter


    ansaugtrakt meinst du sprit und luft oder ??
    anspringen ist nicht das problem...
    das probelm jetzt für mich ist der überlaufende vergaser ....
    gruss der Petzi !!!

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Kontrollieren kannst du es nur wenn du den Vergaser aufmachst und den Schwimmer mal raus nimmst...dann merkt man schon ob da Flüssigkeit drin ist. Hast du schonmal die Senfglasmethode probiert?
    Bei dieser Methode kannst du auch sehen ob der schwimmer aufsteigt und das Nadelventil schließt oder ob er unten bleibt. Vielleicht ist auch eine Nase am Schwimmer falsch eingestellt, so das der Schwimmer oben am Vergaser anstößt, aber sich das ventil nicht schließt
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard

    nee .. ist klar hören

    sollen die schwimer plätschern ...oder benzin was drin ist ???

    die schwimmer drücken ja wenn sie oben sind auf eine kleine stift ..der so sehe ich es den zulauf von gemisch 1:50 stoppen soll....
    dumm ist das man das halt wenn der behälter wieder verschraubt ist nicht sehen kann ...
    gruss der Petzi !!!

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petzi
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    42

    Standard

    ahhh jetzt ja...

    gut...als ich den vergaser offen hatte war ja mindesten 7 jahre kein sprit drin...
    nein die senf glasmethode habe ich noch nicht getestet....
    werde das mal schnell lesen ....
    gruss der Petzi !!!

  15. #15
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    ...deswegen auch die hier vielzitierte Senfglasmethode....

    ....findest Du sicher in der Suche Lesespaß ohne Ende.

    qdä

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Und genau dafür brauchst du ja das Senfglas.....dann lässt du die Vergaserwanne ab und stellst es auf das Glas....dann siehst du genau wie hoch der Sprit steigt oder ob der schwimmer anschlägt oder absäuft. wenn das glas überläuft schließt das Ventil nicht.

    Ooops....Quaks...war schneller.


    Den richtigen Schwimmerstand kannst du auch mit einem Messschieber kontrollieren und einstellen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/1 K nach 10 Jahren wieder in Betrieb nehmen
    Von oli_1979 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 16:48
  2. KR 51/1 Nach 7 Jahren wieder zum leben erwecken?
    Von Joshi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 14:30
  3. schwalbe KR 51 2 E nach 9 Jahren wieder gangbar machen...
    Von DasPrivat3 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 17:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.