+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: KR51/1K Rücklicht brennt+ Tachbeleuchtung brennen laufend durch


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard KR51/1K Rücklicht brennt+ Tachbeleuchtung brennen laufend durch

    Hallo zusammen...

    Hab bei meiner Kr51/1K folgendes Problem. Ich habe die alte Unterbrecherzündung herausgebaut und eine Elektronikzündung aus der Kr51/2L eingebaut und anstatt der Standardbatterie eine 6v 12Ah Batterie eingebaut. Soweit so gut. Damit diese Batterie nun vernünftig geladen wird, hab ich die Ladeanlage (8871.5) aus der S51E verbaut. Sollt also auch der Ladestrom passen.

    Kabelbaum ist komplett neu von mir gezogen wurden und nach NetHarrys Schaltplan verkabelt und auch mehrmals kontrolliert.

    Nun siehts wie folgt aus. Die Batterie wird so ziemlich nicht geladen und am Rücklicht und Tacholicht brennt mir laufend das Glühobst durch. Fahren geht momentan nur mit 12v 10W Birne.

    Die Ladeanlage wurde ein zweites mal gewechselt und mit der ersten verglichen. Beide machen nahezu identische Werte und sind laut Daddy (Elektroingenieur) in Ordnung.

    Kann diese Überspannung von einer defekten Spule auf der Grundplatte kommen?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Vergleiche doch mal die Nümmerchen von Grundplatte und Polrad mit der hier zu findenden Liste:
    Simson Zndung - Typen und Einstellen (fast ganz unten).

    Peter

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Kann ich leider grad nicht, weil die Mopete 470Km weit weg steht. Was mir helfen würde, wäre eine Auflistung zu den Grundplatten, worauf erichtlich ist, welche Spulen mit genauer Nummer darauf verbaut sind.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Da IMHO leider keine Spule mit Nümmerchen drauf gemacht wurde, scheint es das nicht zu geben.
    Da muss man sich auf die Lieferanten verlassen.
    Wenn Glühobst immer wieder durchbrennt, dann können entweder Spule und Polrad nicht zusammenpassen oder im Fall vom Rücklicht auch die Schlusslichtdrossel nicht die Richtige sein.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard

    Bei der Kombination von unzureichender Ladespannung und durchbrennenden Birnen würde ich mal die Schlusslichtdrossel als unschuldig annehmen, denn die würde ja nicht die Ladespannung erklären.

    Bye,
    Derk

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Wie gesagt, die alte neue Ladeanlage hat mein Daddy mit der neuen Ladeanlage verglichen und durchgeprüft und ausnahmslos für in Ordnung befunden. Wenn die 2 grau/schwarzen Kabel auf Durchgang geprüft werden, hab ich auf dem Multimeter ein Piepton und 000 im Display und Durchgang in beiden Richtungen.
    Beim Prüfen vom Roten zum Grünen Kabel, hab ich ein Widerstand von 467 Ohm in einer Richtung und andere Richtung = 1.
    Von Rot zu Grün/Rot hab ich 468 Ohm in einer Richtung und in die andere Richtung =1.

    Wenn ich dann das Rote Kabel auf durchgang zum Blech prüfe, so hat es am oberen Blech Durchgang und zum unteren Blech kein Durchgang.

    Berichtigt mich gerne, wenn ich mit meiner Meinung das die Ladeanlage in Ordnung ist falsch liege.

    Hab mir nun auch mal eben ne neue Ladespule für die Grundplatte geordert.

    Was ich vergessen hab zu erwähnen.....ich hatte vor kurzen einen Kurzschluss ab der Batterie, die zum Kabelbrand geführt hatte, weil das Klemmblech des Sicherungsblocks vor der Sicherung Massekontakt bekommen hat. Die Sicherung konnte also nicht anspringen. Kann es sein das dieses Ereignis die Ladespule beschädigt hat? Verschmort war nur das Kabel von Batterie zum Sicherungsblock. Alles andere sah optisch noch ok aus und war nicht angesenkt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    220

    Standard

    Ich wundere mich gerade, warum du eine 12V Batterie verbaust. Meiner Meinung nach hatte die KR51/2L doch eine 6 Volt Elektronikzündung, oder irre ich mich da?

    Sorry hatte mich wohl verlesen. Hast ja 6V.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Jup. 6Volt Batterie und die Zündung aus der /2L steckt jetzt in der /1K.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Hi,

    wilde Spekulation: Hast Du vielleicht das Kabel von der 35W-Scheinwerferspule (rot/weiß, zur Klemme 59 ZüLiScha) mit dem von der 21W-Brems-/Rücklichtspule (grau/rot, zum Dreifachverbinder ZüLiScha) verwechselt? Dann hätten Rück- und Bremslicht Über- und der Scheinwerfer Unterspannung. Wenn dann der Scheinwerfer, der ja immer an ist, über die Ladespule betrieben würde, wäre dort auch nicht mehr viel für die Batterie übrig. (Nur so 'ne Idee.)

    VG, Frank

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Messung des Gleichstromwiderstands von Ladeanlage und Schlusslichtdrossel ist nicht zielführend, da der induktive Widerstand zum Tragen kommt.

    Peter

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    @ Mac Gyver: Grau Rot klemmt am 3er. Licht funktioniert alles Super. Nur Rücklicht, Tacholicht und Batterieladung machen Probleme.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich werd noch blöde. Nun hab ich die Ladespule gewechselt und auch die Kabel der Grundplatte neu gezogen. Und das Phänomen bleibt das gleiche. Die Batterie wird mit rund 3 volt geladen und Tacho und Rücklicht brennen durch. Kabel wurden alle nochmal geprüft und für ok befunden. Zündschloss schaltet in den Richtigen Schalterstellungen die richtigen pins an und sonst nix anderes. Das einzigste was ich jetzt als Fehler anprangern würde ist die tatsache das ohne Batterie auch die leerlaufanzeige leuchtet und auch tacholicht, wenn der motor läuft. Wenn ich bremse gehts aus. Also befürchte ich das das zündschloss irgendwo wechselstrom auf den gleichstromkreis gibt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    220

    Standard

    Die Leerlaufanzeige leuchtet auch ohne Batterie, allerdings dürfte sie bei Standgas nicht ganz so hell, das ist normal. Die Tachobirne läuft ja sowieso über Wechselstrom, ist ja der gleiche Kreis, wie das Rücklicht und das geht ja auch beim Bremsen aus.
    Tachobirne hast Du gegen eine 1,2 Watt getauscht? Und die flinke Sicherung auch statt 1A gegen 2,5A getauscht?

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Mit dem Tacholicht hab ich vorhin vercheckt. Klar muss das leuchten ohne Batterie. Aber die Leerlaufanzeige kann doch normal nicht leuchten. Das Plus bekommts von 15/51 (Gleichstromkreis) und die Masse wird im Motor geschalten. Berichtigt mich wenn ich mich irren sollte. Also meines erachtens dürfte die nicht leuchten.

    Mit den Sicherungen bin ich mir grad nicht sicher. Ich meine ich hätte sie wie bei der S51 E drin (wegen geänderter Ladeanlage und 12Ah Akku). Die zur Batterieladung ist aber ne 4A (weil 2 statt 4 Blinker)anstatt ner 8A. Die kleine müsste ne 3,15A flink sein.

    Tachobirne ist mit 1,2W. Das ist ja bei KR51/2L und S51E gleich.


    Momentan sind jedoch 12v Birnen drin, sonst kann ich laufend wechseln weils durchbrennt.


    An der Batterie kommen knapp 3Volt an
    Geändert von Optimus Prime (07.01.2015 um 22:14 Uhr)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Leerlaufanzeige wird aus dem Batteriestromkreis mit Strom versorgt, weil man ja bei stehendem Motor schon sehen möchte, ob der Leerlauf drin ist.
    Trotzdem kann sie auch ohne Batterie bei laufendem Motor leuchten, weil dann auch bei schwachbrüstigen Ladeanlagen ausreichend guter Birnensaft für so eine müde Funzel vorhanden ist.

    Peter

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wie wärs mit einer andren Ladeanlage?
    In meinem Unfallmoped und in meinem jetzigen sind die 6V Ezünder verbaut.
    Beide mit der Ladeanlage 8871.6/2.
    Die Battrie wird gut bis sehr gut geladenund ich musste kein einziges mal die Birnen tauschen (bis 3600km da wa der Unfall)

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 20:37
  2. Glühbirnen brennen laufend durch
    Von Nero im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 20:40
  3. Rücklicht brennt dauernd durch? KR51/1
    Von Hopser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 18:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.