+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 44 von 44

Thema: KR51/2 6V Elektronikzündung springt nicht mehr an.


  1. #33
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    Glaube ich nicht, es wird eher der berühmte Kupferwurm sein, der bei dir sich gemütlich gemacht hat...

  2. #34
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn du widerholt einen schwachen funken zu erkennen glaubst (ein kräftiger funken ist blau und macht "patsch" geräusche), sieh dich doch mal auf moser-bs.de um und prüfe als erstes deine verkabelung nach dem schaltplan für die kr51/2L. dann prüfst du mittels der liste der mopedfreunde oldenburg ob deine komponenten überhaupt zusammepassen (grundplatte, polrad, ladeanlage, zündspule). wenn bis dahin alles ok ist, wieder zurück zu moser und die zündung durchmessen.
    ..shift happens

  3. #35
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Ich habe gerade nochmal alle Kabelverbindungen der Zündung überprüft. Selbst neue Kabel brachten keinen Erfolg. Ich habe auch die Zündspule mal vom Rahmen getrennt und in einem Gummihandschuh baumeln lassen, aber auch dann läuft es nur ohne Masse. Das einzige was mir noch einfällt ist, dass auf der Grundplatte Kontakt zum Motor hat was keinen Kontakt haben soll. Meinen Polradabzieher habe ich leider zu Hause gelassen, so dass ich das nicht prüfen könnte.
    Ich werde morgen Abend in der aktuellen Konfiguration nach Hause fahren und es mir dann dort in Ruhe genauer ansehen.

    @moeffi: Der Funke ist mit dem Massekabel schwach und sehr unregelmäßig. Zum Zeitpunkt des Threadstarts konnte ich es nur draußen bei Sonnenlicht begutachten. Dort konnte ich es nicht gut erkennen. Jetzt in der Tiefgarage sieht man den Unterschied deutlich. Ohne Massekabel ist der Funke stark und kommt regelmäßig. Mit Massekabel selten und minimal.
    2 x KR51/2L, S50

  4. #36
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dann ist da definitiv irgendwo ein kupferwurm versteckt. da hilft nur suchen. oben steht ja wo / mit welchem material.
    ..shift happens

  5. #37
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Mal ein kleines Update. Ich bin gestern gut nach Hause gekommen. Mir ist gestern auch noch aufgefallen,
    dass ich Wasser im Getriebeöl habe. Vor dem Heimweg hatte ich die Ölkontrollschraube geöffnet und das wenige Tage alte Getriebeöl kam mit weißen Flocken heraus. Dieses habe ich dann bei meiner Ankunft direkt abgelassen.
    Am Sonntag geht es dann an die Elektrik.

    Vielen Dank für eure Hilfe. Ich melde mich sobald ich den Fehler gefunden habe.
    Wünsche euch allen erstmal eine schöne Woche.
    2 x KR51/2L, S50

  6. #38
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dann mach ma den o-ring an der welle des motorseitigen kupplungshebels neu.
    ..shift happens

  7. #39
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Aye! Wird gemacht.

    Nur nochmal zur Sicherheit. Die Einstellschraube am Kupplungspaket rausdrehen damit die Stifte rauskommen und dann kann ich den Hebel nach oben rausziehen?

    Dankeschön :-)
    Geändert von BenvanDamme (24.03.2015 um 11:45 Uhr)
    2 x KR51/2L, S50

  8. #40
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Hallo zusammen,

    hier eine Rückmeldung zu meinem gestrigen Schraubertag.
    Ich habe den O-Ring am Kupplungshebel getauscht. Dabei fiel mir noch auf das die Feder des Hebels auch fehlte. Die habe ich dann kurzerhand von unserem Reservemotor entliehen. Der neue O-ring ist minimal zu stark so dass die Feder den Hebel nur langsam zurückdrückt.

    Eine Lösung für das eigentliche Problem konnte ich nicht finden. Ich habe den Zündungscheck wie auf der Seite "moser-bs.de" ohne Beanstandungen durchgeführt. Ich werde in den kommenden Tagen zum wiederholten male die Verkabelung der Zündung prüfen und ansonsten bleibt ja nur noch das Steuergerät über. Eine genaue Bezeichnung der Grundplatte und des Polrades konnte ich leider nicht finden.
    Auf dem Polrad stand nur in roter Schrift "AKA electric für 6v und 12v s51,s70,Kr51/2......."
    Auf der Grundplatte war nur so etwas wie "AKA electric 6v" zu lesen.
    Mir fiel auf, dass das Polrad an einer Stelle, im Bereich von Geber und Primärspule, über diese hinwegschlif.
    Ich habe die Schrauben der Spulen ein wenig gelöst und diese so gut es ging nach Innen versetzt. Um etwaige Metallspäne auszuschließen habe ich dann nochmal alles ausgeblasen und wieder montiert.
    Dies brachte aber auch keine Besserung.
    Es war jedoch auch nur ein kleiner Bereich in welchem ein Magnet etwas dicker zu sein schien.

    Von daher war meine Schraubereinheit recht unergiebig.

    Liebe Grüße aus Dortmund,

    Benjamin
    2 x KR51/2L, S50

  9. #41
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Hallo

    Nochmals alles abgebaut was auch nur ein Kabel halb verdeckt. Alles in Ordnung. Das neue Steuerteil ist bestellt. Ich für meinen Teil und unter zur Hilfe name dieses Schaltplans denke, dass der regelbare Widerstand kaputt ist und ich Dort dann meinen Zündimpuls über besagtes Massekabel verliere.
    Kann es sein das ich jetzt immer den Impuls und nicht den normalerweise mit dem Poti regelbaren Bereich?
    Auf dem Heimweg habe ich jedenfalls keine Drehzahleinbußen bemerkt.

    2 x KR51/2L, S50

  10. #42
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Um den Thread hier abzuschließen sei gesagt, dass ich es jetzt so halten werde, dass ich mir ein Ersatzsteuerteil unter die Sitzbank lege und ohne das Massekabel fahren werde.
    Sollte das Steuerteil seinen Dienst komplett quittieren, kommt das neue dran und das Kabel wird wieder ergänzt.

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    2 x KR51/2L, S50

  11. #43
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    66

    Standard

    Nachtrag:

    Ich habe zufällig folgenden Hinweis bei AKF gesehen und diesen umgesetzt.

    Hinweis: Die Ladespule dieser Grundplatte erzeugt eine höhere Spannung. Bei Verwendung einer 6V Zündspule kann es dazu kommen, dass zuviel Strom fließt. Dadurch kann das Modul überlastet werden und "durchbrennen". Abhilfe schafft hier die Verwendung einer 12V Zündspule (Bestell-Nr.: 10001851) und/oder ein Steuerteil ohne Einstellung.

    Ich habe die 6v Zündspule gegen eine mit 12v getauscht und kann nun mit einer schaltplankonformen Verkabelung fahren.
    2 x KR51/2L, S50

  12. #44
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Kr51/1s Umgebaut auf Elektronikzündung springt nicht an
    Von brixl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 18:46
  2. Kr51/1 springt nicht mehr an
    Von Chris1979 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 17:07
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  4. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.