+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KR51 säuft bergab ab


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Frage KR51 säuft bergab ab

    Was könnte für folgenden Fehler verantwortlich sein?
    Kr 51 säuft Bergab ab!(2mal selbe stelle) Der Vogel gehört ein Freund und ich bin ihm nicht gefahren.
    Hatte die Simme am We hier zum schrauben Zündung und Unterbrecher sind eingestellt.Vergaser hatte keine Verschmutzungen und Sprit kommt genug.
    Heimfahrt im Regen zu Berg ging wohl Prima laut Aussage. zum Kerzenbild habe ich keine Auskunft da Diese gereinigt wurde bevor ich sie sehen konnte.
    kann es sein das mein "Freund" den Berg zu schnell runter fährt (Höchstdrehzahl) und sie sich verschluckt?
    kann keine Probefahrt machen da ich an paar knochbrüchen leide.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Ich hab das mal aus "kurze Frage - kurze Antwort" in einen eigenständigen Thread verschoben.
    1. weil die Fragestellung nicht kurz ist und
    2. weil die Antworten es vermutlich auch nicht sein werden
    3. weil die Fragestellung sonst untergeht

    Peter

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Danke Peter,
    hättest noch ne Idee?
    Die Strecke von seiner Tür bis zum Bergabstück sind 4 Minuten, was ja doch nach Spritproblem klingt.
    Startvergaser hatte ich auch geprüft (bei sauberen Motorlauf benutzt).

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Sag Deinem Freund bitte, er möge bergab nicht rasen, was die Möhre hergibt.

    Wenn es bergauf keine Probleme gibt, dann sollten Benzinversorgung, Vergaser und Zündung eigentlich i.O. sein, dann dabei ist die Belastung gross.

    Wenn bergab gerast wird, dann könnte tatsächlich die sonst nicht erreichte Drehzahl zu den Problemen beitragen.

    Im Prinzip soll man bergab in dem Gang und mit der Geschwindigkeit fahren, die man an der Stelle bergauf fahren würde. Jede extreme Raserei könnte im Notfall die Bremsen überfordern.

    Peter

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Im Prinzip soll man bergab in dem Gang und mit der Geschwindigkeit fahren, die man an der Stelle bergauf fahren würde. Jede extreme Raserei könnte im Notfall die Bremsen überfordern.

    Peter
    Diese Aussage ist mir zwar nicht unbekannt, jedoch möchte ich in der Praxis den erleben, der das auch so handhabt.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Scheinbar war es der Unterbrecher der optisch zwar keine Mängel zeigte,nach Austausch läuft die Schwalbe jedoch wieder. mal sehen wielange.
    Zum Thema Bremsen gebe ich euch jedoch Recht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Kr51/1 Fährt nicht bergab.
    Von mastervale im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 14:23
  2. Kr51/2L Säuft ab
    Von down_there im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 23:36
  3. KR51/1 säuft ab
    Von arne2008 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 21:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.