+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: KR51/2E Riss im Motorblock...aber nicht der Standard-Riss :)


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    63

    Standard KR51/2E Riss im Motorblock...aber nicht der Standard-Riss :)

    Guten Morgen,
    ich habe folgenden Riss an der Schraubenverbindung ganz unten am Motorblock
    gefunden.
    Zuschweissen und 'gut iss' ??
    Oder gibt es Eurerseits Sicherheitsbedenken ?
    Danke für ein paar Tips !!


    Euch eine tolle Woche !
    Gruss,
    Oli
    (PS: Forensuche mehrfach genutzt, diversen Links gefolgt, aber mein Riss scheint nicht
    dieser 'normale' Riss zu sein,den die Motoren sonst gerne haben..darum der neue Thread)
    KR51/2 L (1983)..it rocks baby...

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Da ist das Gewinde für eine Schraube ausgerissen
    Da hilft nur ein neues Gehäuse

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    63

    Standard

    oh..das ist nicht die Antwort die ich erhofft hatte :(
    nun hab ich schon viele Ersatzteile gekauft...aber auf ein 'Gehäuse'
    hab ich noch nicht geachtet...gibts das einfach so ? Oder heisst das :
    1x Motor NEU bitte ?
    oh mann :(
    KR51/2 L (1983)..it rocks baby...

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von beben3 Beitrag anzeigen
    Zuschweissen und 'gut iss' ??
    Versuch macht kluch!
    Mehr Schaden kann man sicherlich nicht anrichten. Ich würde es wahrscheinlich hiermit versuchen. RSI - Ressources Science Innovations
    Möglicherweise wird noch ein Gewindeeinsatz nötig sein.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Haegar
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    951

    Standard

    Hmm, solange es dicht ist, würde ich die Finger von lassen.
    Ansonsten klingt die Lösung von Olympiablau ganz gut.
    Reisen statt rasen

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    63

    Standard

    okay Danke !
    Wir können hier schweissen und Gewinde-Einsätze etc. pp. fachgerecht einbauen..
    Ich denke ich warte erstmal...wie gesagt : solange es dicht ist..
    KR51/2 L (1983)..it rocks baby...

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich hab auf der Imot in München was geiles gesehen, was dir wahrscheinlich viel Ärger erspart:
    Aluminium (und Legierungen) weichlöten! Hab es selber ausprobiert, es funktioniert und hält genau wie original (hab ne Kühlrippe von einem Zylinder angelötet und dann versucht abzubrechen).
    Der Erfinder meinte, es wäre auch wunderbar dazu geeignet, Gewinde zu füllen und neu in das Lot zu schneiden. Das Problem hatte ich mal bei einem S50 Motor. Schau es dir mal an:
    RSI - Ressources Science Innovations - RSI - Ressources Science Innovations - AL85PLUS - Standard Alulot

    Und bei Youtube gibts auch n Video dazu. Ich finde, es ist mal einen Versuch wert.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Das hört sich alles nicht schlecht an aber dazu muß man den Motor spalten und durch die Hitzeeinwirkung bestimmt nachgearbeitet werden ( Dichtfläche ).
    Da kann ich mir doch lieber ein anderes Gehäuse besorgen.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von noname01hz Beitrag anzeigen
    Ich hab auf der Imot in München was geiles gesehen
    GUTEN MORGEN!





    @susi: warum soll man die Dichtfläche nacharbeiten?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ich würde die vorhandene Schraube rausdrehen, schauen wie viel Gewinde da noch weiter drin ist und eine maximal möglich längere Schraube reindrehen, fertig. Mit einer fachgerechten Reparatur kannst du dann anfangen wenn du den Motor mal zerlegst. 4-5 weitere Gewindegänge sollten reichen.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    Ich würde die vorhandene Schraube rausdrehen, schauen wie viel Gewinde da noch weiter drin ist und eine maximal möglich längere Schraube reindrehen, fertig. Mit einer fachgerechten Reparatur kannst du dann anfangen wenn du den Motor mal zerlegst. 4-5 weitere Gewindegänge sollten reichen.
    Ergänzung hierzu: Das Maximum holtst du raus, wenn du statt mit einer Schraube mit einer Gewindestange arbeitest. Die lässt sich bis zum Anschlag reindrehen, passend absägen und mit ner Mutter versehen. Das sollte an der Stelle eigentlich gehen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson Habicht Motorblock Riss
    Von Eros Ruckizucki im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 00:39
  2. Rahmen Riss Kr51/1 Bj 1974
    Von Kronosol im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 22:30
  3. Riss im Motorblock
    Von Gernot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 22:46
  4. riss im tank
    Von Luc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 17:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.