+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: KR51/1K läuft unkontrolliert


  1. #1

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard KR51/1K läuft unkontrolliert

    Hallo, nach längerer Abwesenheit von ca 3Jahren hat mich das Schwalbe Fahren wieder gereizt sodass ich mir wieder eine zugelegt habe. Eine KR51/1K, BJ1978 für mittlerweile eine Menge Geld. Die Schwalbe stand mehrere Jahre. Nachdem ich den Tank und Benzinhahn gereinigt hatte und vom verharzten Zweitaktöl befreit hatte konnte ich eine Probefahrt von 5Minuten durchführen. Mir viel auf das die Schwalbe schlecht Gas annahm und unterhalb von ca 3000Umdrehungen abstirbt. Habe heite mal den Kolben und Zylinder ausgebaut, den Vergaser komplett gereinigt sowie das Kurbelgehäuse für 2Stunden voll mit Diesel gekippt. Das Kurbelgehäuse war dicht nach außen, Kolben und Zylinder ohne Riefen und Vergaser war sauber. Ich kann die Schwalbe nur trotz Grundeinstellung des BVF 16N 3-2 mit viel Gas starten. die läuft dann im Stand, nimmt sporadisch Gas auf Hohe Drehzahl auf und geht teilweise ruckartig aus. der Zündfunken ist dunkelblau und kräftig. Luftfilter ist nicht verbaut, der angebaute Auspuff stark undicht im Bereich der Schelle vom Endtopf. Wie kann ich nun am besten weiter vorgehen? Ggf Wellendichtringe der KW ersetzen oder im Bereich Vergaser weiter suchen?

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Wellendichtringe sind bei der /1 nicht "mal eben" gewechselt. Sieh erstmal zu, dass du Ansaug- und Abgasanlage in einen vernünftigen Zustand bringst. Wenn du Glück hast, reicht das schon und du sparst dir die große OP, die nach langer Standzeit allerdings nicht ganz unwahrscheinlich ist.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Ist meine Idee mit dem Vollkippen mit Diesel denn hilfreich um das auszuschließen? Das werde ich machen, ist das mit fehlendem Luftfilter denn so gravierend? Danke für die schnelle Antwort

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Audi90 Beitrag anzeigen
    ist das mit fehlendem Luftfilter denn so gravierend?
    Wenn eine alte Mopete, zudem noch ein Zweitakter, rumzickt, dann ist es mehr als angebracht, möglichst alles in Ordnung zu bringen,von dem man schon weiss, dass es das nicht ist.

    Und wenn man sich solch ein Gefährt "neu" gekauft hat, dann ist es zudem ratsam eine wirklich gründliche und umfassende Inspektion/Wartung (siehe Betriebsanleitung oder Wiki) zu machen.

    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Sooo, Grüß euch, erstmal.
    Ich habe den Auspuff instand gesetzt und die Luftfilterpatrone verbaut mit Luftfilter. Desweiteren hab ich eine Grundeinstellung am BVF 16N3-2 (ist der für die KR51/1K überhaupt richtig?) Schwimmer sowie Gemischschschraube und Leerlaufschraube vorgenommen. Die Schwalbe läuft jetzt im Stand relativ gut 2-3Minuten, geht dann aus und springt erst nach ca 5Minuten kurzfristig an. Ich vermute nun es handelt sich im ein Problem welches mit der Motortemperatur zu tun hat. Die Zündung hab ich in dem Moment getestet als sie nicht ansprang und der Funke war wieder so wie er sein soll. Was meint ihr?
    Nun ist wohl ein zerlegen und ersetzen der Dichtungen nötig. Wollte gleich die Kugellager mit erneuern. Ist es ratsam die Motorgehäusehälften Plan schleifen zu lassen und welchen Dichtsatz sollte ich nehmen. Wollte jetzt alles einmal vernünftig haben. Danke schonmal
    PS: Bin KFZ-Mechaniker und mit großen Motoren vertraut, deswegen manche blöden Fragen :)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du solltest den Vergaser BVF 16n1-5 einbauen


    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Okay, dann bestelle ich einen neuen davon mit! Aber die Vermutung das sie Nebenluft am Kurbelgehäuse zieht wenn sie warm ist ist trotzdem richtig, oder?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mach einfach einen Nebenlufttest !
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Hatte bereits das Kurbelgehäuse voll mit Diesel gekippt, da war er dicht. Wie kann ich das denn noch machen?

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Wie lange hast Du denn den Diesel drin gelassen? Eine Woche?
    Es wäre ja immerhin möglich, dass so ein Wedi, wenn er ohne nennenswerten Druck und ohne drehende KW "belastet" wird, immer noch seinem Namen alle Ehre macht.

    Zum Nebenlufttest schau bitte ins Wiki.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe dreht im Standgas unkontrolliert hoch :-(
    Von StefanRichter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 11:07
  2. Schwalbe dreht unkontrolliert hoch
    Von Knut123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 12:36
  3. Motor dreht unkontrolliert mit merkwürdigem Geräusch hoch
    Von RalfHerzberg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 22:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.