+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: KR51/1K geht immer aus - Motor regeneriert und ca. 150km gefahren


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard KR51/1K geht immer aus - Motor regeneriert und ca. 150km gefahren

    Hallo Liebe Leute,
    Ich habe seit Juni/Juli eine komplett restaurierte KR51/1K Bj.1978. Da ich erst seit dem 6. November meinen Führerschein habe, fahre ich erst wenige Tage mit ihr. Anfangs, lief sie ohne Probleme. Sie sprang sofort an und ließ sich super fahren. Seit 2-3 Tagen habe ich allerdings ein paar Probleme. Das erste ist, das sie beim ersten start auf den ersten Metern ziemlich "hoppelt", und das zweite viel schlimmere Problem ist, das ich teilweise die Drehzahl extrem hoch halten muss, das sie an bleibt. Wenn ich mich, z.B an einer Ampel ausrollen lasse und dann eigentlich frühzeitig runter in den zweiten Gang schalten will, geht sie einfach aus, wenn ich nicht genug Gas gebe. Und dann springt sie auch per Kickstarter gar nicht mehr an, dann hilft nur noch anschieben!

    Ich bin jetzt ca. 150km gefahren, deshalb frage ich mich, ob es wohl eine Einstellungssache ist, und ich irgendwas verstellen muss, weil sie jetzt eingefahren ist.

    Ich würde mich echt freuen, wenn ich Hilfe bekomme, denn ich bin ein totaler Neuling, habe also noch keine Ahnung, und auch Angst was kaputt zu machen .

    Liebe Grüße

    Marcel

  2. #2
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Das Hoppeln am Anfang kommt wahrscheinlich von ungeübter Startvergaser-Bedienung und die Aussetzer die du beschreibst könnten von einem Wärmeproblem zeugen. Suche mal im Nest nach "Wärmeproblem".

  3. #3
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Beim an die Ampel fahren und ausgehen handelt es sich wahrscheinlich um einen nicht richtig eingestellten oder verstellten Vergaser.
    Im Nest nach Vergaserwartung suchen ;-)
    KR51/2L Bj. 1981

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Stelle mal den Unterbrecher etwas weiter
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    So Leute, danke erst einmal für eure Hilfe. Ich hatte bevor hier die erste Antwort kam, auch noch ein bisschen im Forum gesucht, und da habe ich herausgefunden, das es daran liegen könnte, das das Gemisch zu fett ist, und das scheint es auch gewesen zu sein. Denn ich habe einen Liter Benzin nachgekippt, und es war auf anhieb besser! Das einzige, was jetzt noch weiterhin vorhanden ist, ist das hoppeln beim ersten start. Das hatte ich allerdings nur heute morgen, als ich sie das erste mal gestartet habe. Dann geht sie nach ca. 10 Metern einmal aus. Wenn ich sie dann ankicke, springt sie sofort an, und läuft auch ohne Probleme. Woran das liegen?
    Aber die Grundsächlichen Dinge sind ja jetzt zum Glück verschwunden, und ich hoffe das bleibt jetzt auch so. Ansonsten läuft sie wunderbar, und ich bin auch sehr zufrieden!

    Edit: Und was meinst du mit "ungeübter Startvergaser-Bedienung"? Und den Unterbrecher kann ich doch bei einer wartungsfreien Zündung auch nicht verstellen, richtig?


    Lg

    Marcel

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein bei der wartungsfreien Zündung findest Du keinen Unterbrecher
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Gut . Und das mit dem hoppeln ist normal?

    Marcel

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Normal nicht, aber auch nicht ganz ungewöhnlich. Experimentiere mal ein wenig mit dem Starterhebel.
    Früher oder später wieder nach links drücken.
    Weiter oder weniger weit zum Starten nach rechts ziehen.

    Peter

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Ah, okay, danke! Für mich gab es immer nur zwei Stellungen, und zwar rechts und links. Ich wusste gar nicht das man ihn auch irgend wo in der Mitte stehen lassen kann. Werde ich dann mal ausprobieren!

    Marcel

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Vorgesehen ist das nicht, aber:
    probieren geht über studieren.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 ohne öl gefahren Jetzt geht sie beim schalten immer aus
    Von kev0407 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 19:29
  2. Motor S50 B1 regeneriert, geht aber immer sofort wieder aus
    Von Christian300683 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 21:48
  3. nachdem freund gefahren is geht nix mehr (schwalbe kr51/1)
    Von deinbesterfreund im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 13:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.