+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: KR51/2 springt plötzlich nicht mehr an


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    10

    Icon Cry KR51/2 springt plötzlich nicht mehr an

    Hi liebe Schwalbe Kollegen
    Ich bin neu hier, ist mein erster Beitrag!
    Hab mir heute und meiner Freundin ne Schwalbe gekauft.
    Ihre ist ne KR51/2N auf L komplett umgebaut (so gekauft).
    Vorm Kauf Probefahrt gemacht, alles okay. Dann zu Hause ausm Auto ausgeladen, 2km gefahren und dann ist sie abgewürgt, weil wir den Leerlauf nicht finden (Schalthebel ausgeleiert? Ist sowas bekannt?). Jetzt springt sie nicht mehr an.
    Kerze war naß. Hab den Vergaser ausgebaut und mal durchgeblasen. Wenn ich den Benzinhahn aufmache, läuft der Sprit auch. Und nen Funken hab ich auch...
    Habt ihr noch ne Idee? Weils einfach vom einen aufm anderen Moment passiert ist...
    Danke schonmal, Gruß
    Philip

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo Philip,

    zum Schalthebel: der ist auf der Hohlschaltwelle nur geklemmt und kann sich dort verdreht haben.
    Schwalbe aufbocken, vorsichtig am Rad drehen und mit der Hand schalten. Wenn dabei die Schaltwippe auf das Trittblech stösst, die Klemmschraube lösen und die Wippe leicht verdrehen und wieder festschrauben.

    Nichtanspringen kann viel Ursachen haben:
    - Kerze versifft
    - Vergaser zu fett eingestellt oder Starterkolben dichtet nicht ordentlich ab

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi Peter, schonmal danke!
    Das mit dem Schalthebel werd ich probieren. :)

    Die Kerze ist neu, war wie gesagt naß.
    Aber die Schwalbe ist ja vorher auch gut gelaufen, seitdem sie mir gehört (ok, es waren ein paar Kilometer) Aber das sie deswegen einfach nicht mehr anspringt? Ich hab am Vergaser nichts verstellt. Gibts irgendwie so eine "Grundeinstellung" für die Leerlauf und Gemischschraube?

    Danke schonmal, Gruß
    Philip

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Nicht anspringen, wenn Funke vorhanden ist und die Kerze vom Kicken auch feucht wird, hat oft etwas mit falschem Gemisch zu tun. Damit ist das gemisch Sprit/Luft gemeint, nicht Öl/Benzin.
    Entweder ist es zu mager, dann musst Du den Starterhebel ziehen beim Kicken oder es ist zu fett (hauptsächlich bei warmem Motor), dann schliesst der Starterkolben nicht richtig, weil der Starterzug im entspannten Zustand zu stramm ist.
    Aber als Erstes würde ich eine andere Kerze probieren. Auch wenn die, die drinnen ist, hundert Mal neu ist.

    Zum Vergaser lies unter "Best of the nest...."

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    10

    Standard

    Okay, dann werd ich das morgen früh noch schnell versuchen, bevors in den Kurzurlaub geht! Ich meld mich dann wieder, mit hoffentlich guten Nachrichten :)
    Bis dann, Philip

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Schönen Urlaub und viel Erfolg beim erholten Schwalbestarten.
    Sonst komm einfach bei meinem nächsten Schraubärnachmittag vorbei.
    Ob ich mir diesen Tip hätte sparen können, weil Du gar nicht in Braunschweig oder Umgebung wohnst, weiss ich leider nicht, weil Dein Profil diesbezüglich leider lückenhaft ist.

    Peter

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi! Also ich hab etz ne neue Kerze rein, immer noch tot. Dann hab ich nen anderen Vergaser (gleiches Modell) rein. Bringt auch nix. Angeschoben, bringt auch nix...
    Der Motor springt wirklich ums verrecken nicht an! Was kann man noch tun? Funken und Sprit hab ich.
    Und zweitens. Mein 1. gang geht nur ab und zu rein. Manchmal spürt man richtig, dasser drin ist, und dann kann ich wieder den Hebel komplett zum Blech runterdrücken ohne Widerstand und er ist nicht drin...
    Die 2 Sachen sind meine Probleme... Mehr noch nicht! Was ratet ihr mir?
    Philip

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    10

    Standard

    Was meint ihr? Kann der nen Motorschaden haben? Kolben bewegt sich aber noch beim antreten. Es klingt auch beim ankicken oder anschieben genauso wie wenn er angehen würde. Fehlt halt bloß noch das Motorlaufen. Mit Choke passiert auch nix.
    Und wegen dem Getriebe, ist so ein Problem bekannt, dass der 1. Gang ab und zu nur reingeht? Irgendwelche Ritzel schuld etc?
    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt plötzlich nicht mehr an.
    Von SRosmus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 17:52
  2. KR51/2N springt plötzlich nicht mehr an
    Von El-Speedo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.