+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: KR51/2 geht stotternd aus


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard KR51/2 geht stotternd aus

    Hallo!
    Ich bin eine ganze Weile ohne Probleme mit der KR51/2 gefahren. Doch jetzt macht sie einige Probleme.
    Wenn sie kalt ist, springt sie mit Choke gut an, beim losfahren gehts auch noch, aber nach 100 Metern nimmt sie kein Gas mehr an und geht einfach stotternd aus!
    Dann kriegt man sie nur noch schwer an, nach 15x kicken springt sie ganz kurz an, geht aber wieder aus.
    Habe Vergaser schon sauber gemacht, Kerzenstecker gewechselt und fällt mir langsam nichts mehr ein!
    Habt ihr noch 'ne Idee?
    Danke schonmal!

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Was sagt das Kerzenbild`?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    Rehbraun, ohne irgendwelche Anzeichen!

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    geht der choke nicht zu ????

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    der choke geht einwandfrei zu.
    Ich glaube aber das problem gefunden zu haben:
    Kann es sein, dass wenn ich beim Vergaser in die Öffnung puste, bei der das benzin rein geht, dass ich da keinen Widerstand spüren sollte?
    Das geht nämlich relativ schwer, nicht dass kein benzin mehr nachfließen kann!

  6. #6
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    servus,
    das kommt darauf an ob das schwimmernadelventil geöffnet oder geschlossen ist wenn offen kannst de durchpusten wenn zu dann ni!
    mfg votan

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    ok, dann scheint damit was nicht zu stimmen, denn wenn das Ventil offen sein soll, dann muss ich schon stark pusten, damit überhaupt ein wenig Luft ankommt!
    Das erklärt auch, warum sie nach einer Weile wieder anspringt! Ich werde mal ein anderes Ventil ausprobierne und dann berichten!

    Sagt mal, beim Auspuff ausbrennen habe ich gemerkt, dass bei meinem Auspuff im Endschalldämpfer das letzte Röhrchen nur lose rumwackelt, kann man da was machen oder ist das nicht so schlimm? Denn das Innenteil des Endschalldämpfers bekomme ich nur schwer raus!
    Danke

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn das Endrohr lose ist, dann kannst du das wieder anschweißen lassen.

    Den Schalldämpfereinsatz bekommst du normalerweise mit einem kräftigen, selbstgebogenen Drahthaken raus, der durch das Rohr passt. Eventuell kannst du ja davor noch die Ölkohle etwas abkratzen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. SR4-2/1 läuft super im Leerlauf, dann geht er stotternd aus!
    Von soerski im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 20:20
  2. schwalbe stotternd
    Von galatisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 18:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.