+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: KR51/2L Problem mit der Lichtspule für Bremslicht und Batterieladung


  1. #1

    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Worms
    Beiträge
    6

    Frage KR51/2L Problem mit der Lichtspule für Bremslicht und Batterieladung

    Hallo, ich habe mir vor kurzem eine Schwalbe zugelegt (KR51/2L) und die neu hergerichtet. Nachdem ich einen neuen Kabelbaum verlegt hatte wollte ich überprüfen ob alles Funktioniert und Habe festgestellt, dass die Tachobeleuchtung und das Rücklicht nicht funktionieren.

    Also habe ich mir noch mal den Schaltplan und mein Multimeter geschnappt um alles zu überprüfen. Kabel und Steckverbindungen stimmen alle und die Massepunkte habe ich auch alle gemessen (inkl. Rücklicht).

    Beim Messen von Tachobeleuchtung und Rücklicht lagen jeweils nur 2 Volt an, was ja wohl ein bissel wenig ist. Ich hab mich dann mit dem Multimeter vorgearbeitet bis ich an der Lichtspule für Bremslicht und Batterieladung angekommen war und siehe da, selbst wenn ich die Spule direkt messe, d.h. Grau/Rot und Rot/Gelb vom Leitungsverbinder abgezogen und direkt gemessen, trotzdem nur 2 Volt an beiden Abgriffen.

    Ich habe dann mal auf eine defekte Spule getippt und eine neue verbaut, doch das Problem hat sich leider nicht geändert.

    Das seltsame daran ist, die beiden anderen Spulen funktionieren einwandfrei.

    Ich habe folgendes überprüft:

    Nummer auf der Grundplatte - 8305.1-100 Passt
    Nummer auf dem Polrad - 8305.1-010 Passt
    Verbaute Rücklichtspule - 8305.1-130/1, 6V 21W Passt?
    Kabelbaum von der Grundplatte habe ich erneuert


    Ich bin mit meinem Latein am Ende und weiß echt nicht mehr weiter.
    Hoffe mir kann jemand von euch helfen.


    Gruß Adrian

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Wie hast Du gemessen? Auf Wechselspannung oder Gleichspannung?

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Wenn Du an der unbelasteten Spule bei laufendem Motor nach Masse nur zwei Volt AC (Wechselspannung) misst, dann ist sie hin. Evlt. ist es auch nur der Masseanschluss.

    Miss mal den Spulen-Widerstand nach Masse.

    Peter

    spulenfehler_1_742.jpg

  4. #4

    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Worms
    Beiträge
    6

    Standard

    Hab auf Wechselspannung gemessen.

    Das sie hin ist dachte ich mir ja auch, deswegen habe ich mir ja eine NEUE bestellt und eingebaut, leider mit dem gleichen Ergebnis.

    Spulenwiederstand nach Masse ist bei der neuen und der alten Spule gleich, ca. 0,5 Ohm

  5. #5
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Dass eine neue Spule defekt ist halte ich für unwahrscheinlich. Zumal Du ja Durchgang misst. Ist vielleicht eins der Kabel durchgescheuert und kriegt irgendwo Masse?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn du Durchgang nach Masse hast, aber keine Spannung, könnte in der Tat fast nur noch ein Kabel Kurzschluss machen.

  7. #7

    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Worms
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich habe nicht nur die Spule, sondern auch gleich den Kabelbaum getauscht, die Kabel sind alle unversehrt.

  8. #8

    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Worms
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    ... und die neue Spule ist nicht zufällig eine potentialfreie 12V-Ladespule?
    Nein, in meinem ersten Post steht auch die Nummer der Spule

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zäum das Pferd doch mal von hinten auf: Gib mal Strom auf die Spule und schau, ob sie ein Magnetfeld erzeugt.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von haudamekki Beitrag anzeigen
    Nein, in meinem ersten Post steht auch die Nummer der Spule
    ... und ich hatte meine These dann auch gleich revidiert, als ich das gesehen hatte.

    Im unbelasteten Leerlauf am "langen" Anschluss (Kabel grau/rot) liefert die Rücklichtspule bei Halbgas schon weit über 30 Volt. Wenn sie das nicht tut, die Scheinwerferspule aber ihre 35 Watt liefert, dann gibt's ja nur noch die Spule und ihre zwei Kabel als mögliche Fehlerquellen.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    mal ein anderes Polrad probiert?

    Dagegen spricht allerdings, dass die anderen Spulen die volle Leistung bringen.

    MfG

    Tobias

  12. #12

    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Worms
    Beiträge
    6

    Standard

    Genau deswegen bin ich mit meinem Latein am Ende

  13. #13

    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Moorrege
    Beiträge
    4

    Standard

    Moin aus dem hohen Norden!
    Bin auch "NeuSchwalbeBesitzer" und muss sicher noch viel lernen, doch ist mir bei meiner KR51/2E aufgefallen, dass bei Betätigung der Bremse (Bremslicht) die Tachobeleuchtung nicht mehr geht. Erst nach lösen der Bremse leuchtet das Birnchen dann wieder wie es soll. Habe aber keine Ahnung, ob das so richtig ist?! Zieh doch mal das Kabel vom Bremslichtschalter ab.
    Viele Grüße und viel Erfolg - hoffe, Du bekommst das Problem zügig in den Griff!

    Marcus

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das muss so sein. Bremse und Rücklicht/Tacho ist eine Entweder-Oder-Schaltung.

  15. #15

    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    5

    Standard

    Wie wurde das Problem gelöst? Habe auch nur knappe 2V an rot/gelb und rot/grau.
    Muss ich jetzt sie Spule tauschen?

    Gruß Yannick

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Womit, in welchem Messbereich und wogegen hast Du die Spannung bei welcher Belastung gemessen?

    Im einfachsten Fall ist nur einer der Anschlüsse abgegammelt und muss neu verlötet werden.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR 51/2E Lichtspule 21W für Beleuchtung,Bremslicht... defekt
    Von The.frankhering im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 19:52
  2. Großes Problem/ Lichtspule KR 51/2 L
    Von mawachter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 02:14
  3. Lichtspule KR 51/2 L/ Problem
    Von mawachter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2003, 14:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.