+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 62

Thema: KR51/2L Motor dreht nicht mehr.


  1. #17
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Die 2100km stehen auf dem Tacho, und der Vorbesitzer, hatte die Schwalbe seit 1989, und hat daran nichts gemacht. Und ich denke nicht, das in den ersten drei Jahren schon einmal der Tacho gewechselt wurde. Auch wenn er komischerweise schwarz und nicht weiß ist.

    Werde dann gleich mal schauen was passiert wenn ich das Polrad manuell drehe.

    Ja, es war definitiv der Leerlauf drin, denn ich konnte sie ja ohne gezogener Kupplung schieben..

    Liebe Grüße

    Marcel

    Edit:
    So, bei gezogenen Kupplung lässt sich der Kickstarter durch drücken. Also ist es wohl ein Kolbenklemmer, richtig? WD40 im Kerzenloch hat auf Anhieb noch nichts gebracht.

    Marcel
    Geändert von Marcel_ (29.04.2013 um 14:03 Uhr)

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Lass das WD40 mal 24h einwirken, und sei mit der Brühe nicht zu sparsam.

  3. #19
    Tankentroster Avatar von Bjoern230179
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    131

    Standard

    Dann wird wohl die Laufbuchse von innen verrostet sein. Lass das WD40 ein wenig einwirken. Ich denke aber, du wirst über eine Demontage des Zylinders nicht drumherumkommen. Wer weis wie auch die Kolbenringe jetzt aussehen.

    MfG Björn
    KR51/1, KR51/2, Spatz, MZ ETZ 150, IWL SR59

  4. #20
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn es kurz vorher wirklich ging, das kicken, dann ist der Zylinder vermutlich nicht "festgerostet" sondern ein Kolbenring gebrochen - der jetzt im Kanal festhängt.

    Wenn du das Polrad ein wenig entgegen der Drehrichtung drehen kannst, wäre das ein weiteres Indiz dafür.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Ja es ging vorher definitiv. Ich kann die Schwalbe wenn ein Gang drin ist wieder minimal zurück schieben. Sollte doch die gleiche Wirkung wie das Zurückdrehen des Polrades haben oder? Aber werde es auch am Polrad direkt noch mal testen.

    Mal sehen was sich nach dem Einziehen vom WD40 noch tut.

    Liebe Grüße

    Marcel

  6. #22
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du kannst auch mal den Zylinderkopf runternehmen und reinsehen, ob du was erkennen kannst (Rost, mechanische Schäden o.ä). Das ganze Gerümpel scheint ja eh runter zu müssen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Zylinderkopf werde ich mal runter nehmen und rein schauen.
    Ich habe auch mal direkt versucht am Polrand zu drehen, aber egal in welche Richtung, es bewegt sich keinen Millimeter!

    Liebe Grüße

    Marcel

  8. #24
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Hast du die Kerze mal rausgemacht? Hatte schonmal ein Roller wo so ein Spezi ne lange reingeschraubt hat.
    Nach soviel Jahren Stillstand kann es sein das die Kupplung klebt und nicht trennt.
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  9. #25
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das mit der Kupplung ist bereits geklärt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #26
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbe73 Beitrag anzeigen
    Hast du die Kerze mal rausgemacht? Hatte schonmal ein Roller wo so ein Spezi ne lange reingeschraubt hat.
    Das Polrad sollte dann trotzdem ca. 355° (von Totpunkt zu Totpunkt) drehbar sein. Schätze das sich ein Sicherungschip zwischen Buchse und Kolben festgeklemmt hat.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #27
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Ich sollte vielleicht doch auch mal die 2. Seite lesen
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  12. #28
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Die Zündkerze ist die richtige und die Kupplung trennt auch, da sich der Kickstarter bei gezogener Kupplung durch drücken lässt. Also Klemmt wohl aufjedenfall der Kolben, und man weiß nur noch nicht wieso, richtig?

    Liebe Grüße

    Marcel

  13. #29
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Richtig. Und wir warten seit zwei Tagen drauf, dass du dir das ansiehst und die Ergebnisse deiner Recherche hier verkündest.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #30
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard

    Alles klar Chef.
    Den Zylinderkopf kann ich einfach so abnehmen ohne den Motor raus zu nehmen und ohne das was kaputt geht, oder?

    Liebe Grüße

    Marcel

  15. #31
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ob du dabei irgendwas zerdepperst weis ich nicht, aber es ist auch ohne Ausbau des Motors möglich.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #32

    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin!

    Zündkerzenstecker ab
    Kerze raus
    alle 4 Muttern lösen und entfernen ( 10-er Stecknuß )
    aufpassen, daß die Stehbolzen beim Lösen der Muttern nicht mitdrehen
    evtl. vorhandene Unterlegscheiben nicht vergessen abzunehmen
    Kopf gerade nach oben abziehen

    Fertig !

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/1 Motor dreht im 3ten Gang nicht aus
    Von jahmalit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 22:37
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 14:58
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 00:32
  4. Meine KR51/2 dreht nicht mehr hoch!!
    Von Simson-Harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 22:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.