+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: KR51 BJ 64 läuft nicht richtig!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard KR51 BJ 64 läuft nicht richtig!

    Hallo meine KR51 BJ64 will nicht richtig laufen! Vieleicht weiß hier jemand was es sein könnte. Die Schwalbe ist im kalten zustand immer gut angesprungen, doch wenn man los fahren wollte ist sie meist schon beim Gang einlegen ausgegangen. Wenn man es doch geschafft hat los zu fahren nahm sie kein Gas an und ging dann auch nach kurzer Strecke wieder aus.Wenn ich in dieser kurzen Fahrzeit einmal versuchte den Starthebel zurück zu drückten nahm das sie kurz gas an und ging auch sofort aus. Außerdem ist der Vergaser schnell übergelaufen und im warmen zustand verursachete sie beim versuch des ankickens fehlzündungen. Jetzt habe ich den Vergaser mit Luftfilter ausgebaut und gereinigt und die Zündkerze überprüft. Die Zündkerze ist Ok! Die Schwalbe springt jetzt auch besser an und sie läuft jetz auch wenn man den Starthebel zurück drückt nur geht sie jetzt nach kurzem lauf im stand trozdem wieder aus. Man bekommt sie aber jetzt relativ schnell (paar mal kicken) wieder an und sie verursacht keine fehlzündungen mehr. Bekommt sie jetzt vieleicht zu wenig Benzin oder liegt es an der Vergasereinstellung oder am Kondensator? Was meint ihr? Danke vorab für die Hilfe!
    Gruß

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Gruß,

    welchen Vergaser hat Deine KR51?
    Einen BVF oder einen NKJ-Vergaser?

    Der Fehler könnte zwei Ursachen haben:
    - entweder läuft nicht auseichend Sprit nach (Wiki lesen: Benzinversorgung)
    - oder der Motor läuft zu fett.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo! Habe den NKJ-Vergaser. Ich habs auch schon mit der umstellung der Vergasernadel probiert, aber auch kein erfolg.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Die Vergasernadel ist eine Teillastnadel, hat also auch hauptsächlich im Teillastbereich eine Wirkung.

    Hast Du denn schon die Benzinversorgung überprüft?
    Anschliessend stell bitte den Schwimmerpegel nach BUCH ein. Der ist nämlich sehr entscheidend für die Gemischzusammensetzung.

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard

    Werd ich mal machen! Vieleicht hat sich ja der Benzinhahn etwas zugesetzt, denn der Tank war vor kurzem ziemlich leer. Gruß

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von eleazar
    Registriert seit
    13.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Ich fahre auch eine 64er mit NKJ-Vergaser :) Habe die Nadel auf der obersten Rille eingehängt, weil sie mir sonst zu fett läuft. Hatte im Winter auch nie Probleme mit dem Anspringen, mir läuft nur immer mal ein wenig Öl aus dem Auspuff. Habe aber keine Ahnung, wie ich die Zufuhr noch reduzieren kann ... ne neue NAdel kann ich nirgendwo auftreiben, höchstens eine kleinere Düse ...
    Am Anfang ist mir die Schwalbe auch oft an der Ampel ausgegangen oder beim 1. Gang einlegen, das hatte sich dann aber nach einer Regeneration der Kupplung gegeben. Der Vorbesitzer hat da irgendwie eine 5. Kupplungsscheibe rein gewürgt, wo nur 4 sein sollten ... Habe auch noch eine VAPE eingebastelt und das Tier läuft und läuft :)
    Was machen Sü denn? Ich verkaufe Westen im Osten. Nor denn!!

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard

    Ja das mit der obersten Rille an der Nadel kann ich auch noch Probieren, denn ganz oben hatte ich sie noch nicht. Aber laut Buch ist die 3 Rille normal! Die 04 Nadel giebt es z.B. bei moped-werner. Mein moped hab ich noch nicht lange und möchte es neu aufbauen. Jedoch befor ich damit beginne wollte ich wenigstens mal damit richtig fahren. Gruß

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    unterbrecher kontakt ist auch 0,4 eingestellt?
    Punkte Frei in den Mai :)

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard

    Schaue ich nächstes mal mit nach!
    mfg

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    In den NKJ 153-5 und -6 gehört aber eine 05er Teillastnadel !!! Diese zu kriegen ist schon fast ein Ding der Unmöglichkeit .

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard

    Das kann sein und ich weiß es nicht genau! Aber ich berufe mich auf das Schwalbe Buch von Erhard Werner indem in der Tabelle über die Düsenbestückung und Einstellwerte der Schwalbe Vergaser beim NKJ 153-5 die Teillastnadel-Kenn-Nr.04 angegeben ist. Ist vieleicht ja ein Druckfehler oder einfach nur irrtum!?
    mfg

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    M-V
    Beiträge
    35

    Standard

    Hast recht mit der 05er!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 läuft nicht richtig
    Von aprofis87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 20:32
  2. KR51/1k läuft nicht richtig
    Von Kyrillopfer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 14:42
  3. KR51/2 läuft nicht richtig....
    Von schwalbisti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 21:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.