+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 41

Thema: Kr51/2 N Kaufberatung + Erste Schritte


  1. #17
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Gut ich kauf sie also, wenn ich sie aber von dem Mopedladen ( Da hat doch mind. einer den Meistertitel oder?) fahbereit machen lasse muss er mir doch darauf zumindest, also auf seine Reparaturarbeiten eine Garantie geben, oder?
    Was du meinst ist Gewährleistung, Garantie ist was anderes. Der Händler bzw. Werkstattbetreiber, der einen Werkvertrag (mach dies und jenes an dem Vogel) kriegt, muss auch jeden Fall Gewährleistung für seine Werkleistung erbringen. Wenn er also nur eine Halteband an den Gepäckträger machen soll, dann kann der Rest auseinanderfallen, ohne das er wegen des Werkvertrages haftet.

    Für den Kaufvertrag solltest du auf jeden Fall einen schriftlichen Kaufvertrag machen, wo die Rahmennummer (kontrollieren ob sie stimmt!) und die Adresse des Verkäufers drinsteht. Wenn du nicht weißt, dass die Adresse stimmt, Personalausweis zeigen lassen.

    Wenn der Händler der Verkäufer ist, dann muss er höchstwahrscheinlich auch aus dem Kaufvertrag Gewährleistung für die gesamte Schwalbe erbringen. Ein Gewährleistungsausschluss ist dann höchstwahrscheinlich unwirksam.

    Wenn der Verkauf auf einen dritte Privatperson lautet, kann unter bestimmten Bedingungen die Gewährleistung für den Kaufvertrag ausgeschlossen werden.

    Ist an dem Vogel was gemacht worden? Sitzbank, Gepäckträger und Auspuff sehen so neu aus.

  2. #18
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    Die rechtlichen Fachtermini und ihre Bedeutungen sind mir durchaus geläufig, solltest du auf diese besonders Wert legen werd ich sie verwenden, dir zuliebe.
    Der Händler ist der Verkäufer, trotz Lagerung der "alten" Mopeds auf dem Firmengelände im großen Stil ( mind. 10 Stück ) will er diese nur privat verkaufen, das halte ich für legitim, auch wenn ich es nicht befürworte.
    Dein Gedankengang ist jetzt, wenn er einen Teil als Händler repariert, muss er auf die gesamte Schwalbe trotz Privatverkauf Gewährleisung geben, oder hab ich das falsch verstanden?
    Ich nehme an er selbst verkauft.
    Nicht mit meinem Wissen, bzw. auf meine Rechnung, stört mich auch nicht ehrlich gesagt :)
    Er kann die Schwalbe auch nicht extra schöngebastelt haben, da mein Besuch als Besichtigung einer Vespa angemeldet war, die Schwalbe wurde nur zufällig entdeckt.
    lG

  3. #19
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Die rechtlichen Fachtermini und ihre Bedeutungen sind mir durchaus geläufig, solltest du auf diese besonders Wert legen werd ich sie verwenden, dir zuliebe.
    Ich lege da keinen gesteigerten Wert drauf, aber es sind halt völlig verschiedene Sachen, wie Choke und Startvergaser. Die Garantie kann der Händler weglassen oder gestalten, wie er will, die Gewährleitung ist aber gesetzlich vorgeschrieben. Die Antwort auf dein Frage, ob er "auf seine Reparaturarbeiten eine Garantie geben" muss lautet daher nein.

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Der Händler ist der Verkäufer, trotz Lagerung der "alten" Mopeds auf dem Firmengelände im großen Stil ( mind. 10 Stück ) will er diese nur privat verkaufen, das halte ich für legitim, auch wenn ich es nicht befürworte.
    Wenn er sie im Rahmen seines Geschäftsbetriebes erworben hat, dann ist das auch ein gewerblicher Verkauf und dann darf er die Gewährleistung nicht ausschließen. Die ganzen Gebrauchtwagenhändler haben auch gekotzt, als das 2002 eingeführt wurde, aber so ist das halt, es wird ja keiner gezwungen, Gebrauchtfahrzeuge an Privatpersonen zu verkaufen. Deshalb gehen die Schrottautos heute meist an Händler zwecks Export, gegenüber Händlern darf man die Gewährleistung ausschließen. Wenn der Händler dir den Kaufvertrag vorlegt, wo die Gewährleistung ausgeschlossen ist, kannst du dich aber später aber immer noch auf die Unwirksamkeit des Gewährleistungsausschlusses berufen, falls etwas teures kaputt ist.

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Dein Gedankengang ist jetzt, wenn er einen Teil als Händler repariert, muss er auf die gesamte Schwalbe trotz Privatverkauf Gewährleisung geben, oder hab ich das falsch verstanden?
    nein, ja. Der gewerbliche Werkstattbetreiber muss nur auf seine Leistung Gewährleistung erbringen, nicht auf den Rest. Wenn er also das Rücklicht austauscht, haftet er, wenn das einen Wackelkontakt hat, aber nicht, wenn die Bremse verreckt.

  4. #20
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    @H.J. und Gonzzo:

    Nööö, so kann man das nicht sagen, aber wenn jemand FIN´s postet und ich grad noch im Büro bin, kann ich nebenbei auch mal was "gescheites" Arbeiten.... GRINS....

    @Untermainschwalbe: Ist zwar eine Tour von etwas über einer Stunde, aber ich kann gerne mal reinschneien... Nur nicht dieses WE - da fahren wir nach Butzbach - Oldtimer anschauen...

    Was das "Privat Verkaufen" bei einem Mopedladen angeht: Als Gewerblicher MUSS er normalerweise 2 Jahre Garantie/Gewährleistung liefern. Dieses kann aber bei einem Oldtimer meistens nach hinten los gehen, daher werden diese Dinger als Privatmann verkauft (und kann so die 2 Jahre EU-Gewährleistung ausschließen... Habt Ihr etwa keinen ebay-Account ??? Das ist doch dort eine böse Masche von einigen nach dem Schnapp bei Euch dann auch nochmal Eure Hosen auszuziehen wenn das billig ersteigerte Gut dann nicht mehr geht und Ihr dann dem Käufer nochmal Nachlieferungen schicken sollt (Geld)...

    Aber dennoch würde ich einen Kaufvertrag (ADAC-KFZ-Kaufvertrag für Gebrauchtfahrzeuge) abschließen. Nur damit ist vor Gericht der Eigentum nachzuweisen !!!

    Und lösch gefälligst das Bild mit dem Typenschild wieder raus !!! Damit kann man Unsinn anstellen
    =/\= ...see us out there... =/\=

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    Wenn er sie im Rahmen seines Geschäftsbetriebes erworben hat, dann ist das auch ein gewerblicher Verkauf und dann darf er die Gewährleistung nicht ausschließen. Die ganzen Gebrauchtwagenhändler haben auch gekotzt, als das 2002 eingeführt wurde
    Hast du dazu einen Paragraphen oder ähnliches?
    Folglich muss ich ihm nachweisen dass er sie gewerblich erworben hat ,oder?
    Gilt das selbst wenn er sich in dem Kaufvertrag als Privatperson nennt?
    Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, aber wenn du dir 100% sicher bist vertraue ich dir.
    Was darf/darf nicht im Kaufvertrag stehen damit ich diesen Anspruch erheben darf, oder ist das irrelevant, d.h. egal wie der Vertrag aussieht habe ich einen Anspruch auf gesetzl. Gewährleistung von 2 Jahren?

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    @ Olaf Welches Typenschild ? *g*
    Ja die letzte Besichtigung würde wohl so in 1,5 Wochen anstehen, ich bin ab Montag für eine Woche im Urlaub :)

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Wenn er das Ding als Peter Müller (Privatmann) oder über seine Frau verkauft kann er die Gewährleistung ausschließen. Verhökert er es als Peter Müller - Kfz-Handel (Gewerblich) hast Du Ihn an den Eggs....

    Aber was soll´s ??? Das ist eine SCHWALBE, da lässt man nicht schrauben, das macht man SELBST !!! Und vor allem: Das Dingelchen kostet im Vergleich zu manch anderem Ebayschrott ein "Taschengeld" - da macht man dem doch keinen weiteren Stress... (bis auf den fehlenden Gepäckträgergummi - GRINS...)

    Aber Spaß beiseite: Nimm den ADAC-Vertrag mit, füll ihn bei Vorlage der 4 Hunnies aus, lass Dir den Perso zeigen und lass den Mann ansonsten in Ruhe. Kleinere Ladeninhaber werden von Papa Staat eh schon zur Genüge gerupft, geärgert, mit Vorschriften zugepappt, dass man sich fragt: "Wieso tun die sich das denn eigentlich an?"...

    Freu Dich lieber über den Schnapp den Du da machen wirst (sofern der Motor nicht totaler Murks ist - aber auch da stekct man eben nie drin und Ersatz kostet auch nicht die Welt) !!!

    Gruß&Ende
    Olaf1969
    =/\= ...see us out there... =/\=

  8. #24
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Hast du dazu einen Paragraphen oder ähnliches?
    § 475 Abs. 1 BGB: Auf eine vor Mitteilung eines Mangels an den Unternehmer getroffene Vereinbarung, die zum Nachteil des Verbrauchers von den §§ 433 bis 435, 437, 439 bis 443 sowie von den Vorschriften dieses Untertitels abweicht, kann der Unternehmer sich nicht berufen. Die in Satz 1 bezeichneten Vorschriften finden auch Anwendung, wenn sie durch anderweitige Gestaltungen umgangen werden.

    §§ 434 ff. regeln die Gewährleistung. Zulässig ist nur eine Begrenzung auf ein Jahr Gewährleistung bei gebrauchten Sachen § 475 Abs. 2 BGB.

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Folglich muss ich ihm nachweisen dass er sie gewerblich erworben hat ,oder?
    Bei einem Händler spricht erstmal viel dafür, dass er gewerblich handelt. Nimm einen Zeugen mit, der sieht, dass du den Vogel von einem Händler aus dessen Halle kaufst, dann wird es schwierig für ihn, sich rauszureden, selbst wenn er privat reinschreibt.

    Zitat Zitat von Untermainschwalbe Beitrag anzeigen
    Gilt das selbst wenn er sich in dem Kaufvertrag als Privatperson nennt?Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, aber wenn du dir 100% sicher bist vertraue ich dir. Was darf/darf nicht im Kaufvertrag stehen damit ich diesen Anspruch erheben darf, oder ist das irrelevant, d.h. egal wie der Vertrag aussieht habe ich einen Anspruch auf gesetzl. Gewährleistung von 2 Jahren?
    Wenn eine Privatperson vom Händler kauft hat man 2 Jahre Gewährleistung, außer bei Gebrauchtsachen wird auf 1 Jahr begrenzt, dann eben nur 1 Jahr lang. Wenn drinsteht, dass gar nicht gehaftet werden soll, ist das unwirksam. Der Händler muss halt sie Sache richtig beschreiben, wenn er reinschreibt, dass der Panzer rostig, der Vergaser verharzt und die Simmerringe hinüber sind, dann ist das ja vereinbarte Beschaffenheit und kein Mangel, er haftet also nicht.

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Wenn er das Ding als Peter Müller (Privatmann) oder über seine Frau verkauft kann er die Gewährleistung ausschließen. Verhökert er es als Peter Müller - Kfz-Handel (Gewerblich) hast Du Ihn an den Eggs....
    Dürfen tut er das nicht, wenn er es über die Frau verkauft ist halt die Frage, ob man nachweisen kann, dass sie Strohfrau ist.

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Aber was soll´s ??? Das ist eine SCHWALBE, da lässt man nicht schrauben, das macht man SELBST !!! Und vor allem: Das Dingelchen kostet im Vergleich zu manch anderem Ebayschrott ein "Taschengeld" - da macht man dem doch keinen weiteren Stress... (bis auf den fehlenden Gepäckträgergummi - GRINS...)
    genau, und das Schrauben kriegt man fast alles auch als Anfänger gut hin. Nur die neuen Gepäckträgergummis sind bislang Schrott, aber das wirst du überleben ;-)

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Aber Spaß beiseite: Nimm den ADAC-Vertrag mit
    es schadet nicht einen dabeizuhaben (am besten den für gewerbliche Verkäufer) aber lass lieber den Verkäufer einen Kaufvertrag machen, das ist AGB-rechtlich viel besser! Wichtig ist, dass sein Name/Adresse und die Rahmennummer drinsteht.

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    lass den Mann ansonsten in Ruhe
    Ganz meine Meinung, aber wenn man richtig beschissen wird ist es doch schöner, ein paar Rechte auf seiner Seite zu haben. Der "gute" Ruf der Gebrauchtwagenhändler kommt ja nicht von ungefähr und auch bei Simsons gibt es ja schwarze Schafe.

    Wenn die Schwalbe einigermaßen fährt, würde ich sie sofort nehmen.

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    Gibt es zu dem ADAC Kaufvertrag einen Link ?
    lG
    P.S. : Die Schwalbe sprang nach (bewiesenermaßen ) 2 Jahren Standzeit kalt ( logischerweise mit Choke) beim ersten Kick an und fuhr , auch im Soziusbetrieb ( Belastung mit knapp 170 Kilo) eine kleine Runde inklusive kurzem Anstieg.

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn sie anspringt und fährt, ist das schon mal die halbe Miete. Wenn auch die Elektrik weitestgehend funktioniert, ist das mal eine gute Basis und auch ein guter Preis und wenn du noch lange wartest, wird wohl bald jemand schneller sein als du.

    Was genau funktioniert denn nicht???
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #27
    Gesperrt Simsonschrauber
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    103

    Standard

    Das mit den 4000km auf dem Tacho ,glaube ich nicht.Bau den Tunnel ab und seh dir den Rahmen an.(Rost)Ich habe auch eine optisch gute Schwalbe gekauft,und bin fast zusammen gebrochen wo ich den Rahmen gesehen habe .Will dir damit sagen las dir Zeit seh dir sie genau an und drück den Preis.

  12. #28
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    @phklein: Mondsüchtig oder was ??? Wieso so aggressiv ???

    @Untermainschwalbe: Ist im Mitgliederbereich des ADAC´s drin. Wenn kein Mitglied: 1 Euro im ADAC-Stützpunkt. Der von Zweckform geht auch (Schreibwarenladen).

    Bei KALTSTART ist der Startvergaser IMMER zu ziehen !!! Nur im HOCHSOMMER springt eine GUT EINGESTELLTE Simson auch ohne an. Springt sie auch OHNE bei 08/15 Wetter an ist der Vergaser nicht richtig eingestellt !

    Wegen Gebrauchtkauf generell: Zeig mir mal DEN Händler, der eine 100%-2-Jahresgarantie auf ein über 30 Jahre altes Ding gibt... DAS ist ja auch der Grund, wieso Du keine GUTEN ALTEN Pkw´s mehr für 200-500 Euro beim Händler um die Ecke kaufen kannst. Die landen wegen dieser sch.... Garantie dann halt auf´m Schiff und gehen nach Afrika.

    Und wegen dem Tacho: Wird wohl ein Austauschteil sein. Wichtiger ist der Reifenzustand, ob Rost im Tank ist oder ob der Rahmen nur durch Farbe & Gutem Willen zusammengehalten wird (Rostbefall) oder ist der Motorblock DICHT !!! Stand sie die ganzen Jahre trocken ???

    Greetings
    Olaf1969
    Geändert von Olaf1969 (12.08.2011 um 19:03 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  13. #29
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    Die Schwalbe sieht doch gut aus und dürfte das Geld wert sein zumal noch der originale Lack erhalten ist .Wenn du selber schrauben kannst solltest du zuschlagen ,wenn du aber Garantie oder Gewährleistung willst dann kaufe einen Neuroller .Ich wollte vor einer Weile auch mal eine Schwalbe als Privatmann verkaufen und da meinten auch manche Interessenten ob ich was garantieren könne ob dieses und jenes auch funktioniert .Was ich damit sagen will ist das man sich im klaren sein muss das man ein Fahrzeug erwirbt welches im Grunde nicht mehr existieren darf und eigentlich schon ein anderes Leben als Kühlschrank oder Verkehrsschild leben müsste
    Meine S51 hat einen Vierventilzylinderkopf vom Trabant 500

  14. #30
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    @Olaf1969
    bleib mal ganz ruhig, ich bin nicht aggressiv. Ich habe die Fragen von Untermainschwalbe beantwortet und mehreren deiner Aussagen zugestimmt. Von deinem Tipp mit dem Vertrag hab ich abgeraten, weil man sich damit in die Nesseln setzen kann, wenn man selber den Vertrag vorlegt und als AGB-Verwender gilt.

    Wegen Gebrauchtkauf generell: Die Händler begrenzen ihre Gewährleistung auf 1 Jahr und sichern sich mit einer Garantie über eine Versicherung ab, was sich für ganu billige nicht lohnt. Ich hab auch noch keine Probleme mit alten Autos gehabt und bedauere das weggefallene Angebot. Ich kenne aber genug Leute, die von unseriösen Händlern (gibt es leider auch) so richtig verar...t wurden und dann "gekauft wie gesehen" zu hören bekamen.

  15. #31
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    @ H.J. Der Motortunnel sah in der Tat etwas mitgenommen aus , relativ viel Rost auf dem Rahmengestänge, aber es funktionierte alles, das Gemisch kam mir allerdings deutlich zu fett vor, das qualmte wie ne Wasserpfeife.. Welche Bedeutung hat eigentlich die Rote Plombe mit der 1 darauf am Motor ?

    lG

  16. #32
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    meinst du das hier Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Verschluschraube rot Nachbau 10086
    das wäre dann die Öleinfüllöffnung ;-)

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Schwalbe KR51/1s
    Von Januschka im Forum Technik und Simson
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 00:15
  2. Erste schritte
    Von jan_x im Forum Recht
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 15:44
  3. Bitte um Kaufberatung KR51
    Von Phil im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.08.2003, 10:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.