+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 49 bis 61 von 61

Thema: KR51/1S mit Vape springt sehr schlecht an, fährt sonst gut


  1. #49
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Leerlaufdüse hat hauptsächlich Einfluss auf den Leerlauf. Tolle Erkenntnis!
    Der Schwimmerpegel auf alle Drehzahlbereiche.

    Probiere aus, welche Änderung welches Ergebnis hat. Ändere aber immer nur einen Parameter. Und dann mache Erfahrungen.
    Ich empfehle die Lektüre von Carl Hertweck "Besser machen".

    Peter

  2. #50
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    Die Leerlaufdüse ist zwar für den Leerlauf verantwortlich, arbeitet aber über den gesamten Drehzahlbereich. So kenn ich das jedenfalls und so ist es auch sinnvoll.

  3. #51
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    So, nach viel zu langer Zeit melde ich mich weider.

    Die Teillastnadel habe ich mal eine Kerbe tiefer gehangen. Das Verhalten ist jetzt (immernoch) so:
    - fährt gut,
    - zieht nicht mehr so richtig kräftig ab 50 km/h, wie mit originaler Teillastnadelstellung,
    - fährt wenn der Motor warm ist ganz gut an der Ampel an,
    - springt ganz okay an
    - direkt nach dem Anspringen muss ich sie richtig hoch drehen lassen, damit sie nicht wieder ausgeht, bis der Motor ein bisschen warm ist. So kann ich auch losfahren, aber wenn sie frisch angesprungen ist und ich nicht im richtigen Moment ordentlich gas gebe, geht sie aus und kommt erst wieder nach min. 10... eher 20 kicks.
    - springt hingegen super an, wenn ich sie im warmen Zustand starten will.

    Was kann ich jetz noch machen? Würde den Schwimmerstand am liebsten NOCH tiefer stellen und die Nadel wieder zurück auf die richtige Kerbe setzen. Meint ihr, das bringt was? Klingt das immernoch nach zu hohen Spritniveau?

    Gruß und Danke.

  4. #52
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das klingt danach, daß du nach der Nebenluftsuche dich in der im Wiki beschriebenen Senfglasmethode einlesen solltest um den Schwimmer richtig ein zu stellen. Dann alle Düsen auf das richtige Maß zu überprüfen und den ZZP zu kontrollieren.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #53
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    @packesel

    Du startest aber schon mit offenem Kaltstartvergaser wenn der Motor kalt ist !?

    Wie sieht denn die Kerze aus?


    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (02.12.2015 um 16:54 Uhr)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #54
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    Naja, der ZZP ist frisch geblitzt auf 1,5 mm v. OT, der Schwimmer ist ganz sicher dicht (getestet mit Tiefkühlfach + heißes Wasser), Schwimmerstand nach Senfglasmethode ist schon am untersten Stand. Gerade eben habe ich mit Bremsenreiniger am warmgefahrenen Motor alle Übergänge eingenebelt - keine Reaktion des Standgases, bleibt schön konstant.

    Mit offenem Startvergaser einmal kicken und dann ohne Startvergaser dauert erheblich länger. selbst wenn ich zwei oder drei mal mit offenem Startvergaser kicke, muss ich danach viiiiel länger normal kicken, bis sie kommt.

    edit:
    Die Kerze ist in direkter Elektrodennähe (Umkreis ca. 2 mm) Rehbraun, der Rest ist schwarz.


    Wie startet denn ihr mit optimal eingestellten Komponenten? Wieoft Startvergaser offen, wieviele kicks brauch sie dann noch? Läuft sie dann auch komplett ohne Probleme die ersten Sekunden?
    Geändert von packesel (03.12.2015 um 16:49 Uhr)

  7. #55
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    So, gestern habe ich mal das Spritniveau auf 8,5...9 mm gestellt und die Nadel wieder auf die 3 von oben.
    Ergebnis:
    - kommt ganz okay mit einmal Startvergaser offen und 2..3 mal geschlossen kicken,
    - geht auch mit 2 mal Startvergaser offen, muss dann aber ein paar mal mehr kicken, bis sie anspringt wenn sie kalt ist,
    - das empfindliche Loch direkt nach dem Starten bei kaltem Motor ist noch da, aber etwas weniger.
    - ansonsten wie gehabt.

  8. #56
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    @packesel:

    Versuch es mal so:
    -kalten Motor mit offenem Kaltstartvergaser starten; 2-3 Kicks
    -wenn der Motor läuft wird der Kaltstartvergaser halb geschlossen
    -nach ca. 500 gefahrenen Metern kann der KSV geschlossen werden

    Dann sollte das "Loch" nicht mehr sein.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #57
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    Direkt mit offenem Startvergaser fahren?! Ich glaub, das habe ich noch nie gemacht (mit meiner früheren Schwalbe), werds aber heute abend probieren. Danke für den Tipp!

  10. #58
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Bedienungsanleitung hast du gelesen? Da steht es drin.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #59
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    Ja:
    "Fahrzeug vom Kippständer nehmen,
    Kraftstoffhahn öffnen,
    Zündung einschalten und auf eingelegten Leergang achten, Handhebel für Startvergaser nach rechts ziehen, Kickstarter nach unten treten.

    Bei laufendem Motor Gasdrehgriff betätigen und den Hebel des Startvergasers wieder in seine Ausgangsstellung bringen. Die Betätigung der Starthilfe muß mit Rücksicht auf die klimatischen Verhältnisse geschehen. Bei warmer Witterung bzw. bei warmem Motor wird man oftmals auf sie verzichten können. Bei kälteren Außentemperaturen Startvergaser oder Drosselklappe etwas länger eingeschaltet bzw. geschlossen lassen. Bleibt der Startvergaser unnötig lange eingeschaltet, gelangt zuviel Kraftstoff in das Motorinnere und der Motor 'ersäuft'."

    Zitat kommt von Miraculis - ich hoffe, das ist in Ordnung.

  12. #60
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von packesel Beitrag anzeigen
    ...
    Die Betätigung der Starthilfe muß mit Rücksicht auf die klimatischen Verhältnisse geschehen. Bei warmer Witterung bzw. bei warmem Motor wird man oftmals auf sie verzichten können. Bei kälteren Außentemperaturen Startvergaser .. etwas länger eingeschaltet .. lassen.
    ...
    Stimmt schon so. :)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #61
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    ...geht nicht: ich kann mit offenem Startvergaser kicken, bis der Arzt kommt - sie springt dann gar nicht an.

    Heute früh wieder die "alte" Leier: 1...2 mal Startvergaser offen, 2...3 mal geschlossen kicken und dann springt sie an und bleibt nur mit ordentlich Gasgeben an. Nach 500 m Fahrt ist alles in Ordnung und sie hält das Standgas ohne Probleme.

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Schwalbe springt sehr schlecht an
    Von MarcMarin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 21:35
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2014, 18:11
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 10:09
  4. Vape Zündung - Springt aber trotzdem sehr schlecht an!
    Von bame87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 15:03
  5. Schwalbe KR51/2 springt sehr schlecht an
    Von realpilot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 09:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.