+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kr51 / 2 Hinterradachse rausnehmen


  1. #1

    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    1

    Standard Kr51 / 2 Hinterradachse rausnehmen

    Hallo Leute,

    habe mich nun ein paar Tage dran gemacht und versucht mein Hinterrad zu lösen. Mutter ab, Kettenspanner los und wollte die Achse einfach rausziehen.

    Wie ist das Ding befestigt ..ist da noch ne Schraube ? ? Trau mich nicht einfach draufzukloppen.

    Vielen dank !

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin Arschmakrele, willkommen im Nest !

    Bei der Demontage der Hinterachse die Achsverlängerung auf der rechten Seite nicht abschrauben sonder fest lassen. Es wird nur die Steckachse auf der linken Seite herausgeschraubt und heraus gezogen.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    im prinzip solltest du die kettenspanner nicht anfassen müssen :P

    schraube auf der (in fahrtrichtung) linken seite die steckachse raus (19er schlüssel, kann etwas kraft kosten). nach einigen umdrehungen kannst du die achse komplett rausziehen (es empfiehlt sich ein helfer, der das möp festhält und genau jetzt etwas zur rechten seite kippt). das rad kann nach unten rausgenommen werden, wenn die schwalbe etwas schräg steht. dabei fällt dir vermutlich ein metallteil runter, welches zwichen bremsankerplatte und schwinge liegt. wenn du kannst, dann merke dir wie es reingehört, sonst musst du dann halt proberen beim wiedereinbau.

    zusammenbau: mh eigentlich umgekehrte reihenfolge :) bremsankerplatte in das rad, rad auf den mitnehmer (TIP: leg einen Gang ein! so kann sich der mitnehmer nicht wegdrehen wenn du das rad aufsetzt!!), dann das metallteil, welches die ankerplatte mit der schwinge verbindet. achse durch, festschrauben, fertsch.

    noch ein tip: mach die steckachse rein, und drehe sie handfest (OHNE Werkzeug). tritt 2-3 mal auf die fußbremse (oder bitte deinen kollegen, ohne den das hier schon schwierig werden dürfte) und halte die bremse am ende ganz unten. wenn du die achse jetzt festschraubst, hast du das rad und die bremse zentriert, was das "rubbeln" beim brensen stark verringert.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kupplung rausnehmen+kugellager ab und wieder rauf?
    Von pirate14513 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 03:13
  2. Hinterradachse
    Von kib-mu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 19:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.