+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: KR51/2 springt nicht an, Kerze nass, weisser Rauch


  1. #1

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Leute,

    ich weiß: das ist der zwotausendste Beitrag zum Thema "meine Schwalbe springt nicht an", also "benutze doch mal die Suchfunktion". Leider bin ich aber nicht der Superexperte und irgendwie ist bei einem selbst alles dann doch ein bisschen anders als bei ähnlichen Problemen.

    Also: nach zwei Jahren mit einer KR51/1S habe ich mir vor einigen Wochen eine 51/2E zugelegt, die zuvor einige Zeit stand. Ich habe gemacht, was mit zwei linken Händen :) ohne Probleme möglich ist, also Kerze reinigen, Vergaser durchpusten - und sie lief ganz gut, bis auf die Ausnahme, dass man an der roten Ampel immer schön Gas geben musste, dass sie nicht ausging, was aber trotzdem manchmal passierte.

    Seit einigen Tagen ist nun folgendes: Sie springt nicht mehr an, nur mit gezogenem Choke würgt sie ein wenig vor sich hin, geht aber immer wieder aus, wobei sie weiße, übelriechende Qualmwolken ausstößt. Die Kerze ist immer total nass. Zündfunke ist aber da. Ich habe bisher die Kerze(n) immer wieder ein- und ausgebaut und getrocknet, den Vergaser auseinander- und wieder zusammengebaut und gesäubert usw. - ändert sich nichts. Das mit dem weißen Rauch (der wirklich ziemlich verkokelt riecht) deutet ja wohl laut diversen Forumsbeiträgen darauf hin, dass die Simmerringe defekt sind, und dass deshalb Getrieböl in den Motor gelangt. Würde das auch das vorherige Ausgehen im Stand erklären? Wenn nicht, woran könnte es dann liegen? Da ich - wie oben erwähnt - nicht einer der beschlagensten Techniker bin, scheue ich mich, die ganze Kiste ohne Not auseinanderzunehmen und nachher vor einem Scherbenhaufen zu stehen...

    Vielleicht weiß ja einer der Altvorderen einen Rat oder hatte mal ähnliche Probleme.

    Danke!

    Mario

  2. #2
    Tankentroster Avatar von pritt88
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Arnsberg
    Beiträge
    148

    Standard

    Hi Mario,
    Also ich würde sagen das es wirklich die Simmerringe sind...
    Die auszutauschen ist aber bei der 51/2 kein größer akt, und kosten tut es dich max. 10 €
    Wenn es dann immernoch nicht läuft, wechsle mal den Kondensator. Denke aber es liegt an den Simmeringen rechts und links an der Kurbelwelle!
    MfG
    Basti

  3. #3

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Ja, ich habe mir auch schon einen Satz Simmerringe besorgt und eine Anleitung aus dem Forum :) ausgedruckt, aber ich scheue mich noch ein wenig, das Ding wirklich aufzuschrauben...

    Mario

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.860

    Standard

    wo kommst du den her? es wohnt mit sicherheit einer in deiner nähe der dir dabei gerne hilft!

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also Simmerringe sind echt kein Problem zu wechseln bei den M501-Motoren. Nur zu!

    Du musst bloss darauf achten, dass ein Gang eingelegt ist (am besten der 1.) und dass das Hinterrad den Boden berührt, wenn Du die Mutter vom Primärritzel abschraubst. Damit sorgst Du nämlich für das nötige "Gegenhalten" der Kurbelwelle. Dann solltest Du auf den kleinen Keil achten, der auf der Kurbelwelle sitzt und das Primärritzel fixiert. Ansonsten bliebe nur zu sagen, dass Du den Simmerring am besten mit einer Hülse oder so vorsichtig einschlägst. Die Kurbelwelle würde ich am besten vorher entweder mit Tesa-Krepp umwickeln (nur 1 Lage) oder sie ordentlich einölen, damit Du die Dichtlippe des Simmerrings nicht beschädigst.

    Ansonsten natürlich neue Kupplungsdeckeldichtung und 400ml neues Getriebeöl verwenden, fertig. Wenn Du den unter der Grundplatte auch noch tauschen willst, das geht noch einfacher, brauchste halt nur einen Polradabzieher.

  6. #6

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Eieiei, das sind schon wieder ganz schön viele Sachen, die man beachten muss! Aber ich komme wohl nicht drumrum...

    Gibt es denn noch mehr Hinweise, dass wirklich Getriebeöl im Motor ist? Kolben schwarz, Krümmer verölt oder so?

    Die Schwalbe steht in Mainz.

    Mario

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Liebe Leute,

    müssen es wirklich immer gleich die Simmeringe sein? Bei einer nassen Kerze trotz gutem (hoffentlich) Zündfunken würde ich doch erstmal den "Benzinweg" nachschauen, die Kerze auf richtigen Elektrodenabstand bringen, und die ganzen lästigen Kleinkeiten beheben!

    Wenn es dann nach einigen Kilometern (viele!) bei richtig heißem Motor immer noch mehr als nur eine Zweitaktfahne hat, kann man immer noch an die Simmeringe denken (riecht das Getriebeöl eigentlich nach Benzin??)Wenn richtig viel Ölkohle im Auspuff ist, stinkts auch wie Mist!

    Bevor ich dem Vogel ans Herz gehe bürste ich doch erstmal das Gefieder, oder?

    Frohes Bürsten,

    Uli

  8. #8

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Uli:
    ich werde erstmal systematisch alle anderen Möglichkeiten angehen, ehe ich mich an die Simmerringe mache. Nur, dass der Motor richtig heiß werden kann, dazu muss sie erstmal wieder anspringen...

    Mario

  9. #9
    xcvbm
    Gast

    Standard

    hey mario,

    n kumpel von mir hatte auch das beschriebene Problem, lag ganz einfach daran das er Diesel getankt hatte, ohne es zu merken...

    leider haben wir es erst kapiert, nach dem wird die Zündung eingestellt, den Vergaser, und zu guter letzt den Motor getauscht hatten

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    hi!

    hast du schon geschut oder gummi von starterhebel (choke) in ordnung ist und der schön dicht ist. ansonsten läuft der motor viel zu fett und wird möglicherweise gar nicht erst anspringen. also mal schauen, man muss nicht gleich den motor zerpflücken.

    mfg homer

  11. #11

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    So, heute habe ich nochmal ein bisschen gebastelt. Ich habe ich nochmal versucht, den Zylinder trocken zu kriegen. Tausendmal getreten, aber wenn ich so ein Küchenkrepp ans Zündkerzengewinde gehalten habe, war's immer wieder nass, und das roch meiner Meinung nach nicht nach Benzin, sondern nach Öl.
    Außerdem habe ich mal das Getriebeöl abgelassen und festgestellt, dass von den 400ml, die ich vor wenigen Wochen eingefüllt hatte, nur noch gut 200ml übrig sind, was ja ein klares Zeichen dafür ist, dass sich das Öl irgendwohin verflüchtigt. Da äußerlich keine Ölflecken zu sehen waren, kann das Öl ja nur im Motor abgelieben sein, oder? Wohin sollte es denn sonst? Also hilft es wohl nüscht - die Simmerringe müssen gewechselt werden.
    Leider kann ich immer nur sporadisch ans Werk gehen, da Frau und Baby auch ihr Recht fordern. Außerdem kucken die Nachbarn schon immer blöd, wenn ich mal wieder versuche, die Schwalli zum Laufen zu kriegen und dabei nicht weiter komme, als jedes Mal den Garten einzunebeln.
    Naja, sehen wir was weiter passiert. Vielleicht fliegt das Vögelchen ja doch bald wieder...

    Mario

  12. #12

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hat noch jemand einen Tipp?

    Danke!

    Mario

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Oh shit, dann ist garantiert der linke Simmerring hin. Naja, der ist ja gottseidank bei der /2 schnell gewechselt. Schau aber zur Sicherheit nach, wenn Du den Simmerring tauscht, dass die Kurbelwelle an der Stelle nicht irgendwie eingelaufen ist oder so.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nicht mehr an - Zündkerze nass
    Von haberland17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 19:37
  2. kr51 springt nicht an / zk nass
    Von fl0 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 22:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.