+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Kr51/2 Schaltet nichtmehr


  1. #1

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    9

    Standard Kr51/2 Schaltet nichtmehr

    Hi,

    Ich habe gerade eine fahrt durch die Gegend gemacht als ich plötzlich an der Ampel ankomme und nichtmehr runterschalten kann. Momentan ist der dritte Gang eingelegt. Auskuppeln kann man ganz normal, jedoch fährt es sich im dritten Gang schlecht an.
    Zuhause angekommen, habe ich direkt mal die linke Abdeckung entfernt, jedoch ist nichts zu sehen. Die Hohlwelle ist nicht Kaputt, auch die Feder ist nicht abgesprungen.Mit der Schaltwippe kann man den oberen "schieber" komplett nach rechts und links bewegen bis er an den Einstellschrauben anschlägt, jedoch bleibt der dritte Gang drin. Die Schwaltwippe springt auch immerwieder auf normalstellung zurück, ist also nichts Blockiert. Wenn man nach vorne wippt (1 Gang) passiert nichts. Wenn man nach hinten wippt klackt es kurz mal, mehr aber auch nicht (nur klacken, kein wirkliches einrasten der Gänge wie beim normalen schalten).

    Es handelt sich hier um eine K51/2 von 82 mit 3Gang Getriebe.

    Gibt es irgendwo eine Anleitung wie ich das ganze am besten angehe?

    Hier noch ein paar Fotos
    http://img12.imageshack.us/img12/4945/img0498qq.jpg
    http://img18.imageshack.us/img18/6325/img0497y.jpg

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Es mag sich vom Rahmen vielleicht um eine KR51/2 handeln, der Motor ist jedoch kein M531, sondern ein M53.
    Vielleicht hilft Dir das schon weiter.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi,
    vielen Dank.
    Auf dem Motorblock steht als SN: 2787672

    Auf dem Kopf Si710 1793/7 VMW

    auf der rechten seite stehen 2 Nummern, die ersten 1-2 Zahlen der ersten Nummer könnten falsch sein da man wegen der Motoraufhängung nur schräg oben ablesen kann.

    121198908/0
    1016/4

    Kann man nun genau sagen welcher Motor es ist? Würde mich jetzt mal Interessieren.

    Hm, werde dann mal weiter schauen ob ich etwas wegen dem Getriebe Problem machen kann. Gibt es im Internet gute Literatur dazu? Habe mein Büchlein gerade leider nicht zurhand. :-/


    Patrick

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Richi94
    Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    382

    Standard

    es ist ein M53 Motor wie Zschopower schon geschrieben hat. Wahrscheinlich hat er auch eine Zwangskühlung. Die erkennst du an dem Lüfterrad unter dem rechten Motorseitendeckel. Normalerweise ist son ein Motor in einem Star oder einer KR51/1.
    LG Richi

  5. #5
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Da wirst Du wohl den Motor aufmachen müssen um das Problem zu finden.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Versuch es erstmal mit einstellen.
    Hinterhofbastler :-D

  7. #7

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    So, hier nochmal Bilder zum ausgebautem Motor.

    Habe auch vorher versucht mit den Einstellungsschrauben das Problem zu richten, kein Erfolg. Nuja, nun muss wohl alles geöffnet werden.

    EDIT: bessere Bilder:
    http://img121.imageshack.us/img121/8261/img0507x.jpg
    http://img97.imageshack.us/img97/7267/img0509p.jpg
    http://img256.imageshack.us/img256/9429/img0511vl.jpg

    Und hier die Patientin (momentan ins künstliche Koma versetzt)
    http://img219.imageshack.us/img219/1816/img0512o.jpg

    Also das ist nun ein M53 Motor? Okay, gut zu wissen wenn man Ersatzteile bestellt.
    Geändert von tsaG (09.05.2010 um 13:49 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    So, es ist vollbracht, der Motor ist zerlegt.
    Jedoch ist das "Problem" das ich kein Problem sehen kann. Alles lässt sich durchschalten (wenn man den Schieber auf der Welle bewegt), alles rastet ein.

    Ich kann mir das nur erklären das vielleicht am Hebel der den Schieber bewegt irgendetwas abgesprungen ist, kann das sein? Soetwas in der Art bekannt?

    Wurden eigentlich früher Papierdichtungen verwendet? Bei mir sind nämlich welche drauf, daher frag ich mich ob der Motor schonmal geöffnet wurde.

    Dann habe ich entdeckt das ein Stück vom Kolben "abgebrochen" ist. Kann ich jetzt nur den Kolben ersetzen? Oder muss dann auch ein komplett neuer Kopf drauf?

    http://img402.imageshack.us/img402/8219/img0518zb.jpg
    http://img140.imageshack.us/img140/1459/img0519nu.jpg

    Und wie war das jetzt mit dem Motor, Zubehör von S50 oder S51 Suchen? Für den S51 gibts ja ein Set bei dumcke . Für den S50 leider nicht :-/

    Für den S50 könnte ich dann den Kolben holen. Aber was war es jetzt, S50 oder 51, ganz hab ich da nochnicht durchgeblickt ^^
    Geändert von tsaG (09.05.2010 um 18:01 Uhr)

  9. #9

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi,

    Eine Frage noch. Brauche ich für den Motor den 16n-1 Vergaser?

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Au Backe....

    Du brauchst wenn die ABE nicht erloschen bleiben soll für die KR 51 /2 einen M541 (4-Gang) oder M531 (3-Gang) Motor, da der alte M53-Motor normalerweise nur für eine EINSER (KR51/1) Schwalbe zulässig ist. Da hat wohl einer eine alte S50 geschlachtet und den Motor unwissenderweise in eine 2er Schwalbe transplantiert...

    Bei Kombination: KR51/1, Zylinderkopf mit Halterung zum an den vorderen Rahmen schrauben und altem M53-Motor gehört dann ein BVF 16N1-5 oder 16N3-11

    Die Kombination KR51/2 mit freischwingendem M5x1-Motor und passendem Schwalbezylinder/-Kopf) braucht einen 16N1-12 oder 16N3-1

    Die N3er sind Sparvergaser die für Laien nicht einfach einzustellen sind (und wenn die richtige(n) Ansauganlage, Luftberuhigungskasten und Luftzuführungsschlauch NICHT verbaut sind: GARNICHT Einstellbar)

    Die N1er sind die Vergaser, die bei der Einstellung eine DAU-freundlichere Einstell-Toleranz haben...

    Siehe auch: Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen

    Was den Kolben angeht: AUSTAUSCHEN !!!

    Wenn vom kaputten Kolben Riefen im Zylinder sind: AUSSCHLEIFEN LASSEN !!!

    Ansonsten: SCHWALBE-BUCH KAUFEN !!! (Simson-Ratgeber Schwalbe oder Das große Schwalbe-Buch von Erhard Werner siehe AMAZON)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  11. #11

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Okay, Danke für die Tipps! Der Motor ist mittlerweile wieder instand gesetzt (neuer Kolben, Zylinder, Kurbelwelle war auch gestaucht, Lager etc pipapo.. halt alles was dazu gehört) und werkelt nun in einer KR51/1, bzw wird es bald tun :) Mir ist jedoch vor ein paar Monaten erst aufgefallen das sogar ein falscher Vergaser verbaut war.

    Also brauche ich jetzt für den Motor (der oben auf dem Bild zu sehen ist), einen BVF 16N1-5 bzw. 16N3-11 Vergaser, richtig? Ich gehe mal davon aus dass die Bohrung im Zylinderkopf für die, von dir beschriebene, Halterung da ist, oder?

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Melde rundherum das Ja !

    Anhang 15986

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51/2 Schaltet nicht mehr
    Von Schoberus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 20:48
  2. KR51/1K schaltet nicht mehr. Getriebeschaden?
    Von Jul im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 23:40
  3. Sr2 E läuft nichtmehr
    Von Sanzezz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 17:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.