+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: KR51/2 L Unfall, Rahmenschaden


  1. #1

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    9

    Standard KR51/2 L Unfall, Rahmenschaden

    Nabend,

    Mich hat es heute auf nem Hinterhof hier in Aachen hingelegt! War mit nem Sozius unterwegs, mit max. 10 km/h vorsichtig in die Kurve, hatte den Schotter auf dem Boden ja schon gesehen! Bin einfach wegerrutscht, habe noch versucht zu fangen wäre ich alleine unterwegs gewesen hätte ich sie evtl. noch gefangen aber zu zweit ... keine Chance! Uns beiden ist außer ner Schürfwunde am Bein/Knie nichts passiert aber die Schwalbe ist lediert!

    Ist schade war gerade frisch restauriert! Der Lack und das Trittblech ist ärgerlich aber behebbar! Habe nur jetzt ein Problem mit meinem Rahmen der ist nähmlich gebrochen!
    Ideen / Vorschläge was ich da tun kann??? Schweißen beim Rahmen finde ich fragwürdig! ...

    Aber Bilder sprechen mehr als tausend Worte!

    IMAG0186 (Individuell).jpgIMAG0190 (Individuell).jpgIMAG0187 (Individuell).jpgIMAG0189 (Individuell).jpgIMAG0188 (Individuell).jpg

    Ach ja und als sie auf der Seite lag lief Benzin aus dem Vergaser!

    Lg Florian der jetzt unglaublich traurig um sein Möf Möf ins Bett geht!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Also mit dem schweissen des Rahmens sehe ich nicht sooo das Problem solange es von einen Fachmann gemacht wird. Ne Verstärkungsstrebe kann noch dazu angeschweisst werden :) das mit dem vergaser ist normal. Das läuft dann am überlauf aus. Da brauchste dir kein kopf zu machen

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Hallo!
    Seit doch erstmal froh,dass Euch beiden nicht mehr passiert ist und reparieren kann man doch schon so gut wie alles Heutzutage ;-)

    Das ist eine typische Schwachstelle bei der Simson Schwalbe und man sollte diese Biegung am Rahmen immer erst beim Kauf einer Schwalbe mit abkloppfen mit z.B., kleinen Hammer am ganzen Rahmen überprüfen!

    Oben unter der Sitzbank,ganz hinten am Rahmen gehören 2 x Verschlußstopfen ran,damit das Regenwasser u.s.w. nicht in den Rahmen eindringen kann. Hier mal ein Link dazu!

    http://www.akf-shop.de/shop/product_...bc053fb0fd22e6

    Dort in der Biegung hat sich bestimmt über Jahre das Wasser gesammelt und dann einen Rostschaden verursacht,so das dieser kleine Unfall zum Bruch des Rahmens geführt hat!

    Möglichkeit 1. Einen Ersatzrahmen besorgen!

    Oder 2. Schweissen mit Zwischenstück,so das beim Rahmen das marode Eisen etwas großflächiger abgeflext wird und mit einem neuen Rohrzwischenstück repariert wird !

    Ich würde an deiner Stelle auch die gegeüberliegende Biegung am Rahmen prüfen lassen,damit dir das nicht auch mal auf der Seite passiert !!!

    Gruß Olli

  4. #4

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    @Olli: Also meinst du das gesamte Stück komplett rausflexen und einfach ein passendes Rohr (Durchmesser / Wandstärke) neu einschweißen lassen? Der Bruch ist kurz vor Beginn der Biegung nach Oben! Glaube das wird schwierig!

    Ersatzrahmen ist auch so ne Sache ... erstmal einen finden! Welche Rahmen würden denn passen? Gibt ja mehrere Varianten E/L?

    Hab gerade nochmal geschaut, also auf der Bruchseite sieht man auf jeden Fall Rostansatz! Gibts ne Möglichkeit wenn ich den Rahmen sowieso schonmal ausgebaut habe den Rost im innern zu entfernen?

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Was man mit dem Rahmen machen kann? Wegwerfen. Weit, weit weg. Wenn der schon bei einem Sturz bei 10km/h (was ja eher ein Umkippen ist) bricht wie ein Streichholz, sagt das einiges über die Substanz aus.

    Einen /2er Rahmen zu bekommen, ist jetzt zwar nicht ganz so einfach wie Brötchen kaufen, aber auch kein Hexenwerk. Die Rahmen der einzelnen Varianten unterscheiden sich auch nicht. Mir persönlich wäre es das Risiko mit dem geflickten Rahmen nicht wert.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard

    Prinzipiell ist es möglich, einen Rahmen zu schweißen-schwierig ist es für einen Fachmann auch nicht!

    Aber: Der Prof hat recht..., wenn der Rahmen an der Stelle bei so geringen Kräften schon bricht, hat er mit Sicherheit noch andere erhebliche Schwachstellen, die Du nicht sehen kannst!
    Bevor Du x Euro fürs Schweißen und danach wieder Lackieren ausgibst, suche Dir lieber einen stabilen Rahmen!

    Mattes
    Geiler als original? Geht nicht!

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Einen passenden Rahmen kannst Du manchmal bei eBay oder im Teilemarkt finden!
    Oder auch mal über... Google suchen!
    Ich gehe mal davon aus,dass bei dir, zur Zeit, diese beiden 2 x Federbeine hinten hydraulisch gedämpft Einbaulänge 345 mm,verbaut sind und dafür mußt Du dir nur noch den richtigen Rahmen suchen!

    Gruß Olaf / Olli

  8. #8
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    da muss ich prof auch recht geben, wenn er bei so einer "geringen" belastung schon bricht kann irgendwas mit dem rahmen nicht stimmen. die halten eigentlich solche stürze ohne probleme aus und wenn noch eine stelle am rahmen das gleiche problem aufweist kann es auch mal passieren das ihr bei einer fahrt von meinetwegen 50 km/h stürzt weil ihr durch einem schlagloch fahrt und der rahmen bricht, dann kommt ihr mit sicherheit nicht nur mit einer schürfwunde weg. wie hier schon erwähnt ist das schweißen überhaupt kein problem aber das risiko wäre mir zu hoch. bei ebay werden derzeit auch rahmen für die kr51 2 angeboten.

  9. #9

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Dann werde ich mich wohl mal auf die Suche nach einem neuen Rahmen begeben müssen, ... hab gerade mal bei Ebay reingeschaut stimmt es dass man den Rahmen von einer KR51 einfach auf die 52/L umrüsten kann? Der Händler in der Ebucht schreibt was davon dass man eine Querstrebe entnehmen muss und ein Aufnahmerohr fürs Bremspedal anbringt?

    Die Frage ist halt was Olli schreib dass ich hydraulisch gedämpfte Federbeine habe!

  10. #10
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Grundsätzlich kann man alles umrüsten mit ein wenig Arbeit. Bloß wenn man dort wieder eine querstrebe entfernen muss ist die stabilität wieder hinüber, denn die strebe war ja nicht umsonst dort angebracht. Es werden bei eBay auch direkt für die kr51/2 Rahmen angeboten.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von spalte90 Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich kann man alles umrüsten mit ein wenig Arbeit. Bloß wenn man dort wieder eine querstrebe entfernen muss ist die stabilität wieder hinüber, denn die strebe war ja nicht umsonst dort angebracht. Es werden bei eBay auch direkt für die kr51/2 Rahmen angeboten.
    Als erstes Flext man nicht am Rahmen rum.
    2. Der Rahmen der KR 51/2 hat eine verstärkte Motoraufhängung.
    3. kriegst Du an den Rahmen einer KR 51 keinen Ansauggeräuschdämpfer angebaut.

    Zitat Dieter Nuhr: ...wenn man keine Ahnung hat, einfach 'mal die Fresse halten.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Man muss ja nicht flexen ;-) nein jetzt im ernst das meine ich ja. Da kann man nicht einfach so ne strebe entfernen! Die Leute von damals haben sich ja was dabei gedacht, sonst hätten die die strebe ja gleich weglassen können. ;-)

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Wenn es sich auch um eine KR51/2L bei dir handelt,dann sind die (Stossdämpfer hinten hydraulisch gedämpft Einbaulänge 345 mm) auch richtig. Hier mal ein Link zu den Stossdämpfern:

    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - 4xFederbein mit Plasthlse KR51/2 im Satz 200014

    Das kannst Du aber auch mal selber hinten ausmessen,wie lang deine dort sind.

    Gruß Olaf

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von random236 Beitrag anzeigen
    stimmt es dass man den Rahmen von einer KR51 einfach auf die 52/L umrüsten kann? Der Händler in der Ebucht schreibt was davon dass man eine Querstrebe entnehmen muss und ein Aufnahmerohr fürs Bremspedal anbringt?
    Nein, das ist Blödsinn. Ebenso wie die Aussage, dass der Umbau "grundsätzlich möglich" wäre. Nach diesem "Umbau" hast du dann nen weiteren Rahmen zum Wegschmeissen.

    Einfach nen Rahmen für (irgendeine) KR 51/2 besorgen. Und nicht irgendwas rummurksen.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  15. #15
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    @prof: ich meinte nicht das er den rahmen umbauen soll nur das heutzutage alles möglich ist. ich habe ja auch dazu geschrieben das es totaler blödsinn ist wegen der stabilität und so weiter. ich meine er könnte sich auch einen rahmen selber bauen. da hast du mich bisschen falsch verstanden. also nochmal ich halte absolut nichts davon am rahmen umher zu bauen das war bloß reine ironie von mir.

  16. #16

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Erstmal vielen Dank für euer zahlreichen Feedback's, da mir das Argument mit dem Rahmenbruch bei geringster Belastung am ernsten Schien, habe ich mir heute von einem Freund ein Endoskop besorgt um den Rahmen mal von innen zu begutachten!

    Der Rahmen ist hinnüber, überall dickste Rostschichten! Am Holm auf der anderen Seite reichte ein Hammerschlag und ich war durch den Rahmen durch! Das war mehr als Pfusch beim Kauf! Schön dick Lack drüber, damit man nichts sieht ... naja man lernt immer erst später dazu!

    Werde mir jetzt einen neuen Rahmen zulegen müssen, der wird dann gesandstrahlt, pulverbeschichtet von innen mit Fertan aussgespült und Mike Sanders Hohlraumversiegelung versiegelt, habe einen Freund in Köln der Fahrzeuglackierer und Karroseriebauer ist, schonmal ein dicker Vorteil! Naja die Saison ist dann für mich gelaufen da ich immer nur in den Semesterferien Zeit habe!

    Lg Flo

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unfall
    Von Mephisto im Forum Smalltalk
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 21:41
  2. Kr51/2 was tun nach Unfall?
    Von drohne3 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 14:15
  3. Unfall
    Von misterkite im Forum Smalltalk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2003, 02:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.