+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: KR51/1K schaltet nicht mehr. Getriebeschaden?


  1. #1
    Jul
    Jul ist offline
    Avatar von Jul
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Hamburg Barmbek
    Beiträge
    7

    Standard KR51/1K schaltet nicht mehr. Getriebeschaden?

    Hallo Schwalbennestler!

    Ich haben den großen Fehler gemacht, jemanden ohne Erfahrung mit meiner Schwalbe fahren zu lassen. Unterm Strich kann ich jetzt mit oder ohne Kupplung nicht mehr schalten. Die Schaltwippe lässt sich ohne Widerstand nach oben und unten bewegen. Irgendwas im Getriebe ist wohl kaputt gegangen. Zwar kann ich die Schwalbe noch anschieben und der Motor läuft dann auch, nur hängt sie wohl im zweiten oder dritten Gang fest.

    Da ich in Hamburg-Barmbek wohne habe ich heute mit Köster in HH-Altona gesprochen und mit ihm einen Termin für nächste Woche ausgemacht. Er gab mir sonst noch den Tipp, Trittbrett, Kickstarter und Schaltwippe zu demontieren und dann den Motor auszubauen, aber so richtig trau ich mich da als Schwalbenneuling nicht ran. Ich werde morgen noch mal bei ihm anrufen und mal erfragen was eine Reparatur so in etwa kosten würde.

    Habt ihr sonst noch Tipps, was es noch sein könnte und was ich ggf machen könnte?

    Grüße aus Hamburg

    Jul

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du brauchs wohl nur eine neue Hohlschaltwelle ,
    eigentlich eine leichte Reparatur , dauert höchsten 15 min.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Es ist eine /1er Schwalbe.

    Ich empfehle das Getriebeöl abzulassen und dann den Getriebeseitendeckel zu demontieren. Vielleicht siehst Du dann gleich die Ursache für den Schaden. Es könnte auch nur die Schaltfeder defekt sein.

    Gruß
    Al

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein Alfred ,
    wenn die Feder gebrochen ist , bekommst Du immer noch die Gänge herrein.
    Ist Deine Schatwippe noch fest , wenn Sie lose ist bekommst Du auch keinen
    Gang rein.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Jul
    Jul ist offline
    Avatar von Jul
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Hamburg Barmbek
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten.
    Ich werde morgen mal mein Glück versuchen.
    Wie geht ich da am besten vor und was muss alles demontieren werden?
    Gruß

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das Tritbrett , Kickstarter Schaltwippe Seitendeckel , und dann kannst Du es schon sehen , auf Bild 83 steckt die Hohlschaltwelle mit der Feder über der
    Kickstarterwelle.
    mfg

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    woher hast du eigentlich immer diese schönen Bilder Deutz?

  8. #8
    Tankentroster Avatar von BADBOY
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Greifswald/Hinrichshagen Hof 2
    Beiträge
    113

    Standard

    die bilder sind in vielen online reperatur anleitungen für simsons drinne einfahc mal schauen

  9. #9
    Jul
    Jul ist offline
    Avatar von Jul
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Hamburg Barmbek
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich wollt mich gleich nach der Arbeit mal dran machen. Was brauch ich da an Werkzeug und wie lässt man das Öl ab?

    Danke schon mal.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ölablaßschraube befindet sich unter dem Motor.
    Dafür brauchst du einen 19mm-Schlüssel. Leg eine Gummimatte oder eine ausgebreitete Zeitung unter die Schale bzw. Dose in die du die 0,5 Liter Altöl ablassen willst. Da geht manchmal was daneben, wenn man nicht richtig aufpasst.

    Du brauchst, um den Kupplungsdeckel abzunehmen einen großen Schraubenzieher, 13'er Schlüssel für den Kickstarter, 10'er Schlüssel für dem Schalthebel. Auf jeden Fall solltest du dir vorher eine neue Kupplungsdeckeldichtung besorgen, da die alte hinterher nicht selten nicht mehr zu verwenden ist.
    Hier findest du auch eine Reparaturanleitung, die dir vielleicht weiter hilft.

    Mach Fotos vom offenen Motor und stell sie hier rein.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von obelix301
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Aichach
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Also ich würd als erstes mal schauen ob die Schaltwippe noch fest auf der welle ist. Wenn jemand ohne Erfahrung da gefahren ist und ein bissel viel Gewalt im Fuss hatte ist sie vielleicht nur etwas locker geworden oder verschoben(kenn ich aus Erfahrung). Und falls nicht : einfach den Anweisungen meiner Vorredner folgen.


    Gruss aus Aichach

  12. #12
    Jul
    Jul ist offline
    Avatar von Jul
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Hamburg Barmbek
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin Allerseits,

    hab gestern das Trittbrett, den Kickstarter und die Schaltwippe abgeschraubt und das Öl abgelassen. Leider konnte ich nur zwei der fünf Schrauben des Kupplungsdeckels lösen. Hab mir heute im Fahrradladen ein Spezialspray gekauft, leider auch ohne Erfolg. Gibt es da einen Geheimtrick?

    Grüße vom etwas frustrieren Jul aus Hamburg!


  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    Hof
    Beiträge
    21

    Standard

    Nicht gleich frustriert sein, bei einem alten Motor kommen feste Schrauben öfter vor!
    Am besten mit einem Schlagschrauber lösen. (Der echte, auf den man noch wirklich mit dem Hammer schlagen muss). Oder mit einem großen Schraubenzieher, der gut passt und etwas mehr Gewalt. Ist aber nicht so zu raten, weil man im Fall des Abrutschens den Kopf ganz kaputt macht.
    Wenn du den Deckel offen hast musst du eigentlich gleich sehen, was Sache ist.

    mfg

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    Hof
    Beiträge
    21

    Standard

    Nicht gleich frustriert sein, bei einem alten Motor kommen feste Schrauben öfter vor!
    Am besten mit einem Schlagschrauber lösen. (Der echte, auf den man noch wirklich mit dem Hammer schlagen muss). Oder mit einem großen Schraubenzieher, der gut passt und etwas mehr Gewalt. Ist aber nicht so zu raten, weil man im Fall des Abrutschens den Kopf ganz kaputt macht.
    Wenn du den Deckel offen hast musst du eigentlich gleich sehen, was Sache ist.

    mfg

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von adrian82
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Oslo, Norwegen
    Beiträge
    615

    Standard

    Moin,

    ich wuerde auf keinem Fall nen Akkuschrauber o.ae. zum Loesen der Schrauben verwenden. Damit rutscht man sehr leicht ab und du zerkratzst dir den Kupplungsdeckel. Wenn die Schrauben sehr fest sitzen, nimmst du einen Dorn (also nen spitzen Meissel) und setzt den auf die Schraube auf und gibts den Biestern ein paar Schlaege mit dem Hammer. Danach sollten sie sich mit einem vernuenftigen und passenden Schlitzschraubenzieher loesen lassen.

    Nachdem du alle Schrauben entfernt hast, wirst du auch noch Probleme haben, den Deckel vom Gehaeuse zu loesen. Auch da helfen ein paar Schlaege mit einem Gummihammer an den beiden Laengsseiten des Deckels (da sitzen die Passstifte). Du kannst den Deckel auch mit einem leinenumwickelten Winkelstueck durch die Kupplungsdeckeloeffnung durch Druecken gegen die Kupplung abhebeln. Auf keinem Fall darfst du mit einem Schraubenzieher den Deckel im Spalt abhebeln, damit machst du die Dichtflaeche kaputt und das Oel suppt dann da immer heraus.

    Adrian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe schaltet nicht mehr
    Von hansen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 18:00
  2. Kr51/2 Schaltet nicht mehr
    Von Schoberus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 20:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.