+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: KR51/2L zündet nicht ;(


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2004
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich hab ein ähnliches Problem.Bei mir gibts auch keinen Funken. Hab ne KR51/2L. kerze,stecker und kabel sind neu und der strom lässt sich von der spule durch das steuerteil bis zur zündspule messen. die kerze funkt aber nicht. ich hab dann mal ne zündspule von nem freund aus ner s51 eingebaut. geht aber auch nicht. Ich gehe jetzt davon aus, dass meine spule kaputt ist und seine bei mir nicht geht weil sie nicht kompatibel ist. Ist das warscheinlich? Gehen die spulen oft kaputt? und wie kann ich feststellen ob meine spule noch ok ist? wär nett wenn mir einer weiter helfen würde!

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin ich sag mal wenn du schreibst
    das die kerze nicht funkt mal
    die kerze reinigen und oder mal ne andere nehmen
    mann kann auch den abstand verkleinern

    und es währe toll wenn du dein Profil aufüllst !!

    MFG Bastian

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2004
    Beiträge
    16

    Standard

    Hab ne nagel neue Kerze drin und mit der alten hab ich auch keinen funken. Ich hab in der zwischenzeit rausgefunden, dass die EmZA Zündung auch ne speziellen Zündspule hat. Mit der von meinem Bekannten konnte es also nicht gehen. Bleibt nur noczh die Frage ob meine überhaupt kaputt ist oder ob es an etwas anderem liegt. Die Lima ist recht neu und sieht auch noch sehr gut aus. Außerdem kommt ja von dort auch messbarer Strom. Die Sicherungen hab ich ausgetauscht und bis zur Zündspule fließt auch wie gesagt Strom. Das einzige was meiner Meinung nach noch kaputt sein könnte ist der Regler oder der Kondensator. Wenn der Regler kaputt wär würde er ja entweder dauerhaft zünden oder garkeinen strom durchlassen,oder? Beim Kondensator weiß ich nicht ob er die Entstehung eines Funkens verhindern würde wenn er kaputt wäre.Eigentlich müsste sie dann trotzdem anspringen,oder? Ich tippe also nach wie vor auf die Zündspule, die keinen Strom durchlässt oder zumindest keine 400V mehr auf die Beine stellt.Die Spule wird auch bei vielen Händlern asl Verschleißteil aufgeführt. Vielleicht kann mir ja einer, der mehr Ahnung hat sagen ob dieses Teil erfahrungsgemäß anfällig ist und sich als erstes verabschiedet.

    Danke für eure Hilfe!

  4. #4
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    also ich an deiner stelle würde erst mit dem Regler anfangen, mich dann über den Kondensator (wirrwarr...gibbet doch bei ner E-Z. nich...)arbeiten und dann erst die Spule tauschen.
    Ausschlussverfahren iss schon teuer genug, da fängt man immer mit dem billigsten an!

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2004
    Beiträge
    16

    Standard

    Genau das hab ich mir auch gedacht! "Ausschlussverfahren ist teuer genug" Die Spule ist das billigste und der Regler müsste eigentlich ok sein. nen kondensator hat die elektrozündung meines wissens nicht. selbst wenn der regler kaputt wäre, kommt doch strom an der spule an und sie gibt nichts ab. das sie später ungeregelt zündet kann mir noch bevor stehen aber erstmal muss sie überhaupt mal zünden. Der Regler liegt bei etwa 20-30 euro. die spule kostet 14 Euro. Hab mir jetzt ne spule bestellt,die müsste morgen kommen und dann sehe ich mal weiter. ABer danke für den tip!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündung, die nicht zündet
    Von Mattin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 16:18
  2. KR51/2 L zündet immernoch nicht
    Von Joern im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 18:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.