+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: KR51/2L Hinterrad trotz Spur-Ausrichtung stark versetzt


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Frage KR51/2L Hinterrad trotz Spur-Ausrichtung stark versetzt

    Hallo liebes Forum,

    ich habe mir kürzlich eine Schwalbe gekauft und hatte zwar aus der Vergangenheit schon etwas Erfahrung mit einer KR51/1 sammeln können, trotzdem ist die Thematik wieder "neu" für mich und beim Kauf habe ich anscheinend (?) etwas übersehen:

    Das Hinterrad ist im Vergleich zum Rahmen stark nach rechts versetzt. Die Spur habe ich eingestellt, das war gut möglich. Jedoch sieht es so aus, als ob die ganze Schwinge nach rechts weggeht (somit stehen auch die Stoßdämpfer leicht schräg). Beim Fahren merkt man nichts besonderes, außer dass die Simme ganz leicht (!) nach rechts zieht, wenn man die Hände vom Lenker nimmt.

    Der Vorbesitzer hat keinen Unfall garantiert und ich finde auch keine Stelle, die darauf hindeuten würde. Trotzdem sieht der Versatz für meinen Geschmack (auch unter Berücksichtigung größerer Toleranzen in der Fertigung) nicht gesund aus. Ich habe jetzt schon Angst, einen Fehlkauf getätigt zu haben und hoffe, ihr könnt mir bei der Fehlersuche helfen...vielen Dank
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Das kann durch die Kettenspannung kommen bzw. durch den Zug der Kette auf die Schwinge. Hab ich schon ein paar mal gesehen, dass das Rad nicht genau mittig steht. Bei dir ist es ein wenig doll.
    Ich würd auf jedenfall erstmal gucken ob die Gummi-Buchsen der Schwinge defekt sind. Das Radlager würd ich mir dann noch angucken. Und wenn du die beiden Sachen ausgeschlossen hast, dann kannst du immernoch die Schwinge abbauen und gucken ob die evtl. krumm ist durch zu stramme Kette über längen Zeitraum oder so.
    Aber ich seh da nicht so das Problem. Sieht doch ansonsten gut aus die Schwalbe.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Da wird - wie so oft - das Gummilager der Schwinge ausgenudelt sein. Man ersetze am besten durch moderne, standfestere Lagermaterialien.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    ...danke für die ersten Antworten. Die Kettenspannung ist eigentlich in Ordnung und definitiv nicht zu straff. Die Lagerbuchsen habe ich noch nicht geprüft. Hoffentlich liegt's daran, das wäre ja fix gemacht. Könnten auch die Dämpfer (oder zumindest einer) defekt sein?

    Die Schwalbe selbst hat 2600 km runter - sofern das stimmt - aber der Rest sieht auch so aus.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Die Kettenspannung kann ja auch vom Vorbesitzer mal ne Zeitlang zu straff gewesen sein und deswegen hat sich die Schwinge verzogen. So meinte ich das.

    Federt die Schwalbe den hinten irgenendwie schief ein oder warum denkst du, dass was mit dem Stoßdämpfer sein könnte?
    Bau doch erstmal das Rad hinten aus und beschäftige dich mit dem ganzen Schwingenaufbau. Bei Fragen meldeste dich dann nochmal.

    Ich bin im Übrigen der Meinung, dass das Rad bei der Schwalbe (zumindest fällt es da eher auf) immer ein wenig nach rechts versetzt ist, weil links dieser Abstandshalter mit der Bremse zusammen ein wenig breiter ist als das Kettenrad auf der rechten Seite. Solange das Rad richtig ausgerichtet ist merkt man davon aber nichts. Das Thema taucht ja auch ständig wieder auf.

    Schwalbe krumm?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Das Gummilager der Schwinge wird durch den Zug der Antriebskette gequetscht. Damals konnte man das wohl nicht besser (zumindest nicht in bezahlbar), heute gibt's besseres Buchsenmaterial.

    Die Dämpfer haben mit der Lage der Schwinge erstmal nichts zu tun - aber wenn das schon auseinander ist, kannst du die auch gleich prüfen.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    ...na dann werde ich am Wochenende als erstes Mal das Hinterrad ausbauen und die Lagergummis der Schwinge inspizieren. Ich berichte dann und hoffe, dass es (nur) daran lag

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Meistens ist es das, ja. Du möchtest hier Gummi durch Polyamid ersetzen (ein wenig Handwerkskunst ist erforderlich), und du möchtest vielleicht auch die Gummilager der Federbeine frischmachen. Hier muss Gummi bleiben, denn die Dämpfer sitzen erstens nicht winklig in ihren Haltern und müssen zweitens auch seitlich etwas arbeiten können.

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Was mir gerade noch einfällt...
    Wenn diese Distanz-Scheibe, Nr. 2 auf dem nachfolgendem Bild, fehlt. https://www.akf-shop.de/layout/cyt/i...ngen/A1044.jpg
    Dann steht das Rad auch ein wenig weiter rechts. Kannste ja auch direkt mal drauf achten wenn du das Rad abgebaut hast.


    Scheibe Kettenschutz | Dumcke.de

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ich dachte auch zuerst an einen fehlenden Mitnehmergummi.
    Aber so wie die Federn stehen, ist es sehr wahrscheinlich das rechte Schwingenlager.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    Welche Lager würdet ihr mir denn empfehlen? Die AKF-Seite finde ich zwar schon recht übersichtlich, aber passende Gummis bzw. Buchsen habe ich nicht gefunden...

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Guckst Du hier:
    Simso Shop | SET Polyamid-Buchse komplett mit Innenrohr f
    und die anderen auch:
    http://www.simso-shop.de/index.php?c...89adfa387c0d50
    Hiervon brauchst Du 2 Stück pro Federbein.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    Und bei den Buchsen gleich die aus Polyamid nehmen? Oder doch die klassischen aus Gummi?

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Stoßdämpfer immer Gummi,
    Schwingenlagerung Polyamid, wenn das Geld nicht reicht auch Gummi.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Aquaplex Beitrag anzeigen
    Und bei den Buchsen gleich die aus Polyamid nehmen? Oder doch die klassischen aus Gummi?
    Ich hab für meine beiden Schwälbchen
    Polyamid für die Schwingenlagerbuchsen genommen.
    Die ~5,50€ mehr gegenüber Gummi lohnen sich auf jeden Fall.
    Und für die Stoßdämpfer, wie schon gesagt, Gummibuchsen. (s.a.#8)

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16

    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Die weiche Gummilagerung der Schwinge hat schon ihren Sinn! Durch das Gummi sollen Ruckmomente aufgenommen werden und Vibrationen gedämpft werden. Diese Hartplastik-Buchsen sind eher schlecht fürs Fahrwerk. Im Extremfall können sogar Schweißnähte reißen/kaputtvibrieren.

    [Werbung entfernt]

    Ich arbeite noch an der Seite. Es soll noch eine bebilderte Einbauanleitung erstellt werden.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 08:21
  2. Hinterrad wird warm, trotz Talkum....
    Von deichschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 23:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.