+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 49 bis 63 von 63

Thema: KR51/1K Springt nicht an, weis nicht mehr weiter, alles versucht!!!


  1. #49
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    also ich glaube der typ hatte da dichtpaste drin, auf jeden fall ist die sonst überall an jeder stelle.. voll eklig das zeug.. werde da aber ne papierdichtung verbauen.

    boa, was sind denn jetzt Lagerinnenringe und Außenring :S
    Muss ich mir das unbedingt aneignen das wissen oder meinst du das wird eh richtig sein, wenn ich da die dichtugn drin habe!?

  2. #50
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Such dir bitte, bitte, bitte jemanden, der Ahnung davon hat... Du wirst mit der Geschichte nicht glücklich, wenn du dich ohne jegliches Wissen ans Zerlegen eines M53 machst.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #51

    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4

    Standard

    möglicherweise hat du Rost im Tank. Zumindest hatte ich das Problem bei meiner Schwalbe.Die ging auch nur mit den größten Schwierigkeiten an- bzw lief immer nur 2 Minuten und ging dann aus Da hat sich ständig alles mit Rost aus dem Tank zugesetzt und dann ging gar nix mehr. Naja hab den Tank dann entrostet und jetzt läuft sie soweit ganz gut.

    mfg bernhard

  4. #52
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Tank ist neu, ist wahrscheinlich die klemmende kurbelwelle.
    Aber danke für den tipp

  5. #53
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @palm,

    und wenn Du das machst wie "macgyver" - dann wirds vielleicht sogar was. Aaaaaber:

    1. Wenn Du nen Gummihammer nimmst, brauchst Du kaum Muttern um die Gewinde zu schützen. Und --

    2. Wenn Du auf die Wellen und das Gehäuse schlägst (mit dem Gummihammer!), dann eher beherzt als zu zart. Sonst wird das mit dem Freischlagen auch nichts.

    qdä

    PS: Und beherzige den Rat vom "prof" - such Dir (am Besten fachkundige) Hilfe.

  6. #54
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    bring den Motor doch zu dem Fuzzi, der ihn regenieriert hat & der soll sich um die Welle kümmern...
    >>>>> KR 51/2 E - Baujahr 1983 <<<<<

  7. #55
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Also, habe erfahren das das ein motor aus na s50 ist, der motor aus der schwalbe hat eine gummiebuchse in der hinteren oberen befestigungsbohrung... hab ne neue dichtugn geholt und die passt! Motor ist wieder zusammengebaut, alles wieder einegstellt und in die schwalbe verbaut!
    Der motor läuft jetzt VIEL leichter als zuvor!! (wobei das erst so war nachdem ich den motor bissn "behämmert" habe.. ihr wisst was gemeint ist..)

    Will immer noch nicht anpringen... also ich meine da kommt nichtmal eine einzige zündung.
    Zündkerze ist dann aber feucht, nicht nass, zündfunke kommt auch wieder schön.. -.-

    Kann diese dichtung auf der kurbelwelle zwischen kurbelwellengehäuse und kugellager, so einen fehler verursachen??
    beschreibung: wenn ich die zündkerze rausnehme und das polrad drehe, müsste ich dann nicht die kompression im kurbelwellengehäuse spühren?? da merk ich nämlich garnix... wenn die zündkere drauf ist, merke ich aber deutlich die kompression im brennraum!
    Wenn die dichtung also durchlässt, warum kommt dann trotdem sprit in brennraum??

  8. #56
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich würde mir das Geld mal ans Bein binden und den Motor richtig machen lassen.
    Von einen der Ahnung hat. Dein rumbasteln bringt Dich doch letzlich auch nicht weiter.
    Bei der Zeit die Du aufgewendet hast und den Krimskrams den Du schon verbaut hast sind für mich nur unnütze Geldausgaben. Denn Resultat zum Schluss. Motor läuft immer noch nicht.
    In Deinen anderen Tread habe ich schon geschrieben wenn der Verkäufer den Motor regeneriert hat dann wende Dich an Ihm.
    Auf den Bildern sah es für mich nach alter Kurbelwelle und alten Lagern aus. Im Enddefekt war anscheind nichts gemacht.
    Früher gab es mal ein Sprichwort ein Bäcker ist noch lange kein guter Friseur... Denke da ist was dran.
    S51 Comfort, SR2E, Schwalbe S

  9. #57
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    ich hätte nochmal einen hinweis. zieh mal durch den geöffneten unterbrecherkontakt ein stück schleifpapier durch. wenn selbige neu sind, ist da eine art schutzlack drauf, sodass kein ausreichender kontakt zwischen beiden seiten hergestellt werden kann.
    ansonsten auch mal versuchen, eine DEFINITIV FUNTIONIERENDE zündung von einem simsonnachbarn einzubauen und zu prüfen, ob die möhre dann läuft. die sache mit deinem motor hört sich jedoch trotzdem so unschön an, dass du da wohl mal jemanden ranlassen solltest, der sich damit wirklich auskennt.

    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #58
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Ich habe nun nach langen überlegen festgestellt, das das problem nur an der Zündung liegen kann.
    Konkret sogar daran das der zündfunken zu schwach ist.

    Wenn ich den Kerzenstecker abnehme und den Funke gegen den Motor schalgen lasse, schafft dieser nur einen maximalen Abstand von ca 2mm zu überbrücken. Das ist nach den Gesetzen der Physik eindeutig zu wenig! (Physik sagt: funkestrecke ist unter doppeltem luftdruck, nur halb so lang! Bedeutet das der Motor bei der angegebenen kompressionsrate von 9,5 und dem elektrodenabstand von 0,4mm also mindestens 3,8mm überbrücken muss an freier Luft. Gelesen hab ich, dass bei der Schwalbe bei 7mm auch noch ein kräftiger funke kommen sollte)

    Nach der überlegung habe ich mir gedacht: kann ich ja auch einfach den elektrodenabstand verkleinern oder? -> auf 0,2 verkleinert -> schwalbe springt ca 20 mal hintereinander für 3 sekunden an und geht wieder aus.

    Nun bin ich aber etwas Ratlos, denn ich habe nagelneue Kerze, Kerzenstecker+Kabel, Zündspule, Unterbrecher und Kondensator! (und auch alles die richtigen!!)

    Warum kommt trotzdem kein ausreichender funke?

    den tipp mit dem sandpapier hab ich probiert, leider kein unterschied!

  11. #59
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Hi,

    Hochspannungsdurchführung ok? Sicherheitsfunkenstrecke 8mm oder kann der Funke schon vorher "abspringen"?
    Abriss/Unterbrecherabstand sollten auch stimmen, sonst ist der Funke auch nicht überwältigend...

    Viel Glück!

  12. #60
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Hey

    Also in der hochspannungsdurchführung ist von der einen seite das ende der zündspule drin und an der anderen seite das aufgefädelte ende des zündkabels... da ich das beides neu hatte und dieses alte blechding für den Sicherheitsfunken nicht mehr zu gebrauchen war, hab ich das weg gelassen..
    Die kontakte sind nur an einander gedrückt, nicht gelötet oder geklemmt.. ist das schlimm?Unbenannt.JPG

  13. #61
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Wenn du jetzt einmal den Kerzenstecker unvorsichtig abnimmst, oder aus einem anderen Grund dran ziehst, dann ziehst du die beiden kabel auseinander und vorbei ist es mit dem Funken. Selbst wenn du nicht dran ziehst, wird es wohl nicht lange halten, die Hochspannungsdurchführungen sind schon mit Blech störungsanfällig.

  14. #62
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Also gerade bei der Hochspannungsdurchführung würde ich sagen, ja, das ist schlimm, wenn das nicht ordentlich gemacht ist. Erstens (aber das ist fast das geringste Problem) ist das mechanisch natürlich instabil, wie Heros gerade schon beschrieb; zweitens hast Du wahrscheinlich auch so keinen tollen Kontakt, wenn Du die Kabel nur aneinanderdrückst; und drittens hast Du ohne das vernünftig montierte Blech keine Sicherheitsfunkenstrecke. Das führt in der Regel dazu, dass die Funken, die nicht in der Kerze überspringen können (z. B. weil Du kickst und vergessen hast, den vorher abgezogenen Stecker wieder auf die Kerze zu stecken), innerhalb der Zündspule überspringen und da die Isolation zwischen den Wicklungen verbrutzeln.
    Richtig montiert muss das so aussehen:
    Hochspannungsdurchf&#252;hrung.png
    (Rechts geht's nach innen, also zur Zündspule.)
    Wie Du siehst, wird der Kupferdraht von der Zündspule richtig in das Zündkabel reingesteckt. Dann wird das Blech so montiert, dass der größere Dorn durch die Isolation des Zündkabels bis zur Seele sticht (wegen Sicherheitsfunkenstrecke) und rundherum ordentlich festgeklemmt, so dass das auch mechanisch hält. Dann hält das auch ordentlich, und wenn rundherum die Plastik- und Gummibauteile noch i. O. sind, bekommt man keine Probleme mit Feuchtigkeit und Kriechströmen.
    Dieses Halteblech müsstest Du für ein paar Cent nachkaufen können.

  15. #63
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Das war es!!! Hab's ineinander gesteckt und lauft!! Hatte danach noch Probleme mit'm Vergaser, aber nun läuft sie richtig gut! Bin schon ganz viel damit gefahren, macht super Spaß :)
    vielen dank an alle für die Tipps!
    Gruß, David

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Fast alles versucht, Schwalbe springt nicht an!
    Von ThomasRV123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 16:57
  2. weiß nicht mehr weiter......
    Von seimn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 19:06
  3. weiß nicht mehr weiter...
    Von rubbergum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 09:55
  4. ich weiß nicht mehr weiter
    Von Lampke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 13:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.