+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KR51 versäuft ständig


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fugitive
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    55

    Standard KR51 versäuft ständig

    Moin,

    habe wie schon in einem anderen Thread geschrieben, meine Kr51/1 K komplett neu aufgebaut.
    Neuer Kolben, Zylinder neu schleifen lassen, Lager + Dichtringe alle getauscht, Kompression von 8,1 bar vorhanden.

    Habe nachdem ich es mit meinem BVF Vergaser aufgegeben habe einen passenden Bing 17/15/1103 verbaut. Das Problem was aber weiterhin besteht ist das mir der Motor immer komplett versäuft.

    Kann mir jemand sagen welche Grundeinstellung definitiv funktionieren sollte und mit welcher Schraube ich das Gemisch fetter mache? Bitte keine Links auf Bing.de daraus werde ich nämlich nicht schlau.

    Ich bitte vielmals um Entschuldigung für die blöde Frage aber ich weiß mir nicht mehr zu helfen.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hi,

    meinst Du dieses ausführliche Datenblatt?

    http://www.bingpower.de/shared/image...pe15161718.pdf

    Was ist daran nicht zu kapieren? Noch ausführlicher können wir das auch nicht schreiben, zumal sogar eine komplette Explosionszeichnung mit Nummerierung der Teile dabei ist. Und für alle Einstellerei die zuständige Teilenummer dazu geschrieben wurde.

    Und ein fetteres Gemisch wird bei einem absaufendem Motor nix nützen, da wird weniger wohl mehr bringen.

    Eventuell solltest Du Dir als erstes den Startvergaser vornehmen und kontrollieren, ob der auch richtig schliesst. Der Bowdenzug muss dann 2 bis 3 mm Spiel haben.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fugitive
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    55

    Standard

    Genau das war es was ich nicht hören wollte

    Das Problem ist einfach das die Beschreibungen immer davon ausgehen das der Motor läuft. Das tut aber leider nicht.
    Was mir helfen würde wenn jemand auch einen Bing in seiner KR hat und mir z.B. sagen könnte: "Ich habe bei mir die Schraube x soweit herausgedreht und Schraube y soweit heraus und läuft super!"

    Gruß

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ich dachte immer, dass n Bing nur was für /2er-Schwalben ist.

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das kommt noch hinzu, hält aber einige nicht davon ab, es trotzdem zu versuchen. Vertiefen müssen wir das jetzt aber nicht, sonst kommen wieder ein paar ältere Herren aus ihren Löchern und fetzen sich angesichts dieser Frage bis aufs Blut... :wink:

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Nu ja ... wenn das Möp mit einem intakten Vergaser (irgendeines geeigneten Typs ) nicht läuft und mit dem nächsten dann genauso nicht, dann ist der Fehler nicht am Vergaser, sondern entweder zwischen den Ohren oder rund um Vergaser und Motor.

    Du brauchst zwei Dinge:

    Erstmal die technischen Voraussetzungen, dass es überhaupt ordentlich laufen kann - Ansaugtrakt, Auspuffanlage, Motor alles einwandrei nach außen dicht und innen durchgängig, Kraftstoffzulauf sauber und in Ordnung, Zündung funktionsfähig und eingestellt.

    Zweitens dann borgst du dir ein geschicktes Händchen beim Vergasereinstellen. Das ist nicht getan mit schraubsdu hier und drehstdu da, da muss man schon bisschen Gefühl und Übung haben - und den jeweiligen Vergasertyp verstanden zu haben, hilft natürlich auch.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Fugitive
    Genau das war es was ich nicht hören wollte
    Hatte ich ehrlich befürchtet :wink:

    Zitat Zitat von Fugitive
    Das Problem ist einfach das die Beschreibungen immer davon ausgehen das der Motor läuft. Das tut aber leider nicht.
    Wenn der Vergaser kein gänzlicher Versager ist, dann musst Du den Motor damit zum Laufen bekommen. Ganz egal, ob oder wie die Einstellungen stimmen oder nicht, ganz grob voreingestellt reicht hin. Nur für den optimalen Lauf, Verbrauch, Anspringverhalten etc. pp. muss Du ihn richtig einstellen.

    Zitat Zitat von Fugitive
    Was mir helfen würde wenn jemand auch einen Bing in seiner KR hat und mir z.B. sagen könnte: "Ich habe bei mir die Schraube x soweit herausgedreht und Schraube y soweit heraus und läuft super!"
    Da wird Dir jeder andere Werte nennen, weil jeder Motor mit seinen Anbauteilen anders ist.

    Lies Carl Hertweck "Besser machen", da wirst Du schlauer!

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51/1k versäuft, trotz korrekter Schwimmereinstellung
    Von leinad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 12:15
  2. 6V 15/15W in meiner KR51/1 brennt ständig durch
    Von MyFrag im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 19:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.