+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kr51/2L geht warm aus im Standgas, springt jedoch auch sofort wieder an


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    15

    Standard Kr51/2L geht warm aus im Standgas, springt jedoch auch sofort wieder an

    Hallo zusammen,

    wie im Titel schon beschrieben, geht meine KR51/2L beim ersten Kick an (jedoch auch ohne Starthebel, was ja -wie ich gelesen habe- auch bereits ein wenig UNnormal ist), fährt gut, reagiert auf Gas, aalles gut... nach kurzer Warmlaufzeit geht sie jedoch im Standgas ohne Gasspiel aus (zB Ampfel, Kreuzung und Co) So. Sie springt aber auch sofort beim ersten Neustartkick wieder an.
    Kerze ist ebenso leicht verölt und nass.

    Ist es "lediglich" der Vergaser? Habt ihr Ideen?

    Bin Neuling und habe zum Thema Vergaser viel gefunden, jedoch irritiert mich, dass mein Schwälbchen auch sofort wieder anspringt......was in den Threads nun oft nicht der Fall war.

    Freue mich auf Antwort, freue mich auch, Kontakte am Bodensee zu knüpfen!

    Grüße

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Versuche fürs erste, einfach mal das Standgas ein klein wenig höher zu drehen. Das ist die schräg nach oben stehende Schraube am Vergaser.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Überprüfe den Startvergaser , schliesst Er richtig oder ist der Zug zu stramm eingestellt , Er sollte etwas Spiel oben am Vergaser haben
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    15

    Standard

    Vielen Dank, hat geklappt, sie bleibt an :-)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Zitat Zitat von katrine Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, hat geklappt, sie bleibt an :-)
    Was war es denn nun g.e.n.a.u.?

    Peter

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    15

    Standard

    Habe die Standgasschraube ein wenig nach innen gedreht... und nun bleibt sie auch bei längerer fahrt an ampeln und Co an.

    Wobei ich immer noch die Problematik habe, dass die Kerze bisschen verölt ist und die Schwalbe auch ohne Starterhebel startet. Vergaser ist innen sauber.

    Da die Schwalbe länger stand, habe ich schon neue Wellendichtringe besorgt.... bin nur noch unsicher, ob ich die selbst erneuern kann, wobei es ja hierzu gute beschreibungen gibt....

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Überprüfe voher einmal, ob der startvergaser wirklich richtig schließt, ob der schwimmer richtig eingestellt ist, und ob das leerlaufgemisch richtig eingestellt ist.
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Das sie bei diesen Temperaturen (15-20°C) auch ohne Startvergaser anspringt ist doch eigentlich normal, wenn sie das im Winter immer noch macht würde ich mir gedanken machen.

    Mache am besten eine kommplette Wartung/Inspektion, damit ist dann auch der Kraftstoffstand und die Vergasereinstellung abgedecket.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Der Tausch der Wedis auf der KW geht bei der KR51/2 sogar bei eingebautem Motor.
    Anders als Bremsbacke vertrete ich die Meinung, dass die derzeitigen Temperaturen noch nicht ausreichen dürften, um auf die Betätigung des Starterhebels verzichten zu können.
    Die dunkle Kerze lässt auf zu fettes Gemisch schliessen.

    Mögliche Ursachen:
    - Schwimmerpegel zu hoch
    - Starterkolben schliesst nicht 100%
    - Wedi links auf der KW macht seinem Namen keine Ehre

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor springt nach Regenfahrt kaum an und geht sofort wieder aus
    Von Max brod im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 10:40
  2. Schwalbe KR51/1 geht sofort wieder aus
    Von fcnb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 14:27
  3. Simson Schwalbe springt manchmal kurz an und geht dann sofort wieder aus
    Von TheWhiteBeast im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 14:37
  4. Simson SR50 B4 springt schlecht an, geht sofort wieder aus
    Von Nautilus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 20:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.