+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Ergebnis 97 bis 111 von 111

Thema: KR51/1K geht ständig aus, und selten an!


  1. #97
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Wieso sollte der Motor denn beim Kauf Schrott gewesen sein? Anfangs lief er doch normal?
    Theoretisch ist das ja auch kein Problem, allerdings sind die schrauben so fest, das ich nur die Schraubenköpfe kaputt machen würde.

    Hier ist übrigens noch ein Bild, weil jemand danach gefragt hatte:

    Directupload.net - 5bddctjf.jpg

    Das wichtige wie Motor und Rahmen sieht man zwar nicht, aber davon kann ich ja auch noch einmal ein Foto machen!

    Liebe grüße

    Marcel

  2. #98
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    @Marcel_

    Der Zündzeitpunkt muß eingstellt werden (Grundplatte, Schwungrad, Elektronikbaustein).

    Bei der Schwungscheibe scheint es sich um einen Nachbau ohne Markierung zu handel, d.h. alles muß aufeinander eingemessen / eingestellt werden.

    Damit der Ölfilterschlüssel passt, mußt du auch das Luftleitblech vom Motor demontieren !!!

    Gruß
    too-onebee

    P.S. Hast du bereits "DAS BUCH" ?
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  3. #99
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Schicker Lack!
    Hast du nur ein Foto von der GP gemacht, oder hast du Die auch mal betrachtet? Das Blechpacket der Ladespule ist vorne ( in Fahrtrichtung ) stark abgeschliffen. Wenn du da einen Haarwinkel dranhalten würdest, würderst du sehr schnell erkennen, dass es nicht gleichmäßig abgeschliffen wurde. Ursache: Kurbelwelle!
    Matze Hat Recht: du bist gegen jeden Hilfeversuch immun!
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  4. #100
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich dachte den Elektronikbaustein darf man nicht verstellen? Das Schwungrad hat eine Markierung, und das ich dieses Blech abmontieren darf ohne das mir der halbe Motor entgegen kommt, wusste ich auch nicht..
    Das mit dem Blechpaket fällt mir tatsächlich jetzt erst auf, danke! Lässt sich das einzeln tauschen oder hilft da nur eine neue Grundplatte?
    Dann hoffe ich mal das mein Problem behoben ist, wenn ich eine neue Kurbelwelle und gegebenfalls eine neue Grundplatte habe, danke für eure Hilfe! :-)

    PS: "DAS BUCH" ist unterwegs zu mir.

    Liebe grüße

    Marcel

  5. #101
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Liess es und,noch wichtiger, verstehe es!
    Auch kannst du die Spulen austauschen, nur erfordert das etwas Sachverstand, einen Lötkolben und ein Wenig an Geschick.
    Die krumme Kurbelwelle musst du trotzdem noch auswechseln!
    Da ich jetzt auf Powerdynamo umgestiegen bin, hätte eine GP sogar übrig, verschenken will ich das Ding jedoch nicht.
    Geändert von herb (16.02.2013 um 02:00 Uhr)
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  6. #102
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    @Marcel_

    Hatte mich verschrieben, meinte natürlich deine Grundplatte und nicht die Schwungscheibe!

    Deine nachbau Grundplatte besitzt keine Markierung, weshalb alles einzumessen ist.

    Bist du dir sicher, dass dein Elektronikbaustein richtig eingestellt ist / war !

    Ohne ein eigenes Überprüfen, bin ich mir auch bei einem neuen Baustein nicht sicher.

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  7. #103
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Marcel_ Beitrag anzeigen
    Dann hoffe ich mal das mein Problem behoben ist, wenn ich eine neue Kurbelwelle und gegebenfalls eine neue Grundplatte habe,...
    Eine Kurbelwellte tauscht man nicht mal so neben bei aus. Da muss der Motor ausgebaut und gespalten werden.
    BLECH STATT PLASTIK!

  8. #104
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Der Wechsel der Kurbelwelle wird ohne Hilfe unmöglich sein. Hilfe von erfahrenen Schrauberhänden live vor Ort!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #105
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich werde mir Hilfe suchen, und es erst dann probieren! Was brauche ich noch alles neu, wenn ich die Kurbelwelle tausche, und gibt es bei den Teilen Qualitätsunterschiede? Wo kaufe ich am besten?

    Liebe Grüße

    Marcel

  10. #106
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Sämtliche Dichtungen, Lager und Wellendichtrige. Zylinder, da würde ich nach einem frisch geschliffenem Original in , der Bucht suchen. Ansonsten kannst du von jedem Händler Qualität erwarten, sonnst würdest du sie wohl kaum noch finden.
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  11. #107
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von herb Beitrag anzeigen
    Ansonsten kannst du von jedem Händler Qualität erwarten, sonnst würdest du sie wohl kaum noch finden.

    Was wollen uns diese Worte sagen ?

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #108
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Demnach dürfte man so einige Artikel aus dem MZA Programm nicht mehr in den Shops finden weil die miese Qualität hinreichend bekannt ist.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #109
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Deshalb schrieb ich Zylinder lieber bei der Bucht.
    Aufgrund des Modelles, an dem ich hantiere, vergesse ich oft, dass es auch MZA - Ware gibt!
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  14. #110
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    So, folgendes Phänomen!
    Habe nun mal Versucht die Grundplatte neu auszurichten, das es weniger schleift. Hat auch ein wenig geklappt, und schleift schon weniger. Allerdings sprang sie dann immer noch nicht an. Dann habe ich den Zündfunken wieder überprüft, und er war wieder weg! Woran kann das liegen? Kann es sein das der Elektronikbaustein schon wieder defekt ist? Ist es möglich das ich den irgend wie zerschossen habe?

    Ich habe langsam echt keine Lust mehr, ich wünschte ich könnte das Ding einfach irgend wo fertig machen lassen .

    Muss der Zylinder denn auch neu? Der wurde ja vor weniger als 1000KM geschliffen..

    Liebe Grüße

    Marcel

  15. #111
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Dann der Zylinder sicher nicht.
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 E Springt selten an/ geht aus
    Von lufti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 07:49
  2. KR51/2L Rücklichtbirne geht ständig kaputt !?
    Von m*i*c im Forum Technik und Simson
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 11:09
  3. S51 geht ständig aus
    Von Hansemann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 22:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.