+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Meine KR51 1K springt nicht an...


  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    8

    Icon Cry Meine KR51 1K springt nicht an...

    Hallo und einen schönen Gruß an alle.

    Ich versuche alles so genau wie nur möglich zu beschreiben...

    Erst mal zu meiner Person ich habe bis her noch nie eine Simson gehabt, und da mein Vater und Opa früher Simson und MZ fuhren wollte ich mich in die Tradition des Ostmopeds Fahren einreihen...

    Ich habe mir vor einer Woche eine Schwalbe zugelegt die nun seit ca. 14 Jahren in einer Scheune dahin vegetiert ist.
    Es handelt sich um eine KR51 /1K Baujahr 1979 die wohl einiges hinter sich hat und auch nicht mehr im besten zustand ist, aber das wird sich wieder ändern.

    Die 4 Kabel die aus der Zündung kommen sind abgeschnitten worden und hängen einfach lose in der Gegend, was aber am Startverhalten ja nichts ausmachen sollte, solange sie sich doch nicht berühren, oder?

    So nun zu meinem Problem, ich habe den Tank entrostet alles sauber gemacht, Zündfunke ist da und eine neue Zündkerze (da ich im Süden und auf dem Land der Republik wohne) bekomme ich hier nur Bosch Zündkerzen daher habe ich mich im inet schlau gemacht ihr eine W3AC spendiert.

    Durch an-kicken habe ich sie leider noch überhaupt nicht zum laufen gebracht, durch anschieben lief sie mal ganz kurz an war aber nach ca. 2 Sekunden aus.
    Also Zündkerze überprüft und viel mir auf, das sie immer abgesoffen ist.

    Als nächsten schritt wurde die Schwimmernadel weiter runter gesetzt.
    Was dann vielleicht 4-5 Sekunden gebracht hatte..

    Ach ja mir viel gerade beim schreiben des Textes auf, das ich wohl den Vergaser einer KR51 /2 habe und zwar den BVF 16N1-12...
    Könnte das die Lösung des Problems sein??

    Ich hoffe jemand kann mir ein paar Tipps geben um das arme geschundene Moped wieder zum Leben zu erwecken.

    Gruß fritschn

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Fritzchen,

    Glühstrumpf zu Schwalbe!

    Wegen des falschen Vergasers würde ich mir zunächst keinen Kopf machen. Damit muss sie irgendwie laufen, vielleicht nicht 100,0000 % optimal , aber immerhin länger als nur ein paar Sekunden.

    Mach eine wirklich gründliche, vollumfängliche Wartung.
    Nach soo langer Standzeit hat die Schwalbe das verdient.

    Besonders die Zündeinstellungen sind zu kontrollieren: Zündzeitpunkt, Unterbrecher- und Elektrodenabstand.
    Dann Vergaser, alles Kanäle und Düsen, Schwimmerstand, Schwimmernadelventil
    Aber auch Auspuff und Luftfilter.

    Und nicht zuvergessen: kauf Dir DAS BUCH!

    peter

  3. #3

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Peter,

    Erst mal danke für deine Antwort.
    Vergaser und Luftfilter sowie der Auspuff wurden bereits gereinigt, ich habe mir gerade nochmal den Funken angesehen und dabei ist mir die rötliche Färbung aufgefallen, das deutet doch darauf hin das der Kondensator erneuert werden sollte oder??

    Nun ja ich habe nun ein Paar teile bestellt, Zündkerzenstecker, Zündkabel, Kondensator und einen neuen Unterbrecher welche alle bei der Aktion dann gleich mit erneuert werden. Ich hoffe das, dass Problem damit dann erledigt ist, nun muss ich wieder warten...
    Ach ja, das Buch hab ich mir auch gleich mitbestellt...

    Ich habe die Erfahrung gemacht, als ich meine meine Lambretta neu aufgebaut habe, das so ein Buch Gold wert ist.

    Ich melde mich wieder sobald die Teile dann da, verbaut sind und dann über den Erfolg oder Misserfolg...

    Gruß Christian

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Christian,
    erstmal Glückwunsch...eine gute Wahl
    Gut wäre, wenn Du jemanden hättest, der 'mal, wenn der Deckel lichtmaschinenseitig ( rechts ) abgeschraubt ist, nachschauen kann ob wüste Funkenbildung am Unterbrecher zu beobachten ist, während Du den Kickstarter betätigst.
    Wenn dem so ist, kannst Du mit Sicherheit davon ausgehen, dass der Kondensator gewechselt werden muss. Dann funkts auch wieder richtig an der Zündkerze.

    Gruß
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Gerhard,

    danke für den Tipp ich werde mir Morgen gleich mal meine Frau schnappen und lasse sie Kicken während ich mir (mit meinem Kater den ich morgen sicher habe) den Unterbrecher ansehe

    Gruß Christian

  6. #6

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Wie versprochen melde ich mich, da nun meine Teile da sind.

    Also habe ich mich heute gleich mal ran gemacht und den Kondensator gewechselt.
    Als ich mich zur Zündung Vorarbeiten wollte dachte ich mir, mich trifft gleich der schlag.
    Ich muss zugeben ich hab mir die Zündung bis heute noch nicht weiter angesehen.

    Ich fand kein Lüfterrad, die Mutter der Schwungscheibe war locker, die Schwungscheibe lies sich ganz locker von Hand abziehen und keine Spur von dem Halbmond
    Da war wohl der Vorbesitzer auch mal dran und hatte wohl überhaupt keine Ahnung von dem was er da tat.

    Ich hatte Gott sei dank noch einen Halbmond von meiner Lambretta da den ich kurzerhand bearbeitete bzw. missbrauchte um wenigstens einen kleinen Start versuch einzuleiten.

    Was soll ich sagen, nach ein Paar versuchen hatte sie dann auch ihr erstes Lebenszeichen von sich gegeben

    Nun hab ich die fehlenden Teile beim Versandhändler meines Vertrauens bestellt
    und muss nun leider wieder warten...

    Gruß Christian

  7. #7

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    8

    Icon Mrgreen

    Hallo,

    auch wenn ich jetzt Alleinunterhalter in diesem Thread bin, will ich meine Freude die
    ich heute mit meiner Schwalbe hatte, mit euch Teilen

    Heute Morgen wurden bereits die fehlenden Teile geliefert und so machte ich mich trotz schlechtem Wetter gleich mal an die Arbeit.

    Nach dem ich die Zündung eingestellt hatte sprang sie nach dem dritten Kick an ist mir aber recht flott wieder abgesoffen also kurz überlegt und die alte DDR Isolator eingeschraubt, zwei mal kicken und schon sang sie nach ca. 14 Jahren der Vegetation wieder wie ein Vogel

    So konnte ich schon einen Kleinen aber feinen Flug mit der Schwalbe unternehmen und Ihr glaubt gar nicht, was ich für ein Grinsen im Gesicht hatte

    Als nächsten schritt werde ich dann, wenn das Wetter wieder besser ist das Getriebeöl wechseln sie schön warm fahren und dann den Vergaser einstellen... Hoffentlich wird es balt wieder schöner da draußen

    Gruß Christian

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Siehst'e:

    Alles wird gut!
    Manchmal ist die Welt doch ein Schwalbennest!

    Allzeit knitterfreien Flug für Deine Schwalbe und Dich von

    Peter

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Christian,

    na dann... Ente gut, Alles gut

    den Gesichtsausdruck kenn' ich. Erst würde man am liebsten mit Werkzeug um sich werfen, aber wenn's dann läuft......erste Sahne. ( Wie Weihnachten und Ostern auf einen Tag ).
    Also dann... und immer daran denken: Gummi nach unten, Blech nach oben

    Gruß
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  10. #10

    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Peter und Gerhard,

    danke für die Netten Worte
    Nun ja es gibt schon noch viel zu tun an dem Moped, die Ganze Elektronik, Sandstrahlen, Lackieren evtl. bekommt ein Freund von mir noch ein paar Teile zum Verchromen

    Aber Hauptsache ist, das Sie wieder Läuft und wieder auf die Straße kommt, wo sie auch
    hingehört

    Gruß Christian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine Simson KR51/2 springt nicht an!
    Von NilsNewe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 21:30
  2. Meine Schwalbe KR51/2 springt nicht an
    Von Gueaxel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 13:24
  3. Alles erneuert! Jetzt Springt meine KR51/2 nicht mehr an!
    Von Petzi80 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 10:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.