+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KR51/2 will einfach nicht aufhören zu stottern und zu ruckeln


  1. #1

    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    1

    Icon Cry KR51/2 will einfach nicht aufhören zu stottern und zu ruckeln

    Hallo Schwalbengemeinde,
    bin langsam echt am verzweifeln mit meiner KR51/2 N (Baujahr 81)
    Hab sie vor 1 1/2 Monaten mit den Symptomen "stottern und ruckeln"(näheres weiter unten) in eine, auf Simson spezialisierte werkstatt eingeliefert. Dort wurde ihr dann erstmal eine komplett vermurkste und unvollständige Elektrik attestiert, die wohl durch offene Kontakte, welche auf Masse kamen, bereits der auslöser für Zündaussetzer hätte sein können. Weitere "Weh-Wehchen" wurden dann ebenfalls gefunden und so wurden laut Rechnung folgende Teile erneuert:
    - Dichtung seitendeckel links
    - Alu - Dichtring
    - Simmerringsatz
    - Halbmond Zündseitig
    - Kondensator
    - Kabelbaum
    macht (+Arbeitszeit natürlich) 240€

    der Vergaser (wurde laut vorbesitzer vor 2 jahren gewechselt) wurde ebenfalls überprüft. als sie mir dann wieder übergeben wurde, versicherte man mir,dass sie nun wieder läuft.
    Schnell stellte sich raus,dass dem nicht so ist und nun steh ich wieder mit den gleichen Symptomen, jedoch stark geschrumpftem Geldbeutel (Schüler ) da.
    Da sich keine regelmäßigkeit erkennen lässt und sie teilweise mehrere kilometer ohne probleme läuft (ca. 70km/h) beschreib ich jetzt einfach mal wie sie sich immer wieder mal verhält:



    - fängt das stottern und ruckeln an, manchmal im kalten zustand nach 100m, manchmal erst nach mehreren kilometern

    - schaltet man runter dreht sie wieder hoch, bis man dann irgendwann wieder das gleiche problem hat

    - auf gerader strecke und ca. 50 km/h verliert sie bei gasgriff voll auf anschlag sofort an drehzahl (man kann also manchmal nur ca. 50 fahren)

    - an längeren bergen fängt sie ebenfalls das stottern an, so dass sie fast ausgeht, man muss dann immer zwischen 1. und 2. Gang hin und herschalten, damit man überhaupt vorrankommt

    - springt kalt meistens besser an als warm

    - geht an der ampel meistens aus

    ( - weiß nicht in wiefern das normal ist: unter dem vergaser auf dem motorblock bildet sich immer eine Sprit/Öl Pfütze)

    diesem ganzen Gestotter kann man dann immer nur entgegenwirken, indem man kurz vom gas geht, evtl. auch runterschaltet und dann wieder gas gibt. Manchmal fährt sie dann ohne zu mucken weiter, manchmal stottert sie dann gleich wieder.
    Das ganze wird langsam ,vor allem aufgrund der Unberechenbarkeit, extrem nervig. Allein schon, weil man immer wieder ein Verkehrshindernis ist.


    Werde sie wohl demnächst wieder in die werkstatt bringen, da mir einfach das nötige Wissen fehlt um das selbst in die Hand zu nehmen und ich deshalb lieber nichts vermurksen möchte. Dennoch wüsste ich jetzt schon mal gerne, was sie denn haben könnte.

    Jetzt seid ihr gefragt!
    ich freu mich über jede hilfreiche antwort!

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Erst mal: Wenn sie in einer Werkstatt war hast du Garantie. Und wenn die dir versichert haben, dass alles wieder gut ist und es so nicht ist, dann haben die das gerade zu biegen also Erster Schritt wäre meiner Meinung nach auf zur Werkstatt und dann von denen ( unter Garantieanspruch, sprich ohne Bezahlung) machen lassen, bzw. Fragen was die dazu meinen. Falls das aus welchem Grund auch immer nicht funktioniert würde ich erst mal ne andere Kerze ausprobieren. Wenn das wieder nichts bring vielleicht mal einen anderen Kerzenstecker und dann mal den Vergaser mal einstellen. Wie das funktioniert ist hier sehr gut beschrieben:
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen
    Am besten auch gleich den Schwimmer kontrollieren ( ist ebenfalls auf der Seite beschrieben).Danach schaust du mal ob es besser ist und meldest dich nochmal
    Ach und schau mal, ob du überhaupt den richtigen Vergaser drauf hast. Das siehst du an der Seite des Vergasers. Da müsste 16N1-12 stehen oder 16N3-1
    Du kannst auch mal die Kerze rausdrehen und schauen wie die aussieht. Die solle Rehbraun sein. Am besten du schreibst hier einfach wie sie aussieht

    Grüße vom Bodensee

    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von eleazar
    Registriert seit
    13.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Klingt (für mich) nach unregelmäßiger und zu fetter Spritzufuhr. Hast du Krümel im Vergaser oder im Benzinschlauch?
    Was machen Sü denn? Ich verkaufe Westen im Osten. Nor denn!!

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    ( - weiß nicht in wiefern das normal ist: unter dem vergaser auf dem motorblock bildet sich immer eine Sprit/Öl Pfütze)
    Das wird garantiert der Vergaser sein. >> Schwimmereinstellung überprüfen
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  5. #5
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Der Versager wird seinem Namen Ehre machen. Aber das haben ja meine Vorredner auch schon geschrieben. Nix Werkstatt - selber schrauben!

    qdä

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    76

    Standard

    Also ich finde das das der Vergaser macht!

    200ml Benzinfluss in der MInute?

    Tank rostig?

    Vergaser durchpusten (mit Kompressor Düsen etc.)

    Deckeldichtung erneuern

    Schwimmer Einstellung kontrollieren



    Aber wichtig ist auch, dass du den Richtigen 16n1-12 Vergaser dran hast!

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Ich würde mich mal um das Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein kümmern, das könnte zugepeekt sein und als nächstes würde ich den zusetzlichen, zusätzlichen Benzinfilter im Spritschlauch zwischen Benzinhahn und Vergaser ersatzlos entfernen, dann den Benzinhahn, hier vor allem die Vierlochdichtung verdächtigen.

    Schau mal ins Wiki unter Benzinversorgung.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51/2 Will einfach nicht
    Von SimSoN-BeN_ne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 20:44
  2. Ruckeln, Stottern, Klacken
    Von Lector im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 13:31
  3. zucken ruckeln stottern :-(
    Von iriver1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 00:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.