+ Antworten
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 296

Thema: Kraftstoffe und Steuern


  1. #49
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Also langsam geht mir dieses "Kleiner Mann"-Geseiher beträchtlich auf den Geist. Ich kanns nicht mehr hören. Echt nicht. Wenn Lebensqualität nur an der Steuerlast festgemacht wird, können wir ja alle ins unheimlich günstige Burkina Faso fahren und die hervorragende Infrastruktur genießen.
    Entschuldige bitte, daß ich/wir nicht so reich geboren wurden wie du und für unser kleines Glück täglich ums überleben kämpfen müssen und ganz nebenbei auch noch Kinder ernähren müssen. Sorry Prof, aber wie alt bist du? Was studierst du gerade? Wieviele Kinder (Die Zukunft des Landes!) hast du gleich wieder?? Geht deine Lohntüte auch jeden Monat gerade so auf? Darf bei dir auch nichts unvorhergesehenes passieren? Werden bei dir auch schon Nahrungsmittel gestrichen, weil du Geld für die Tankstelle brauchst, um wiederum zur Arbeit zu kommen, bei der man dir gerade gesagt hat, daß es sehr schlecht aussieht, es keine Weihnachtsgeld gibt und die Firma auf der Kippe steht?
    Mach die Augen auf, sieh dich endlich um! Genau SO geht es vielen in diesem Land! ZU VIELEN!! Hier in meiner Ecke schon jedem zweiten. Schön, wenn es dir besser geht, aber nicht du bist Deutschland, sondern wir alle!!
    Btw kann ich das geseiere wie gut es uns doch allen geht nicht mehr hören.
    Alg2, Die Tafeln usw. finde ich in unserem Land ein SKANDAL, wenn es uns doch so gut geht, wie du sagst.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  2. #50
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Vorsicht Hj ,
    dafür kann man ins Achtung gestellt werden , :wink:
    wegtreten
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #51
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    Entschuldige bitte, daß ich/wir nicht so reich geboren wurden wie du und für unser kleines Glück täglich ums überleben kämpfen müssen und ganz nebenbei auch noch Kinder ernähren müssen. Sorry Prof, aber wie alt bist du? Was studierst du gerade? Wieviele Kinder (Die Zukunft des Landes!) hast du gleich wieder?? Geht deine Lohntüte auch jeden Monat gerade so auf? Darf bei dir auch nichts unvorhergesehenes passieren? Werden bei dir auch schon Nahrungsmittel gestrichen, weil du Geld für die Tankstelle brauchst, um wiederum zur Arbeit zu kommen, bei der man dir gerade gesagt hat, daß es sehr schlecht aussieht, es keine Weihnachtsgeld gibt und die Firma auf der Kippe steht?
    Mach die Augen auf, sieh dich endlich um! Genau SO geht es vielen in diesem Land! ZU VIELEN!! Hier in meiner Ecke schon jedem zweiten. Schön, wenn es dir besser geht, aber nicht du bist Deutschland, sondern wir alle!!
    Btw kann ich das geseiere wie gut es uns doch allen geht nicht mehr hören.
    Alg2, Die Tafeln usw. finde ich in unserem Land ein SKANDAL, wenn es uns doch so gut geht, wie du sagst.
    Auf deinen Versuch, das ganze jetzt auf die persönliche Ebene zu ziehen, geh ich jetzt nicht weiter ein. Aber sei dir versichert, dass ich nicht reich geboren wurde, keine wohlhabenden Eltern hab und jeden Monat bedeutend weniger als den Hartz IV-Satz zum Leben zur Verfügung habe. Ich bin 24 Jahre alt und kinderlos.

    Aber das ist hier auch gar nicht das Thema. Thema in diesem Thread ist das Gejammer über "den Staat" und "die da oben". Zweifellos gibt es ein beträchtliches soziales Gefälle. Und das muss man auch nicht gut finden und schon gar nicht sich damit abfinden. Aber dann muss die Kritik auch mal konstruktiv ausfallen und vor allem richtig adressiert werden. Für die meisten der angesprochenen Probleme (Benzinpreis, Lohntüte, Situation des Arbeitgebers) ist "die Politik" nur in zweiter Linie verantwortlich. Den Ölpreis beschließt nicht der Bundestag, der wird im Moment vorrangig von Spekulanten getrieben. Dein Lohn wurde auch nicht von der Politik festgelegt, sofern du nicht im öffentlichen Dienst tätig bist. Und auch wenn das jetzt angesichts der Arbeitsmarktsituation drastisch klingen mag: Es zwingt dich niemand, bei einem bestimmten Arbeitgeber zu arbeiten. Es steht jedem frei, seine Arbeitskraft zum besten Preis zu verkaufen. Dazu muss man aber eben auch bereit sein. Mir ist klar, dass das in vielen Fällen viel leichter gesagt als getan ist. Und mir ist auch bewusst, dass viele Arbeitnehmer hart am Existenzminimum rumkrebsen und sich beispielsweise als Zeitarbeiter mehr schlecht als recht über Wasser halten. Aber das ist nicht allein Schuld "der Politik". Sie kann vielleicht die Rahmenbedingungen schaffen, aber auch diese sind nicht in Stein gemeisselt und können verändert werden. Dazu muss sich der kleine Mann aber organisieren. Solang immer nur am Stammtisch gemault wird, kann sich nix bewegen. Tretet den Abgeordneten eures Wahlkreises auf die Füße, organisiert euch in Gewerkschaften, u.s.w. .... Aber nur von Revolution zu faseln und nix zu tun macht nichts besser. Darum gehts mir. Und nicht darum, dass in unserer Gesellschaft nix zu verändern wäre.

    (Und ganz nebenbei, auch wenn du es nicht hören willst: Selbst dem deutschen Hartz IV-Empfänger geht es noch deutlich besser als Durchschnittsverdienern in vielen anderen EU-Staaten. Wir jammern nach wie vor auf hohem Niveau.)
    MfG
    Ralf

  4. #52
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ja, Deutz, DAS ist mir klar. Ich berufe mich hiermit auf das Grundgesetz, speziell auf die FREIE Meinungsäußerung.
    Man sollte nur über den Tellerrand hinaussehen und nicht immer nur seine eigene Suppe sehen, sondern auch die von denen, denen es Scheiße geht und das sind definitiv in unserem Land zu viele, wenn es UNS doch wirklich so gut geht.
    Nähere Erläuterungen erwünscht?

    ---------

    Sorry, Prof, aber aus der Sicht von vielen Familienvätern hier in der Region sieht die Welt aber so aus, wie ich sie beschrieben habe. Ja, mir geht es auch gut. Noch. Ich brauche nur ein Haus weiter zu gehen. Alg2 1300€, zwei Kinder. Für die Lebensmittel bleiben noch knapp 300€ für vier Personen.
    Noch Fragen?

    Edit: Nein, keine Fragen. Das ist nicht gut für meinen Blutdruck, mein Asthma und meine restliche Gesundheit. Ich konzentriere mich lieber aufs Technikboard, das ist wesentlich besser für mich, meine Nerven usw.
    Möge sich jeder zwanzig Familien in seiner Nachbarschaft ansehen und dann entscheiden, wie gut es den meisten geht.
    Ende und out.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #53
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich zweifle nicht an der Sicht der Leute. Ich hab nur meine Zweifel, ob diese Leute auch über den Tellerrand schauen - Beispielsweise in andere (auch westliche Industrie-) Länder, wo sie nur sehr seltsam angeschaut würden, wenn sie von "Sozialhilfe" o.Ä. sprechen.

    Der kleine Mann muss sich eben entscheiden, was er will. Den "Rundum-Wohlfühl-Staat" mit kuscheligem sozialen Netz, der aber eben auch finanziert werden will. Oder den Staat, der sich aus allem raushält und kaum Steuern erhebt, wo dann aber auch jeder selbst zusehen muss, wie er zurecht kommt. Da muss man sich eben mal entscheiden, wo man da die Prioritäten setzt und wie weit in der Mitte man sich trifft. Kuschelstaat für alle ohne dafür zu zahlen geht nicht.

    Diese Grundsatzdiskussion möcht ich jetzt aber eigentlich nicht weiter vertiefen. Ich denke, die Standpunkte wurden deutlich und mit Benzin hat das alles schon lange nix mehr zu tun...

    MfG
    Ralf

  6. #54
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Bei dem hohen Kraftstoffpreis
    können die Steuern auf Brennstoffe locker
    gesenkt werden , vor allen Dingen die Betrüger
    Ökosteuer von den Grünen muss weg , da die
    nicht für das verwendet wird wofür Sie eingeführt
    worden ist , ( Senkung der Lohnnebenkosten )
    Wenn der Kraftstoff anständig vertretbar besteuert
    wird , kann auch der normale Arbeitnehmer wieder
    zur Arbeit fahren , ohne das die Familie leidet ,
    ich glaube ich spinne , der normale kleine Man
    ist der der in den Arsch geknffen ist , und Du Ralf findest das
    gut , lebst Du von unseren Steuern ?
    Ps , wenn Die das nicht passt kannst Du ja auch den Fred wieder
    dichtmachen , wir sind ja andere Meinung wie Du :wink:
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #55
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Siehe Edit.

    ....und wenn schon unbequeme Sachen und Meinungen aus meinen Posts gelöscht werden.......

    Aber nicht von mir. Wär schön, wenn du mir diese Unterstellung auch belegen könntest...

    Genau hier

    "Nähere Erläuterungen erwünscht?

    ---------

    Sorry, Prof, aber aus der Sicht von vielen Familienvätern hier in der Region sieht die Welt aber so aus, wie ich sie beschrieben habe.

    An der Stelle, an der diese (--------- ) Striche stehen, stand beim Absenden noch etwas anderes, beginnend mit *Achtung, eigene Meinung* und endete mit *Eigene Meinung Ende*
    Genau dieser Text ist weg und ICH habe ihn NICHT gelöscht! Wahrscheinlich hat der Forenserver Motten im System....

    Ich hab beim Vereinigen der beiden Beiträge, alles übernommen, was da stand. Entweder, da sind wirklich Motten im System, oder du hast an dem Beitrag noch nachträglich geschraubt, während ich schon am Basteln war. Wenn was verloren gegangen sein sollte, geschah das wirklich nicht mit Absicht. Ne eigene, sich nicht mit meiner deckende, Meinung darf hier jeder haben, selbst wenn Deutz gern mal das Gegenteil behauptet. :wink:

    Schon allein die Tatsache des "Zusammenlegens" ist Grund genug, um dagegen zu protestieren. Du hast eben nicht *alles* übernommen, seltsamerweise feht genau ein Dir wohl unbequemer Passus! Seltsam. Ich habe meinen Eintag nicht dahingehend editiert, warum sollte ich? Warum schraubst du überhaupt darin rum? Warum dürfen nicht zwei Einträge von mir untereinander stehen, warum fasst du nur diesen einen (meinen) Zusammen und nicht generell alle anderen auch?
    Nein, ich brauche auch nicht Deutz, um mir eine Meinung zu bilden!! H.J.


    Weil Doppelposts störend sind und in der Regel von den Mods/Admins zusammengelegt werden. Bei allen Usern. Völlig wertfrei. Auch, wenn das grad nicht in dein Feindbild von mir passt. Und mehr sag ich dazu nicht mehr. Glaub mir oder lass es.

    Du bist nicht mein Feindbild, wir sind nur anscheinend grundsätzlich anderer Ansicht und aneinandergerasselt, was ich dir persönlich nicht übel nehme. Von mir aus können wir auch gerne ein Bier miteinander trinken, wenn wir uns mal persönlich kennenlernen sollten.
    In der Regel werden die Posts eben nicht von den Admins zusammengelegt, darüber habe ich mich schon zu oft gewundert, daß gerade DAS NICHT gemacht wurde, selbst Doppelposts gibt es hier noch zuhauf. Ich halte es NICHT für einen Zufall, daß gerade DIE Zeilen weg sind und durch Striche ersetzt wurden ( die ich gar nicht getippt habe) Herr Prof H. Potter.


    Der Strich diente der Trennung von Beitrag 1 und Beitrag 2. Mehr sag ich dazu nicht mehr, du hast jedoch ne PN von mir.

    Nun, ich sehe das anders, weshalb ganz genau, steht in der Antwort PN
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #56
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Bei dem hohen Kraftstoffpreis
    können die Steuern auf Brennstoffe locker
    gesenkt werden , vor allen Dingen die Betrüger
    Ökosteuer von den Grünen muss weg , da die
    nicht für das verwendet wird wofür Sie eingeführt
    worden ist , ( Senkung der Lohnnebenkosten )
    Wenn der Kraftstoff anständig vertretbar besteuert
    wird , kann auch der normale Arbeitnehmer wieder
    zur Arbeit fahren , ohne das die Familie leidet ,
    ich glaube ich spinne , der normale kleine Man
    ist der der in den Arsch geknffen ist , und Du Ralf findest das
    gut , lebst Du von unseren Steuern ?
    Ps , wenn Die das nicht passt kannst Du ja auch den Fred wieder
    dichtmachen , wir sind ja andere Meinung wie Du :wink:
    mfg
    Natürlich. Setzen wir die Steuern doch einfach immer wieder anhand des Benzinpreises neu fest. Welcher Rhythmus würde dir denn passen? Täglich? Wöchentlich? Monatlich? Die einzige Steuer, die auch bei höherem Preis mehr sprudelt, ist die Mehrwertsteuer. Alle anderen Abgaben (Mineralölsteuer, Ökosteuer) belaufen sich auf einen festen Betrag je Liter. Denen ist es herzlich egal, ob der Liter 1€ oder 2€ kostet - der Betrag bleibt der Selbe.

    Zum Thema "kleiner Mann" hab ich mich für heut genug ausgelassen, da kannst du gern auf dieser Seite nochmal nachlesen. Und: Ja, ich lebe von deinen Steuern, wenn dich das glücklich macht.

    Zu deinem letzten Punkt: Keine Angst, diesen Thread lass ich - wie auch alle anderen - so lange offen, wie sich die Beteiligten halbwegs zusammenreissen und die sachliche Diskussion nicht mit billiger Polemik oder Stammtischparolen kaputt machen.

    MfG
    Ralf

  9. #57
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Deutz40 hat folgendes geschrieben:
    Ja starke Typen die Rolitiker , so richtig Volksnah , und die wollen nur unser Bestes .
    .................................................. .................................
    Nu kommt Ralf

    Die Politiker...
    ... zwingen die Bürger, quer durch die Republik zu pendeln?
    ... zwingen die Bürger, diese Pendelei mit dem Auto zu bewerkstelligen?
    ... stecken sich die Steuereinnahmen natürlich in die eigene Tasche, ohne die halbe Republik für teuer Geld mit neuen Autobahnen zuzupflastern?
    ... sind sowieso böse und weltfremd.

    Also langsam geht mir dieses "Kleiner Mann"-Geseiher beträchtlich auf den Geist. Ich kanns nicht mehr hören. Echt nicht. Wenn Lebensqualität nur an der Steuerlast festgemacht wird, können wir ja alle ins unheimlich günstige Burkina Faso fahren und die hervorragende Infrastruktur genießen.

    MfG
    Ralf

    P.S.: Ich leugne nicht, dass nicht alles toll ist in diesem Staate und dass an diversen Stellen nachgesteuert werden muss. Aber dieses allgemeine Geheule, wie schlecht es uns doch geht, ist lächerlich.
    .................................................. .................................................. ...............
    Ne Die armen Schweine ziehen für jede Arbeitsstelle um , gerade Zeitarbeiten Bauarbeiter und Arbeiter in der Gastronomie,
    ist wohl günstieger wie fahren.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #58
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @Ralf

    Meinst du nicht, dass du da etwas weit ausgeholt hast?

    Klar wird insgesamt auf hohem Niveau gejammert, aber es ist ein Fakt, dass entgegen allen offiziellen Angaben einige entscheidende Preise um ein Vielfaches dessen gestiegen sind, was sich die Einkommen erhöht haben. Klar hast du als Student recht wenig Geld, aber du hast nur dich zu versorgen. Wenn du einmal Kinder hast, wirst du merken, wieviel Geld die verschlingen jeden Monat (rund 200€ Fixkosten monatlich) und wenn dann in der Familie noch zwei Autos benötigt werden( bei uns mit je rund 15.000km etwa 500€ monatlich für beide zusammen), wirds langsam uferlos.

    Ich verdiene als Beamter im mittleren Dienst zumindest für ostdeutsche Verhältnisse ganz gutes Geld. Da meine Frau auch arbeitet und ihr Gehalt zumindest noch BAT-Ost entspricht, gehts uns ziemlich gut.

    Aber ich habe Kollegen, die ebenfalls zwei Kinder ernähren müssen und wo die Frauen schon lange arbeitslos sind und einfach nix bekommen. Bei denen ist vor ein paar Jahren mit der Umstellung von Arbeitslosenhilfe auf Hartz 4 auch noch das Einkommen der Frauen ersatzlos weggefallen, also bedeutete das je nach Einzelfall 300-500€ weniger in der Familienkasse. Die jammern auf wesentlich kleinerem Niveau.

    Auch der Spruch "Es zwingt dich niemand, bei einem bestimmten Arbeitgeber zu arbeiten. Es steht jedem frei, seine Arbeitskraft zum besten Preis zu verkaufen. " ist ein Schlag ins Gesicht vieler Leute. Kaum einer kann es sich wirklich leisten, seinen Job aufzugeben. Wer im Osten eine halbwegs ordentliche Stelle hat, wird einen Teufel tun, aber die nicht aufgeben. Und die Pendler, die jede Woche in den Westen fahren, haben auch kaum eine Wahl, vor allem dann nicht, wenn vielleicht die Frauen hier noch eine Stelle haben oder umgekehrt. Es können nun mal nicht alle in den Westen ziehen, das ist doch keine Lösung.

    Ich habe das durch, bin selber ein reichliches Jahr nach München gependelt. Damals kostete der Liter Super aber nur 1,30DM, also halb so viel wie heute und mein Nettoverdienst lag bei 2100,-DM, wobei da aber die Unterkunft mitten in München bereits abgezogen war. Der heutige Verdienst in dieser Branche liegt aber keinesfalls bei 2000€ . Mieten und Spritpreise sind aber kontinuierlich weiter geklettert. Und dass ein Flachbildfernseher damals 40.000,-DM gekostet hat und heute nur noch 599€, hilft da nur wenig, den kann man nicht fressen.

    Damit wären wir beim entscheidenden Punkt, dass im Schnitt das Lebensniveau zwar steigt, aber dass bei vielen Normalverdienern das Effektiveinkommen gesunken ist. Ich bin jetzt seit 2000 mit vollem Gehalt dabei. Die allgemeinen Erhöhungen kann ich dir gar nicht genau sagen, aber ich schätze mal, dass es insgesamt keine 10% waren seither. Im Gegenzug hat man das Weihnachtsgeld gekürzt und das Urlaubsgeld gestrichen. Einzig durch die allmähliche Angleichung ans Westgehalt hat sich eine gewisse Steigerung ergeben, die bis heute insgesamt noch als Inflationsausgleich durchgeht, mehr aber auch nicht.

  11. #59
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich lese, der Baumschubser hat verstanden und sieht auch andere und deren Probleme. Setzen wir nun noch die Westpfalz mit dem "Osten" gleich, reden wir von der selben Sache. Bei uns haben wir ja nur eine Arbeitslosenquote von knapp 11% und 35% der Bevölkerung im Rentenalter.

    So, und wo ist jetzt ein Teil meines Posts von oben hinverschwunden? Wer war es?
    An dieser Stelle nenne ich es öffentlich Zensur von einem Admin!! und prangere es hiermit an!!!
    So beginnt es im Kleinen, weitet sich langsam aus, bald ist es überall!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #60
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    So, und wo ist jetzt ein Teil meines Posts von oben hinverschwunden? Wer war es?
    An dieser Stelle nenne ich es öffentlich Zensur von einem Admin!! und prangere es hiermit an!!!
    So beginnt es im Kleinen, weitet sich langsam aus, bald ist es überall!
    Meinst du wirklich, dass ich das nötig hätte? Nochmal zum mitmeisseln: Ich hab hier weder Beiträge gelöscht noch irgendwelche Bestandteile gelöscht. Alles, was in diesem Thread von mir gemacht wurde, sind die roten Teile in deinem Beitrag da oben. Hierbei habe ich nur Text hinzugefügt und nichts gelöscht oder verändert. Glaub es oder nicht; ich lass mir hier nicht so einen Mist unterstellen X(

    Zum Baumschubser: Natürlich hab ich weit ausgeholt. Aber ich hab mittlerweile gelernt, dass man manche Sachen überspitzen muss, damit der Standpunkt überhaupt klar wird. Wenn du dir meine Beiträge nochmal ansiehst, wirst du merken, dass ich diverse Probleme ja gar nicht bestreite. Der Kern meiner Beiträge ist ja die Abneigung gegen diese generelle Mecker-Mentalität ohne den erkennbaren Drang, wirklich was ändern zu wollen. Das ist es, worüber ich mich aufreg. Niemand ist zufrieden, aber keiner ist bereit, für die Veränderung was zu tun. Und ein großer Teil der Meckerei trifft auch noch die Falschen.

    Ganz blind lauf ich auch nicht durch die Welt. Ich krieg schon mit, dass da ein soziales Gefälle ist und vieles besser laufen müsste. Aber ich versuche, das Ganze aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und mich nicht aufs Nörgeln zu beschränken.

    MfG
    Ralf

  13. #61
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    "Meinst du wirklich, dass ich das nötig hätte? "

    Willst du eine höfliche, oder eine ehrliche Antwort?

    "Nochmal zum mitmeisseln: Ich hab hier weder Beiträge gelöscht noch irgendwelche Bestandteile gelöscht. Alles, was in diesem Thread von mir gemacht wurde, sind die roten Teile in deinem Beitrag da oben."

    Etwas weiter oben hast du noch was von Zusammenlegen geschrieben, mir aber noch immer nicht erklärt, warum du in meinen Beiträgen rumpfuschst.

    " Hierbei habe ich nur Text hinzugefügt und nichts gelöscht oder verändert. Glaub es oder nicht; ich lass mir hier nicht so einen Mist unterstellen "

    Jaja, blablablablabla


    "Ganz blind lauf ich auch nicht durch die Welt. Ich krieg schon mit, dass da ein soziales Gefälle ist und vieles besser laufen müsste. Aber ich versuche, das Ganze aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und mich nicht aufs Nörgeln zu beschränken. "

    Und was tust DU dagen bzw dafür?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #62
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Öl in's Feuer oder "Die Gier der Priviligierten"(SpOn)
    Viel Spaß damit und ....

    ....haut Euch nicht mehr so dolle.

  15. #63
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich nehm mal nur meine Frisöse. Die ist angestellte Meisterin in einem gut laufenden Laden, wo auch echte Qualität gemacht wird und nicht solch Gepfusch wie bei einer großen Kette namens Kli... Die hat 5,50€ Stundenlohn plus Leistung, also vielleicht 7€ insgesamt, wenns hoch kommt. da bleiben kein 800€ über netto, damit kann man nicht leben und nicht sterben, auch im Osten bei den (oft) niedrigen Mieten nicht.

    @andi

    Gegen eine Diätenerhöhung hätte kaum einer was. Die sollen endlich ihre Überversorgung nach dem Ausscheiden aus der aktiven Politik abschaffen.

  16. #64
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie wäre es den, wenn wir die Diäten mit den Renten und dem Alg2 koppeln?
    Wie sagte Jesus doch gleich wieder? Was du dem geringsten von mit tust, das tust du mir....oder so ähnlich, ich bin da nicht so ganz Bibelfest.
    Dann koppeln wir die Lohnerhöhungen mit den Bezügen für die Vorstände und der Chefs.

    Ob die Gehälter der Chefs und die Abgeornetenbezüge dann weiter so unverschäm steigen werden? Leistet der Telekom-Chef wirklich das hundertfache eines Arbeiters der T-Com? Warum wird der Angestelle bei schlechten Leistungen gefeuert und warum erhalten die Jungs aus der Vorstandschaft Riesen Abfindungen (von denen der Angestellte bis an sein Lebensende ausgesorgt hätte!) damit sie gehen, wenn man keinen Mantel mehr über ihre schlechten Leistungen legen kann?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Opel und die lieben Steuern ....
    Von Matthias1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 18:37
  2. alternative Kraftstoffe
    Von Mike89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.