+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 33

Thema: Kriege regenerierten Motor nicht ans laufen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    30

    Standard Kriege regenerierten Motor nicht ans laufen

    Ich weiss, dass eine Ferniagnose immer schwierig ist, aber vielleicht hat ja jemand noch ne Idee, weiss gerade echt nicht weiter. Habe mir von ebay einen regenerierten Motor für meine KR51/1 gekauft, und versuche diesen nun ans laufen zu kriegen.
    Die Zündung ist nicht neu, lief aber vorher an meinem alten Motor. Zündkontaktabstand und Elektrodenabstand sind beide 0.4mm. ZZP ist mangels Messuhr nach Augenmass eingestellt, kann aber eigentlich so falsch nicht sein (mein alter Motor lief so immer, und es lassen sich bei der Befestigung Grundplatte eh nur +/- 5 Grad einstellen). Es ist auch ein heller Zündfunke vorhanden. Der Motor hat gefühlt gute Kompression. Aus dem Auspuff kommt zumindest Druck raus, wenn ich kicke, und der alte Motor lief auch, kann also nicht zu sein. Eigentlich müsste der Motor doch, selbst wenn der Vergaser völlig falsch eingestellt ist, mit Startpilot einen Laut von sich geben, oder? Habe auch versucht, den Vergaser ganz abzubauen, und Startpilot in den Ansaugtrakt zu spritzen, auch nichts. Da sollte doch eigentlich was kommen, wenn die Zündung ok ist?
    Den Kabelbaum vom Motor habe ich noch nicht angeschlossen, da ich meiner Elektronik nicht traue, aber das sollte doch nicht nötig sein, um den Motor zu starten, oder? Zündfunke ist ja da.
    Würde mich über irgendwelche Tips freuen, habe echt keine Ideen mehr.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also erstmal: Wenn irgendwas nicht läuft muß der Motor gar nix machen nur weil man startpilot irgendwo ranhält...

    Wird die Zündkerze naß ???

    Neue Zündkerze verwendet ???

    Schonmal angeschoben ???

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    wieso stellst du denn deine zündung nicht richtig ein!?
    wenn der funke zum völlig falschen punkt kommt läuft der motor nicht!
    hast du nen messchieber? das reicht um den ZZP hinreichend genau zu bestimmen! (messen durchs kerzen loch).

    oder du machst das nach der methode von harry: www.moser-bs.de
    da irgendwo unter ->simson->zündung ist ne anleitung!

    guck noch mal ob die kerze nass ist wenn du oft gekickt hast!
    aber mit startpilot hustet sie zumindest auch mit nem falsch eingestellten vergaser!

    also, gucken ob kerze nass ist! und ZZP einstellen.
    dann berichte mal,......

    mfg
    lebowski

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Benzinhahn aufgemacht? Zündung eingeschaltet? Polrad richtig drangebaut? Und: Ganz ohne Vergaser wirst du keinen Motor zum Laufen bringen...

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Motor schon total abgesoffen??
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    versuchs mal mit anschieben, mein letzter Motor kam auch nicht durch kicken, lief zu straff, erst als meine Zunge bis zum Asphalt hing lief er dann.
    Und sprang danach prima durch kicken an.
    Würde trotzdem nochmals alles checken, vor allem den ZZP, Gaser usw.

    Gruß
    schrauberwelt

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Lebowski
    oder du machst das nach der methode von harry: www.moser-bs.de
    da irgendwo unter ->simson->zündung ist ne anleitung!
    Hmm.. danke für den Link!
    Wollte das gerade mal so einstellen, und glaube das Problem gefunden zu haben. Als ich das Messgerät angeschlossen habe fiel mir auf, dass ich immer Kontakt habe, ganz egal, wo ich das Gerät anschliesse. Es gibt also keinen Unterschied, ob der Unterbrecher geöffnet ist oder nicht. Wieso es so einen guten Zündfunken gibt, ist mir zwar unerklärlich, aber erstmal egal.

    Mal die Zündung genauer angeguckt, und ich denke ich habe da einen Fehler beim Zusammenbau gemacht. Ich habe das kleine Kabel aus der Zündspule mit oben an den Unterbrecher geschraubt. Nehme mal an, dass das falsch ist (?). Nur, wo gehört es dann hin?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die Kabel laufen alle zum Kondensator ( Unterbrecher Zündspule Zündschloß )

    Dein Meßgerät ist nutzlos da bei geschlossenem Unterbrecher der Strom über den Unterbrecher auf Masse fließt und bei geöffnetem Unterbrecher der Strom über die Primärspule auf Masse fließt und dein Gerät die paar mOhm dazwischen nicht unterscheiden kann

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Ah, sorry. Habe die Anleitung nicht genau genug gelesen, und den Satz
    "Am Unterbrecherkontakt das Kabel zur Primärspule abschrauben." übersehen. Dann muss ich mich morgen nochmal dransetzen (ist inzwischen zu dunkel).

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Dreht der Motor leicht , kannst Du Ihm leicht mit eingebaúter Kerze
    am Polrad drehen ?
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Dreht der Motor leicht , kannst Du Ihm leicht mit eingebaúter Kerze
    am Polrad drehen ?
    mfg
    Immer diese Schwarzseher

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja klar Du weisst worauf ich rauswill
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    191

    Standard

    Wie schwer muss das denn gehen mit dem Drehen der KW am Polrad?
    Also ich kann mein Polrad auch mit Kerze mit einer Hand durchdrehen.
    Brauch ich jetzt ne neue Garnitur?

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Das ist normal.

    Nach einiger Zeit bekommt man aber Krämpfe in der Hand, weil es mit Kerze doch ziemlich schwer geht. Ohne soll es ganz einfach gehen.

    mfg

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Der Motor lässt sich leicht drehen (mit Kerze muss ich natürlich die Kompression überwinden, es geht aber nichts schwergängig). Melde mich nochmal, wenn das Wetter so ist, dass man draussen schrauben kann, und ich die Zündung nochmal ganz Ordentlich eingestellt habe.

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Die Zündung habe ich jetzt nach der verlinkten Methode eingestellt. Allerdings steht sie wohl immer noch um ca 3-4 grad Kurbelwelle daneben, weil ich sie nicht weiter verstellen kann (bei dem Motor ist die Grundplatte durch die drei Löcher befestigt, und nicht mit zwei seitlichen klemmen. Dadurch ist insgesamt nur etwa 10 grad Verstellspielraum gegeben). Ich habe aber noch keinen Motor gesehen, der wegen 3-4 grad ZZP Abweichung nicht läuft (?).

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Wird die Zündkerze naß ???
    Wie sieht denn das aus, wenn die Zündkerze naß ist, weil sie nicht zündet? Kenne das vom Auto, wenn ein Zylinder abgesoffen ist, dass hinterher ein richtig dicker dunkler Schmierfilm um die Kerze sitzt. Das habe ich bei der Schwalbe definitiv nicht. Aber wenn ich genau hingucke, sehe ich einen dünnen klaren Flüssigkeitsfilm.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/2N - Hilfe, kriege sie nicht richtig zum Laufen
    Von turbowilli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 13:47
  2. Motor will nicht richtig laufen
    Von bunker-benni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 16:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.