+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 80

Thema: KR51 Bj 66 soll schöner werden - [aktuell: Zusammenbau]


  1. #49
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Jo,

    natürlich brauch man das entsprechende Knieblech, genau wie das Alublech, die Tupferzüge...

    MfG

    Tobias

  2. #50
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    So Leute. Ich habe mal Fotos gemacht zur genauen Identifikation. Auf dem Vergaser steht BVF aber den Typ hab ich nicht gefunden - es wird doch wohl nicht auf der Unterseite der Wann stehen



    man sieht auch die Gemischlache, deren Grund ich noch nicht beheben konnte, weil ich zu spät zum Shop gefahren bin. Der macht schon um 11 zu. (quasi mitten in der Nacht )

    Ist das besagtes Knieblech und Alublech?



    Grüße

  3. #51
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    das ist das ein 16N1 Vergaser. Das Knieblech und Alublech ist die seltene Version für den NKJ.

    Das ist war in der Übergangszeit bis ~68 auch noch montiert, obwohl es schon kein NKJ mehr gab. Das passt so. Die Befestigungsschrauben sind mit Bohrungen.

    MfG

    Tobias

  4. #52
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Ausrufezeichen Auseinandergeruppt

    so meine lieben Leute, ich habe es getan. Sie liegt fast in Einzelteilen im Keller.
    Beim Auseinanderbau sind mir einige Stellen aufgefallen, die ich geklärt haben möchte.

    Warum ist mein Lüfterblech so geschwärzt? Das war vor nem halben Jahr bestimmt noch nicht. Is aber vermutlich ganz normal.



    Außerdem war der Haltewinkel der Fußbremse so schraubensicherungsmäßig verbogen. Gerade biegen? Das kann doch nicht so Serie sein.
    Und dann war mir neu, dass in der Fußbremse auch eine Gummibuchse sitzt. Ist das die gleiche wie in den Schwingen? Und sind das wiederum die gleichen wie bei der KR51/1 bzw KR51/2?



    Drittens: Fehlt hier so ein Gumminippel für die Durchführung des Vorderradbremsbowdenzugs?
    Der hat sich an der Stelle komplett die Isolierung weggescheuert.



    Viertens: Mein Auspuff war ca 20 cm auf den Krümmer geschoben und die Schwalbe fuhr ohne Probleme. Als ich ihn gestern abziehen wollte nahm es gar kein Ende Da hab ich gar kein Foto von aber das kann ich noch nachreichen.



    Vie nun am besen fürs pulvern und lackieren vorbereiten? Wollte die Schwingenheute noch entbuchsen. und in die Gewinde wollte ich schrauben drehen, aber ich habe auch gelesen, dass dann beim Entfernen die Pulverschicht reißen kann?


    Viele liebe Grüße

    Franz
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  5. #53
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Der Haltewinkel, auch Sicherungsblech ist so richtig eingeknickt damit sich die Schraube nicht löst.
    Der Gumminippel des Bowdenzugs ist Bestandteil am Bowdenzug.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  6. #54
    simson-76
    Gast

    Standard

    Ich verstehe bis heute nicht wie mon so eine schöne Patinaschwalbe mit neuem Lack verhunzen kann...

    Naja wie es schon immer hieß: Jedem das Seine

    Du wirst eines lieben Tages morgens bei heiterem Sonnenschein aufstehen und dich fürchterlich ärgern..., denn mit dieser Aktion _HALBIERST_ du den Wert der Schwalbe !!!
    Geändert von simson-76 (04.04.2010 um 18:01 Uhr)

  7. #55

    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    ich reih mich hier mal mit ein...
    also eine lösung zu deinen problemen hab ich auch nich, meine schwalbe (KR 51, Bj '66 fußschaltung) liegt ebenfalls auseinander genommen im keller... ich werde aber morgen mal eine genaueren blick auf die von dir angesprochen "probleme" werfen, ob das bei mir auch so is...
    aber ich hab auch noch ein problem... meine batterie war voll geladen, abends hat alles ohne probleme funktioniert, und am nächsten morgen gingen weder blinker noch hupe... das ist jetzt zwei wochen her, seit dem keine fahrt und die batterie (letztes jahr neu) ist total leer... warum? also ich habe den schaltkreis auch schon auf einen dauerverbraucher durchgemessen, ohne erfolg... warum ist meine batterie so schnell lehr?
    nur so viel zum lackieren... ich habe meine zerlegt und die teile werden vorher gesandstrahlt und danach lackiert... zu beachten ist dabei, nichts weiter.

    grüße Stephan
    Geändert von sl_86 (05.04.2010 um 22:02 Uhr)
    [url=http://unser-hks.de][img]http://unser-hks.de/files/klein.gif[/img][/url]

  8. #56
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Meine wird jetzt grade lackiert und gesandstrahlt, hab jetzt alles in die Wege geleitet. Wenn ich die Teile wieder habe gibt es natürlich Fotos:):):)

    WO BEKOMM ICH DIE BUCHSE FÜR DIE FUßBREMSE? Die Suche bei den einschlägigen Shops war erfolglos, weil ich vermutlich nicht den korrekten Suchbegriff kenn. Wie ist denn die Aufhängung bei den späteren Schwalben?

    @ Simson 76
    Der Wert verdoppelt noch halbiert er sich, da ich nicht vor habe MEINE Schwalbe zu verkaufen. Und wenn du Fotos aus der Nahdistanz kennen würdest, dann würdest du es vielleicht verstehen. Beilackieren sieht beschissen aus.... Da is nix mit Patina erhalten. Soll ich den Rost erhalten....

    Grüße
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  9. #57
    simson-76
    Gast

    Standard

    Die Buchse gibts nicht mehr !

    Zu dem Lack:
    Ich habe schon genug Schwalben Stare Sr2 gehabt und gesehen um dir Anhand der hier von dir eingestellten Fotos sagen zu können das diese Schwalbe auf jeden Fall erhaltenswert geswesen wäre!
    den Rost kann man konservieren,da gibt es einige gute Möglichkeiten.

    Schau mal im DDRmopedForum...

    und auch wenn du sie nicht verkaufen willst, der "Wert" ist trotzdem Weg !

    Noch ein Tipp: die alten Keder auf jeden Fall nicht wegwerfen leg sie mal ein bis zwei Tage in Weichspüler ein !

    Hast du die alten K4 Reifen eigentlich weggeworfen? die sind in der Bucht nen Zehner wert!

  10. #58
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Für die Keder und die Gepäckträgergummis habe ich schon einen Thread bei DDRMoped gefunden. Die werdern mit Weichspüler usw aufgearbeitet. Die Motortunnel"wäscheleine" war aber nicht mehr zu gebrauchen, weil morsch und platt.

    Was mach ich denn da am besten an der Hinterradbremse? Die Metallhülse geht nochma, aber gummimäßig hat es sie entschäft....

    Die Reifen könnten noch bei meinem Kumpel liegen. Stand hier schonmal im Thread, dass die Gold wert sind...
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  11. #59
    simson-76
    Gast

    Standard

    Als erstes machst du mal ein Foto im ausgebauten Zustand, sodass man sich das mal begucken kann!

  12. #60
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Als erstes mal zu dem Fußbremshebel:
    Ob da sowas passt? AKF Automobile Kraftr wobei das eher nach Hartplastik aussieht.
    oder sowas? Was ist ne Zugstange? AKF Automobile Kraftr

    Die Hülse hat 11mm Außendurchmesser und die Gummibuchse müsste ungefähr 20 mm außen haben plus dem Bund eben. Bei nachkaufbaren Fußbremshebeln sitzt da aber auch keine Buchse mit Bund. Nun weiß ich nicht ob das bei mir nur rausgepresst war oder ob der Bund dran war bzw ob die späteren Bremshebel anders am Rahmen befestigt waren.

    Nun mal ein Vorher-Nachher Vergleich!! Der Lack ist nämlich fertig
    Sieht dunkler aus jetzt...
    vorher:


    nachher:


    MfG Franz

    PS Die Pulverteile sind jetzt seit 4 oder 5 Wochen beim Pulverer meines Onkels Vertrauen....
    Geändert von junktschep (10.05.2010 um 17:27 Uhr)
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  13. #61
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Zitat Zitat von junktschep Beitrag anzeigen

    PS Die Pulverteile sind jetzt seit 4 oder 5 Wochen beim Pulverer meines Onkels Vertrauen....
    Kaum geschrieben, schon fertig. Hab mich auch schon abgeregt.

    Eigentlich ist es ganz gut geworden, ABER: Ich glaube der Pulverer war besoffen, oder wie kommt man auf die Idee einfach über den Dreck der sich in der Rahmenmulde hinter dem Motor zwangsweise ansammelt einfach zu überpulvern?! Der Sandstrahler hats wohl nicht ganz wegbekommen.

    Irgendwelche Ideen dazu? Habe die Pulverschicht einfach durchstechen können und den Öl-Benzin-Dreck weggekratzt. Habe jetzt vor, das etwas anzurauhen und mit Hammerit schön dick zu überstreichen. Die Ecke da unten ist natürlich äußerst ungünstig zu bearbeiten.

    Außerdem war er wohl etwas ungeschickt bei der Lagerung, oder es ist noch auf dem Hintransportweg durch mich passiert. Das obere Lenkungslagersitz hat nen Schlag abbekommen. Tipps?


    Auch die Lagerschale auf dem Schwingenträger wurde überpulvert:( Aber das konnte ich schon ganz gut wieder abkratzen.

    Traurige Grüße
    Franz
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  14. #62
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Mensch das ist ja ein Mist. Kann gut verstehen, dass Du pappesatt bist. Ich hoffe Du hast nicht zuviel Geld dafür ausgeben müssen. Kann man das nachpulvern? Den Lenkungslagersitz würd ich mit Hilfe eines Holzpropfens versuchen vorsichtig aufzubiegen. Das sind konische Holzstücken, mit welchen man eigentlich Löcher im Notfall abdichtet. Musste Dir wie einen Korken von einem Weinfass vorstellen. Nur halt aus Holz. Sowas gibts sicher im Baumarkt.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  15. #63
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Achso, das Pulvern hat mich einen Kasten Bier, den ich jetzt schon gern wieder haben würde:), gekostet und die Fahrtkosten, weswegen ich da jetzt nicht nochmal auftauchen kann.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  16. #64
    Flugschüler Avatar von Voight
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    250

    Standard

    Hi ho...
    jaja ich bin auch mal wieder da =) Also sieht schon schön aus dein Schwälbchen, muss ich schon sagen. Zu dem Übergepulverten Dreck: nimm doch einfach Unterbodenschutz oder so, irgendwas was n bisschen was aushält, muss ja nich schön aussehen, oder machst vorher noch ein bisschen Zink-Spräi ausm Baumarkt drauf.
    Gruß Voight
    MD-rulez ^^

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwingenmuffen...........Schwalbe soll entrappelt werden...
    Von Mint-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 20:17
  2. Soll das Forum vergiftet werden?
    Von robbikae im Forum Smalltalk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 19:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.