+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KR51/2 Anleitung für Hinterradbremse wechseln


  1. #1

    Registriert seit
    09.11.2010
    Ort
    Köln-Dellbrück
    Beiträge
    9

    Standard KR51/2 Anleitung für Hinterradbremse wechseln

    Hi,

    hat jmd eine bebilderte Anleitung wie ich die Hinterradbremse wechsel.Die hat leider bei mir keinen Zug mehr, um genau zu sein kaum bis garkeinen mehr.
    Und welche Bremsen könnt ihr Empfehlen? Hersteller?

    Danke

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter Pudel
    Registriert seit
    14.07.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    53

    Standard

    Du musst nur auf der linken Seite die 19er Mutter am Hinterrad aufmachen und das Hinterrad rausholen. Dann Bremsplatte ab und die Beläge wechseln.

    Ich würde aber auch gern wissen, wie das Bremsgestänge zu montieren ist, ohne dass dauernd der Zahnradnippel von der Bremse ins Bremsschild reinschluppt.
    Denn wenn mans rauszieht um den Anker festzuschrauben verschwindet das Ding immer, wodurch der Anker nie richtig festgeschraubt werden kann.

    Das Rad ist aktuell eingebaut.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Garching b. München
    Beiträge
    48

    Standard

    naja,
    halt halt mal von der anderen seite gegen oder biege den anker gescheit auf. so hats zumindest bei mir funktioniert. und dann halt probieren bis es klappt..

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Lahstedt-Oberg
    Beiträge
    12.699

    Standard

    @ Peter Pudel,

    was schluppt rein?
    Buntes Bild zum Teile Nummer nennen.

    Nach Ausbau der Bremsankerplatte 12 und Entfernen der Sicherungsscheiben 9 werden die Bremsbacken 10 hochgezogen und damit gelöst, danach kann man die Feder 8 aushängen.

    Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

    Peter
    Wer DAS BUCH (s. Wiki) nicht kennt, der hat die Welt verpennt.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter Pudel
    Registriert seit
    14.07.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    53

    Standard

    Ich meine das Teil Nr 11, den Bremsnocken.
    Der hat auf der einen Seite ja 2 Zahnkränze, und ich geh mal davon aus, dass der Anker so montiert werden muss, dass auf jedem Zahnkranz eine Seite des (vorher natürlich aufgebogenen ;-) Ankers liegt,oder?

    So, das Problem bersteht nun darin, dass lediglich der äußere der beiden Zahnkränze vom Bremsnocken sowie ein paar mm vom inneren von außen sichtbar sind, und zwar dann, wenn ich den Nocken ein bisschen nach außen zieh. Aber sobald ich den Anker draufstecken will, verschwindet eben der innere Zahnkranz genau so weit in der Bremsplatte, dass ich den Anker nicht mehr gescheit montieren kann.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Lahstedt-Oberg
    Beiträge
    12.699

    Standard

    Das macht man ja nicht alle Tage. Zur Demontage der Bremsankerplatte wird das Bremsgestänge aus dem Hebel 17 entfernt und der bleibt normalerweise auf dem Nocken 12 drauf.
    Nur ganz selten, wenn man den Hebel um ein paar Zähne versetzen muss, damit Hebel und Gestänge in etwa einen 90 Grad Winkel bilden kurz bevor die Bremse anfängt zu bremsen, löst man den Hebel vom Nocken.
    Und dann kann man auch die Bremsankerplatte ausbauen und von hinten gegendrücken.
    Aber eigentlich sollten auch die anliegenden Bremsbacken verhindern, dass sich der Nocken zu leicht reindrücken lässt.

    Peter
    Wer DAS BUCH (s. Wiki) nicht kennt, der hat die Welt verpennt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Anleitung: Bremse wechseln
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 12:52
  2. Simmerringe wechseln Anleitung im Internet?
    Von blodoor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 23:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.